Wertschöpfungsmanagement an der FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Wertschöpfungsmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wertschöpfungsmanagement Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie ein Beispiel für eine reaktionsfähige Supply Chain

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unterrichtsbeispiel ZARA
Als reaktionsfähig wird eine Supply Chain bezeichnet, die überdurchschnittlich schnell auf Änderungen und Anforderungen der Endkunden reagiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen und erklären Sie die drei Ebenen eines Produkts am Beispiel Ihrer Wahl!

Bezogen auf die Ebenen der Produktgestaltung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Objektkern -> Nutzen
  2. Objektgrundmerkmal -> Preis und Marke
  3. Objektzusatzmerkmal -> Serviceleistung, Verbundleistung, Garantieleistung und Transaktionsleistung


Beispiel: Oral B Zahnbürste

  1. Zähne putzen
  2. Preis: Teuer
    Marke: Qualitätsversprechen
  3. Umtauschrecht, Zahnfleischschonend, Verfügbarkeit überall gegeben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verdeutlichen Sie, wie Beschaffungstermine und Lagerbestandsmanagement zusammenhängen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Disposition muss das perfekte Zusammenspiel aus Verbrauch, Bestellrhythmus und Losgrößen finden. Diese sind abhängig von der Verbrauchsart (saisonal, unregelmäßig,..X, Y, Z-Güter), vom Verbrauchswert (A, B, C-Güter) und beingt von den Bestellkosten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso ist Beschaffung ein (Management) Prozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Da die Teildisziplinen der Beschaffung komplex sind.

Sie splitten sich auf in Beschaffungsvorbereitung, -vollzug und -überwachung. Diese drei Hauptdisziplinen lassen sich noch weiter herunterbrechen. Viele verschiedene Abteilungen haben damit zu tun, nicht nur die Einkaufsteilzeitmutti!


Bei der Beschaffung kann

  • Nettogewinn erzielt werden
  • Die Qualität des Endprodukts gesteigert werden
  • Die Liefertreue beeinflusst werden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

zeitlich parallele Angebot mehrerer Produktvarianten, gezielt auf Bedürfnisse versch. Zielgruppen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenzierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Produktentwicklung im kaufmännischen Sinne?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entlang der strategischen Orientierung

1. Ideen generieren

2. Ideenbewertung und -auswahl

3. Entwicklung und Prototyping

4. Entwicklung/Serie

5. Markteinführung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheidet sich Programmtiefe und -breite?

Beispiel der Produktlinien von Gerolsteiner

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Breite: Anzahl der verschiedenen Erfrischungsgetränke (Wasser, Limo, etc.)

Tiefe: Verschiedene Wassersorten (Sprudel, still, medium...)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Open Innovation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bezeichnet die Öffnung des Innovations­prozesses von Organisationen und damit die aktive strategische Nutzung der Außenwelt zur Vergrößerung des Innovationspotenzials

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mass Customization

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bezeichnet die Verknüpfung von Massenproduktion mit individuellen Produkten, die nach Anforderungen des Kunden hergestellt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Veränderung eines erfolgreich eingeführten Produkts
- früh im Lebenszyklus (Wachstumsphase)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Variation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Beispiele für Kreativitätstechniken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Brainstorming (schnell; unerfahrene, große und heterogene Gruppen)

2. Morphologischer Kasten (zeitintensiv; fachlich versierte, erfahrene und kleine Gruppen)

3. 6-3-5 Methode(schnell; unerfahrene, große und heterogene Gruppen) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Phasen hat der Produktionslebenszyklus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Einführung

2. Wachstum

3. Reife

4. Sättigung

Lösung ausblenden
  • 246401 Karteikarten
  • 7044 Studierende
  • 248 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wertschöpfungsmanagement Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie ein Beispiel für eine reaktionsfähige Supply Chain

A:

Unterrichtsbeispiel ZARA
Als reaktionsfähig wird eine Supply Chain bezeichnet, die überdurchschnittlich schnell auf Änderungen und Anforderungen der Endkunden reagiert

Q:

Nennen und erklären Sie die drei Ebenen eines Produkts am Beispiel Ihrer Wahl!

Bezogen auf die Ebenen der Produktgestaltung

A:
  1. Objektkern -> Nutzen
  2. Objektgrundmerkmal -> Preis und Marke
  3. Objektzusatzmerkmal -> Serviceleistung, Verbundleistung, Garantieleistung und Transaktionsleistung


Beispiel: Oral B Zahnbürste

  1. Zähne putzen
  2. Preis: Teuer
    Marke: Qualitätsversprechen
  3. Umtauschrecht, Zahnfleischschonend, Verfügbarkeit überall gegeben
Q:

Verdeutlichen Sie, wie Beschaffungstermine und Lagerbestandsmanagement zusammenhängen.

A:

Die Disposition muss das perfekte Zusammenspiel aus Verbrauch, Bestellrhythmus und Losgrößen finden. Diese sind abhängig von der Verbrauchsart (saisonal, unregelmäßig,..X, Y, Z-Güter), vom Verbrauchswert (A, B, C-Güter) und beingt von den Bestellkosten.

Q:

Wieso ist Beschaffung ein (Management) Prozess?

A:

Da die Teildisziplinen der Beschaffung komplex sind.

Sie splitten sich auf in Beschaffungsvorbereitung, -vollzug und -überwachung. Diese drei Hauptdisziplinen lassen sich noch weiter herunterbrechen. Viele verschiedene Abteilungen haben damit zu tun, nicht nur die Einkaufsteilzeitmutti!


Bei der Beschaffung kann

  • Nettogewinn erzielt werden
  • Die Qualität des Endprodukts gesteigert werden
  • Die Liefertreue beeinflusst werden


Q:

zeitlich parallele Angebot mehrerer Produktvarianten, gezielt auf Bedürfnisse versch. Zielgruppen

A:

Differenzierung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter Produktentwicklung im kaufmännischen Sinne?

A:

Entlang der strategischen Orientierung

1. Ideen generieren

2. Ideenbewertung und -auswahl

3. Entwicklung und Prototyping

4. Entwicklung/Serie

5. Markteinführung

Q:

Wie unterscheidet sich Programmtiefe und -breite?

Beispiel der Produktlinien von Gerolsteiner

A:

Breite: Anzahl der verschiedenen Erfrischungsgetränke (Wasser, Limo, etc.)

Tiefe: Verschiedene Wassersorten (Sprudel, still, medium...)

Q:

Open Innovation

A:

bezeichnet die Öffnung des Innovations­prozesses von Organisationen und damit die aktive strategische Nutzung der Außenwelt zur Vergrößerung des Innovationspotenzials

Q:

Mass Customization

A:

bezeichnet die Verknüpfung von Massenproduktion mit individuellen Produkten, die nach Anforderungen des Kunden hergestellt werden

Q:

Veränderung eines erfolgreich eingeführten Produkts
- früh im Lebenszyklus (Wachstumsphase)

A:

Variation

Q:

Nennen Sie drei Beispiele für Kreativitätstechniken

A:

1. Brainstorming (schnell; unerfahrene, große und heterogene Gruppen)

2. Morphologischer Kasten (zeitintensiv; fachlich versierte, erfahrene und kleine Gruppen)

3. 6-3-5 Methode(schnell; unerfahrene, große und heterogene Gruppen) 

Q:

Welche Phasen hat der Produktionslebenszyklus?

A:

1. Einführung

2. Wachstum

3. Reife

4. Sättigung

Wertschöpfungsmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wertschöpfungsmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Wertschöpfungsmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wertschöpfungsmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

V8 Wertschöpfung

Universität St. Gallen

Zum Kurs
Beschaffungsmanagement

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
Fertigungsmanagement

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Mangement- von Wertschöpfungsnetzwerken

TU Darmstadt

Zum Kurs
Management von Wertschöpfungsnetzwerken

TU Darmstadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wertschöpfungsmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wertschöpfungsmanagement