Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Recht im Gesundheitswesen im Gesundheits- und Sozialmanagement (dual, berufsbegleitend) Studiengang an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Aachen

CitySTADT: Aachen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Ärztliche Versorgungswerke

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Ärztekammer


Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Ärztliches Berufsrecht

Kassenarztrecht

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Pflegebedürftigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Ablauf der Zahlungsströme

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Beteiligte der Leistungserbringung

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Träger der gesetzlichen Krankenversicherung

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Kranken- und Pflegeversicherung

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Rentenversicherung

Unfallversicherung und  Rehabilitationsleistung

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Leistungsvoraussetzungen

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Beitragsbemessung

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Rentenversicherung 

Umlageverfahren/Generationenvertrag oder Kapitaldeckung

Beispielhafte Karteikarten für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Recht im Gesundheitswesen

Ärztliche Versorgungswerke

  • Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • Versorgung aller Ärzte
  • für angestellte Ärzte Ersatz für Rentenversicherung

– Altersrente

– Berufsunfähigkeitsrente (statt Erwerbsminderungsrente)

– Hinterbliebenenrente

  • Finanzierung

– Höchstbetrag der Rentenversicherung

– auf Antrag gemäß Einkommen 

  • keine Reha-Leistungen, kein Zuschuss zur KV

Recht im Gesundheitswesen

Ärztekammer


  • Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • Mitgliedschaft durch Approbation, geringe Unterschiede bei den Kammern = alle Ärzte
  • Vertretung der Interessen des Berufsstandes
  • Beratung des Gesetzgebers zur ärztlichen Fortbildung
  • Durchführung bzw. Akkreditierung der ärztlichen Fortbildung
  • Beteiligung der niedergelassenen Nicht-Kassenärzte am Notdienst

Recht im Gesundheitswesen

Ärztliches Berufsrecht

Kassenarztrecht

  • Kassenärztliche Vereinigung = Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • Versorgungsauftrag gegenüber den Krankenkassen

– Bedarfsplanung je kommunaler Einheit

– Besetzung der benötigten Arztsitze

  • Zulassungsprinzip

– persönliche Voraussetzungen wie: Approbation, Facharztausbildung 

– Auswahlkriterien: Nähe zur abgebenden Praxis (persönlich, finanziell), Wartezeit

  • Organisation der Notdienste
  • Vergütung der kassenärztlichen Tätigkeit

Recht im Gesundheitswesen

Pflegebedürftigkeit

  • Gemäß § 14 SGB XI sind Personen pflegebedürftig, „die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedürfen.“
  • Konkretisierung der Pflegebedürftigkeit in Pflegegrade
  • Angebote zur Unterstützung im Alltag
  • Prüfung vor der Bewilligung von Pflegeleistungen, ob durch Rehabilitationsmaßnahmen die Pflegebedürftigkeit verhindert oder überwunden werden kann
  • eine besondere Rolle bei der Feststellung der Pflegebedürftigkeit hat der Medizinische Dienst der Krankenkassen
  • Im Einzelnen siehe die Erläuterung des MDK Bund zum Pflegestärkungsgesetz II

Recht im Gesundheitswesen

Ablauf der Zahlungsströme

  • Beitragszahler zahlt an die Krankenversicherung auf der Basis des sozialversicherungspflichtigen Einkommens nach der Entgeltverordnung
  • Krankenversicherung zahlt an Gesundheotsfonds (zzgl. Bundeszuschuss)
  • Gesundheitsfonds zahlt an Krankenkassen unter Berücksichtigung dere Quote besonders Kranker _ MorbiRSA
  • Krankenkassen zahlen an

– Kassenärztliche Vereinigung für ambulante Versorgung 

Krankenhäuser gemäß vereinbartem Pflegesatz bzw. DRG´s 

– Apotheken gemäß verbindlicher Preisliste

– Sonstige Leistungserbringer gemäß Einzelvereinbarung

– Krankengeld

  • Kassenärztliche Vereinigung zahlt an Kassenärzte festgelegte Pauschalen pro Patient und Quartal (nach EBM) und ggfs. weitere Leistungen

Recht im Gesundheitswesen

Beteiligte der Leistungserbringung

  • Ärzte und Zahnärzte für ambulante Versorgung
  • Krankenhäuser für stationäre Versorgung
  • Apotheken
  • Psychotherapeuten und Heilpraktiker
  • sonstige Unternehmen für Heil- und Hilfmittel = Sanitätsfachgeschäfte
  • Sonstige Leistungserbringer, z.B. Fußpflege

Recht im Gesundheitswesen

Träger der gesetzlichen Krankenversicherung

  • rechtsfähige Körperschaften des
  • Allgemeine Ortkrankenkassen
  • Betriebskrankenkassen
  • Innungskrankenkassen
  • Landwirtschaftliche Krankenkasse
  • Bundesknappschaft
  • Ersatzkassen 

Recht im Gesundheitswesen

Kranken- und Pflegeversicherung

  • Allgemeine Regelungen

– Wirtschaftlichkeitsgebot

– Sachleistungsprinzip

  • Krankheitsverhütung
  • Früherkennung (Vorsorge)
  • Behandlung einer Krankheit
  • Krankengeld bei Arbeitsunfähigkeit

– Antrag 

– Dokumentation AU

– Begrenzung auf 70 % vom Brutto, max. 90 % vom Netto

– Deckelung auf BBG

Recht im Gesundheitswesen

Rentenversicherung

Unfallversicherung und  Rehabilitationsleistung

Für Rentenversicherung

  • Erreichen des Renteneintrittsalters oder
  • Minderung der Erwerbsfähigkeit
  • Anrechnung bei Witwen- und Waisenrenten

Für Unfallversicherung

  • Arbeitsunfälle
  • Berufskrankheiten

Rehabilitationsleistungen 

  • Unfallversicherung, wenn Arbeitsunfall oder Berufskrankheit
  • Rentenversicherung wenn nicht Unfallversicherung und Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit
  • Krankenversicherung übrige Fälle medizinisch indiziert

Recht im Gesundheitswesen

Leistungsvoraussetzungen

3. Leistungsvoraussetzungen

Für Krankenversicherung

  • Sachleistungsprinzip
  • Geldleistung für: 

– Krankengeld

– Bonus

– Erstattung Auslandserkrankung

– Kostenerstattungstarif

  • Behandlungsbedürftigkeit nach Einschätzung eines Kassenarztes (keine finanzielle Bedürftigkeit)

Für Pflegeversicherung 

  • Minderstversicherungszeit 2 Jahre in den letzten 10 Jahren
  • Feststellung eines Pflegegrades

Recht im Gesundheitswesen

Beitragsbemessung

  • Verteilung der Beitragslast

– Grundsatz der hälftigen Beitragszahlung

– Zusatzbeitrag Kinderlose bei Pflegeversicherung 0,25% nur Arbeitnehmer (ab 23. Lebensjahr) 

– Unfallversicherung nach Grfahrenklassen und Hebesatz nur Arbeitsgeber

  • Zahlungspflichtiger Arbeitgeber

– Rückgriff auf Arbeitnehmer nur drei Monate

  • Zahlungszeitpunkt

– für laufendes Entgelt am drittletzten Banktag des Monats für den laufenden Monat, ggf Rest im Folgemonat

– Sonstige Beiträge bis 15. des Folgemonats

Recht im Gesundheitswesen

Rentenversicherung 

Umlageverfahren/Generationenvertrag oder Kapitaldeckung

  • Zweck und Wirkung des Umlageverfahrens

Verteilung der jetzt erzeugten Güter und Dienstleistungen auf die gesamte Bevölkerung 

  • Haupteinflussfaktoren des Kapitaldeckungsverfahrens

– Zahlungsdauer = Lebenserwartung (sterbetafeln) 

– Kalkulationszins

– Höhe der Rente

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement (dual, berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Wissenschaftliche Methoden- Qualitativ

Human Ressources HR

Finanzierung und Controlling

HR Klausur

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Recht im Gesundheitswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.