Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist eine soziale Kognition?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erkläre das "Zwei-Prozess Modell" der sozialen Kognition

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wieso nutzen Menschen eine Heuristik?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was hat es mit den "Urteilen der Masse" auf sich?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Frage stellt sich bei den "Urteilen der Masse"?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist eine Heuristik?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wann kommt eine Heuristik im Alltag zum Einsatz?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welches Ergebnis haben Heuristiken?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist die Mindestanforderung für eine Heuristik?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wozu trägt eine Heuristik bei?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne die 3 Heuristiken nach Tversky und Kahneman

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erkläre die "Repräsentativitätsheuristik"

Kommilitonen im Kurs Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Was ist eine soziale Kognition?

Thema der Sozialpsychologie, wie wir über uns selbst und andere Menschen denken und wie die beteiligten Prozesse unsere Urteile und unser Verhalten im sozialen Kontext beeinflussen

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Erkläre das "Zwei-Prozess Modell" der sozialen Kognition

Es gibt...

  • Automatischer Prozess
    Tritt ohne Absicht, Aufwand und Bewusstsein auf. Sört andere gleichzeitige Prozesse nicht
  • Kontrollierter Prozess
    Absichtsgeleiteter Prozess, der der willentlichen Kontrolle des Individuums unterliegt, aufwändig ist und bewusst abläuft

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Wieso nutzen Menschen eine Heuristik?

  • Wir sind grundsätzlich motiviert, möglichst korrekte Urteile und Entscheidungen zu treffen -> Wahrheitsmotivation (Fehler gering halten /vermeiden)
  • Was für das Überleben in einer herausfordernden Umwelt von zentraler Bedeutung

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Was hat es mit den "Urteilen der Masse" auf sich?

  • Mehrheitsurteile sind nicht immer richtig, haben aber meist einen sehr hohen Vorhersagewert (gerade bei Schätzung physischer Eigenschaften)
  • "Weisheit der Menge": jede individuelle Schätzung ist ein Messwert, der sich als Summe des wahren Wertes und eines zufallsverteilen Messerfehlers darstellen lässt

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Welche Frage stellt sich bei den "Urteilen der Masse"?

Ob soziale Heuristiken dem Menschen seine Autonomie entziehen.
-> Die Nachahmungsheuristik kann zu problematischen massenhaften Verhalten führen
(Bsp. 100 Menschen -> Bier oder Wein? 1er entscheidet sich für Bier, alle anderen deshalb auch. Folge: Bier ist schnell alle, Wein bleibt über)

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Was ist eine Heuristik?

Oft genutzte, nicht optimale Faustregel, die Menschen verwenden, um zu einem Urteil zu gelangen. In vielen Fällen effektiv, jedoch nicht in allen.
Eine schnelle, sparsame Entscheidungsregel, welche bei vielen alltäglichen Entscheidungen zur Anwendung kommen.

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Wann kommt eine Heuristik im Alltag zum Einsatz?

Wenn...

  • Kognitive Ressourcen begrenzt sind
  • Nicht alle Informationen zugänglich sind -> rationale Entscheidungen sind nicht möglich -> Das Entscheiden unter Unsicherheit erfordert das Einschätzen von Wahrscheinlichkeiten
  • Menschen schnell entscheiden und handeln müssen
  • Das Urteil nicht so wichtig ist

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Welches Ergebnis haben Heuristiken?

Sie führen meist zu korrekten Urteilen, verleiten manchmal aber auch zu Fehlschlüssen und führen zu kognitiven Verzerrungen = biases

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Was ist die Mindestanforderung für eine Heuristik?

Sie muss zu Urteilen führen, die besser sind, als wenn man nach dem Zufallsprinzip entschieden hätte

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Wozu trägt eine Heuristik bei?

  • Wichtige Ereignisse korrekt identifizieren
  • Situationsrelevantes Wissen sammeln und kognitiv aktivieren
  • mögliche Handlungsalternativen ausloten, um uns auf eine bestimmte Situation korrekt einzustellen

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Nenne die 3 Heuristiken nach Tversky und Kahneman

  • Repräsentativitätsheuristik
  • Verfügbarkeitsheuristik
  • Ankerheuristik

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Erkläre die "Repräsentativitätsheuristik"

Eine mentale Abkürzung, bei der Fälle Kategorien zugeordnet werden, je nachdem, wie gut die Merkmale mit denen andere Kategorien übereinstimmen
-> Repräsentativität besagt wie typisch:

  • Element für Kategorie ist
  • Handlung für Person ist
  • Stichprobe für Grundgesamtheit ist
  • Wirkung für Ursache ist


Häufige, aber nicht immer korrekte Zusammenhänge

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Sozialpsycholgie

Allgemeine und Biopsychologie

Allgemeine Psychiologie und Biopsychiologie

Management Basics

Differentielle Psychologie

Unternehmensethik

Datenerhebung und Statistik

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Internes und externes Rechnungswesen

Volkswirtschaftslehre

Allg. Psych. & Biopsych.- KA, Prof. Scholl

differentielle psychologie drühe

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Human Ressources

Allgemeine u. Biopsychologie - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Nervenzellen + System - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Wahrnehmung - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Wahrnehmung - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Aufmerksamkeit - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Denken - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Motivation - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe

Allg. u. Biopsychologie - Eingrenzung Prüfungsfragen - Drühe

Noch unsicher

Internes und Externes Rechnungswesen

sozialpsychologie

Sozialpsychologie -DN- Soz. Wahrnehmung u. Attribution - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Selbstkonzept u. soz. Identität - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Einstellungsänderungen, Stereotype, Vorurteile - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Strategien sozialer Einflussnahme - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Gruppenprozesse - Schmid

Controlling und Unternehmensführung

Differentielle Psychologie

Datenerhebung und Statistik

Wirtschafts-/ Unternehmensethik

Differentielle Psychologie - DN - B. Ullrich

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Datenerhebung & Statistik - DN - Kistler

Wirtschafts- und Unternehmensethik - DN - Fersadi

Nervenzellen und Nervensystem

Wahrnehmung

Englisch Vokabeln

Lernen, Behalten und Vergessen

Denken

Definitionen Management Basics

Internes & Externes Rechnungswesen - DN -

Quiz

Sozialpsychologie

Wirtschafts-/Unternehmensethik

IT-Management

Informationssicherheit & Datenschutz

VWL NIÖ

Allgemeine & Biopsychologie

Sozialpsychologie

Management Basics

Verhaltensökonomik

Human Resources - DN - Pogge

Business English

management Basics

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Gesundheitspsychologie

Business Englisch

Einführung in die Psychologie

Allgemeine Psychologie und Biopsychologie

Kostenrechnung und Buchführung

International Business and Sustainability

Buchführung

Wirtschaftsethik

Finanzierung

Finanzierung 2.0

Allgemeine & Biopsychologie

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie

Differentielle Psychologie

Human Ressources 2

Volkswirtschaftslehre - DN - Bahner

Diff. Psychologie

Sozialpsychologie

Statistik

Allgemeine Psych + Biopsychologie

Allgemeinpsychologie

Internes & Externes Rechnungswesen

VWL

Betriebssysteme

Management Basics Nosko

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie an der

Hochschule Nordhausen

Sozialpsychologie an der

Private Hochschule Göttingen

Soziale Kognition-Psychobiologie an der

Universität Hamburg

Sozialpsychologie 3 soziale Kognition an der

Freie Universität Berlin

Sozialpsychologie HS an der

University of Zürich

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an anderen Unis an

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login