Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist Sozialmedizin?

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

SGB Zuständigkeiten

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Biomedizinisches Modell

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Arten der Epidemiologie

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Prävalenz

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Morbidität 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Risiko

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Relatives Risiko

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Odds Ratio

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Korrelation

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Korrelation und Kausalität - Das Dritte-Variable-Problem

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Korrelation und Kausalität - Reverse Kausalität

Kommilitonen im Kurs Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Sozialmedizin

Was ist Sozialmedizin?
—> Teilbereich der Medizin
—> eigenständiges, theoretisches und praktisches Fachgebiet der Medizin
- befasst sich mit den gesellschaftlichen Bedingungen von Gesundheit und Krankheit
- beschreibt und analysiert die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Gesundheit und Krankheit im biopsychologischen Kontext


Sozialmedizin

SGB Zuständigkeiten
SGB I          Allgemeiner Teil
SGB II         Grundsicherung (Arbeitslose)
SGB III        Arbeitsförderung
SGB IV       Gemeinsame Vorschriften Soz.Versicherungen
SGB V        G.KV
SGB VI       G.RV
SGB VII      G.UV
SGB VIII     Kinder- & Jugendhilfe
SGB IX       Reha und Teilhabe Behinderter
SGB X        Soz. Vwvf. & Datenschutz
SGB XI      G.PV
SGB XII     Sozialhilfe

Sozialmedizin

Biomedizinisches Modell
Negative Definition:
Gesundheit = Abwesenheit von Krankheit
  • Körper - Geist werden getrennt beobachtet
  • Erkrankung des Körpers = keine Eigenverantwortung des Menschen —> Krankheiten können nur entstehen, wenn Funktionen im Körper geschädigt sind (muss nachweisbar sein)

Bewertung/ Kritik:
  • Andere Behandlungsansätze werden ausgeblendet
  • Seelische Probleme?
  • Medikamente bei psycho-sozialen Problemen
  • Ineffiziente Behandlungen steigern Kosten
  • Hilflosigkeit wenn biologische Maßnahmen ausgeschöpft

Sozialmedizin

Arten der Epidemiologie
1. Deskriptive Epidemiologie:
Sporadische Beobachtung - Systematische Registrierung —> Hypothesen zu Krankheitsursachen

2. Analytische Epidemiologie:
- gezielte Studien (zur Klärung von Ursachen)
- Kontrolle von Fehlermöglichkeiten
- Quantifizierung von Zusammenhängen
- Zusammenfassung Ergebnisse mehrerer Studien

3. Intervenierende Epidemiologie:
Public Health Interventionen - Evaluation von Interventionen

Sozialmedizin

Prävalenz
Maß für die zu einem bestimmten Zeitpunkt (innerhalb bestimmten Zeitintervall), in einer definierten Population vorhandenen Krankheitsfälle (Stichtag)

P= Inzidenz * mittlere Krankheitsdauer

—>
1.) Punktprävalenz:
„Leiden Sie zur Zeit an einer Erkältung?“

2.) Periodenprävalenz:
„Haben Sie in den letzten Monaten/ Jahren an einer Erkältung gelitten?“

3.) Lebenszeitprävalenz:
„ Haben Sie jemals an einer Erkältung gelitten?“

Sozialmedizin

Morbidität 
Wie viele Individuen einer Population in einem bestimmten Zeitraum eine bestimmte Krankheit erlitten haben. 

Sozialmedizin

Risiko
—> Wahrscheinlichkeit mit der ein negatives Ereignis eintritt.

Relatives Risiko
Odds Ratio

Sozialmedizin

Relatives Risiko
—>  Drückt aus um welchen Faktor sich ein Risiko in zwei Gruppen unterscheidet.

RR= Risiko mit Expositionsfaktor / 
        Risiko ohne Expositionsfaktor

RR > 1 : Exponierte Gruppe hat höheres Risiko als nicht exponierte Gruppe. Exposition trägt somit zur Risikoerhöhung bei.

RR = 1 : Beide Gruppen haben gleich hohes Risiko (kein Zusammenhang)

RR < 1 : Die Exposition ist ein schützender Faktor (negativer Zusammenhang)

Sozialmedizin

Odds Ratio
—> Verhältnis zwischen Wahrscheinlichkeit und Gegenwahrscheinlichkeit.
Chancenverhältnis zweier Ereignisse.
(nur wenn RR nicht möglich)

OR= (exponierte Erkrankte/exponierte Nichterkrankte)/
         (Nicht exponierte Erkrankte/nicht exponierte Nichterkrankte)

Sozialmedizin

Korrelation
—> Beziehung zwischen zwei/ mehreren Ereignissen.

Ziel: Abhängigkeit der Variablen der Ereignisse prüfen.

Positive Korrelation:
Je mehr, desto mehr

Negative Korrelation:
Je mehr, desto weniger

—> Zusammenhang wird mit dem Korrelationskoeffizienten dargestellt (Pearmans/Spearsons)

—> Beschreibt nicht umbesinnt einen Kausalzusammenhang

Sozialmedizin

Korrelation und Kausalität - Das Dritte-Variable-Problem
Confounding:

—> andere gemessene/nicht gemessene Variablen können ebenfalls einen Einfluss auf die abhängige/unabhängige Variabel haben:

Bsp.: 
Exposition —> ? —> Niedriges Geburtsgewicht
 Wein            assoziiert        Baby

———————-> Confounder: Rauchen während der SS

Sozialmedizin

Korrelation und Kausalität - Reverse Kausalität
—> Korrelation macht keine Aussage, welche Variable die andere beeinflusst

Keine Aussage über die Richtung des Einflusses.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Methoden der Sozialen Arbeit

Empirische Forschung im Berufsfeld

Einführung in die Soziale Arbeit

Kompetenz & Selbstmagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialmedizin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback