Rechnungswesen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:


Kostenarten, die nur variable Anteile enthalten (u. a.)


Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:


Kostenarten, die nur fixe Anteile enthalten (u. a.)


Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne die 3 Bewertungsvereinfachungsverfahren

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

wie wird das Umlaufvermögen gegliedert?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Worin unterscheiden sich Herstellungskosten und Herstellkosten ?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wann wählt der Betrieb WOG und wann WUG?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie und wann werden Herstellungskosten berechnet? + welche Kosten dürfen nie dazu gerechnet werden?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind Anschaffungsnebenkosten?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie ist das Anlagevermögen gegliedert?

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Bewertungsgrundsätze des HGB


Vorsichtprinzip


Realisationsprinzip: 

Imparitätsprinzip

Höchstwertprinzip: 

Niederstwertprinzip


Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Inventurverfahren - Anwendbarkeit


bei unbeweglichem und beweglichem Anlagevermögen wendet man die ..........inventur an


beim Vorratsvermögen wendet man die 

....... Inventur

....... ...... Inventur 

-.......... Inventur an



bei sonstigen Vermögensgegenständen und Verbindlichkeiten wendet man die .............

und ............. an

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne 2 Vorteile + 2 Nachteile der Bewertung der Deckungsbeitragsrechnung

Kommilitonen im Kurs Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Rechnungswesen


Kostenarten, die nur variable Anteile enthalten (u. a.)


  • Lohnnebenkosten auf Fertigungslöhne
  •  Hilfs- und Betriebsstoffkosten
  • kalkulatorische Zinsen der Vorräte und Forderungen
  • Gewährleistungskosten und Wagniskosten auf Forderungen

Rechnungswesen


Kostenarten, die nur fixe Anteile enthalten (u. a.)


  • Gehälter und Gehaltsnebenkosten
  •  Raumkosten
  • kalkulatorische Zinsen des Anlagevermögens 
  • Versicherungsbeiträge
  • Steuern auf Kosten

Rechnungswesen

Nenne die 3 Bewertungsvereinfachungsverfahren

Bewertung zum Festwert

Verbrauchs- folgeverfahren FIFO, LIFO

Bewertung zum gewogenen Durchschnittswert

Rechnungswesen

wie wird das Umlaufvermögen gegliedert?

  • Vorräte
  • Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 
  • Wertpapiere des Umlaufvermögens
    Liquide Mittel

Rechnungswesen

Worin unterscheiden sich Herstellungskosten und Herstellkosten ?

Herstellungskosten erhalten keine

kalkulatorischen -, Finanzierungs-, und Vertriebskosten

Rechnungswesen

Wann wählt der Betrieb WOG und wann WUG?

möglichst steuerliche Vorteile nutzen 

-> WUG

das Vermögen möglichst hoch auszuweisen 

-> WOG

Rechnungswesen

Wie und wann werden Herstellungskosten berechnet? + welche Kosten dürfen nie dazu gerechnet werden?

FM

+MGK

+FL

+FGK

+SoEKF

______________

Herstellungskosten WUG

+VwGK 

________________

Herstellungskosten WOG

Herstellungskosten werden berechnet, wenn ich Anlagevermögen selbst erstellt habe.

Kalkulatorische, Finanzierungs-, Vertriebsgemeinkosten dürfen nie mit einberechnet werden.

Rechnungswesen

Was sind Anschaffungsnebenkosten?

Frachtkosten, Transportversicherung, innerbetrieblicher Transport 

Kosten für Fundamente, Montagekosten,
Probeläufe
Vermittlungsprovisionen, Steuern (z. B. Grunderwerbssteuer), Zölle

Rechnungswesen

Wie ist das Anlagevermögen gegliedert?

Immaterielle Vermögensgegenstände

Sachanlagen
Finanzanlagen

Rechnungswesen

Bewertungsgrundsätze des HGB


Vorsichtprinzip


Realisationsprinzip: 

Imparitätsprinzip

Höchstwertprinzip: 

Niederstwertprinzip


Realisationsprinzip: Gewinne dürfen nur berücksichtigt werden, wenn sie am Abschlussstichtag realisiert sind; teilweise erbrachte Lieferung und Leistungen dürfen nur zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten bewertet wird

Imparitätsprinzip: Verluste, die erst nach dem Abschlussstichtag eintreten, aber bereits am Abschlussstichtag absehbar sind, müssen vorweggenommen werden à beim Vermögen Niederstwertprinzip, bei den Schulden Höchstwertprinzip

Höchstwertprinzip: Verbindlichkeiten sind mit dem Rückzahlungsbetrag am Bilanzstichtag zu bewerten, unrealisierte Gewinne durch Wertminderungen dürfen nicht berücksichtigt werden (Ausnahme kurzfristige Fremdwährungsverbindlichkeiten, § 256a HGB)

Niederstwertprinzip: Vermögenswerte sind niedriger zu bewerten, um alle Risiken aus ihrer Nutzung und Verwertung zu berücksichtigen

Rechnungswesen

Inventurverfahren - Anwendbarkeit


bei unbeweglichem und beweglichem Anlagevermögen wendet man die ..........inventur an


beim Vorratsvermögen wendet man die 

....... Inventur

....... ...... Inventur 

-.......... Inventur an



bei sonstigen Vermögensgegenständen und Verbindlichkeiten wendet man die .............

und ............. an

-stichtags

– Stichtags, ausgeweitete Stichtags und permanente Inventur 

– körperliche Bestandsaufnahme, Saldenbestätigen, Auszüge

Rechnungswesen

Nenne 2 Vorteile + 2 Nachteile der Bewertung der Deckungsbeitragsrechnung

Vorteile:

  • Lieferung entscheidungsrelevanter Informationen –> Grenzkostenbetrachtung

  • Verzicht auf die Proportionalisierung von Fixkosten

Nachteile:

  • Gleichsetzung variabler Kosten mit proportionales KostenKosten- sprünge bleiben unberücksichtigt

  • Statische Rechnung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback