Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Personalintensität Berechnung

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Für die Kostenstelle "Spanende Bearbeitung" werden bei einer Planbeschäftigung von 1.200 Stunden/Monat gesamte Plankosten in Höhe von 75.000 € ermittelt. Davon sind 45.000 € variable und 30.000 € fixe Plankosten.

a) Berechnen Sie den Plankostenverrechnungssatz!

b) Bestimmen Sie die Sollkosten für eine Beschäftigungsabweichung auf 1.350 Stunden/Monat!

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Sachaufwand Berechnung

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wozu werden vom Controlling Monte Carlo Simulationen eingesetzt? Und was sagen sie aus?

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Instrumente der Unternehmensbewertung finden Anwendung?

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

In den folgenden "Formeln" zur Berechnung von Kennzahlen fehlen Größen. Bitte ergänzen Sie diese!

a) XXX - Erlösschmälerungen - MwSt. - Wareneinsatz = Rohertrag

b) XXX / Gesamtkosten = Personalintensität

c) Erträge - XXX = Jahresergebnis vor Steuern

d) Forderungen LL + Vorräte - XXX = Working Capital

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Skizzieren SIe anhand des Life-Cycle Costing Modells eine Beispielkalkulation mit Grundannahmen für die Kostenentwicklung zu den unterschiedlichen Phasen eines Produktzyklus.

a) Welchen Kosteneffekte ergeben sich bei 1. Launch eines Produkts, 2. Serienproduktion und 3. Auslauf des Produktes?

b) Skizzieren Sie, welche Strategien in Phase 3, Auslauf des Produktes, sinnvoll sein könnten.

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet "Rolling Forecast"?

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche wesentlichen Prozesse umfasst das Budgeting?

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was charakterisiert ein Zero-Based-Budgeting?

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

SWOT Analyse

a) Benennen Sie die vier Perpektiven einer SWOT Analyse!

b) Welche Konsequenzen sind damit verbunden?

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet "Controlling als Rationalitätssicherung der Unternehmensführung"?

Kommilitonen im Kurs Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Operatives Controlling

Personalintensität Berechnung

Personalintensität = Personalaufwand / (Umsatz + So.betr.Erträge)

Operatives Controlling

Für die Kostenstelle "Spanende Bearbeitung" werden bei einer Planbeschäftigung von 1.200 Stunden/Monat gesamte Plankosten in Höhe von 75.000 € ermittelt. Davon sind 45.000 € variable und 30.000 € fixe Plankosten.

a) Berechnen Sie den Plankostenverrechnungssatz!

b) Bestimmen Sie die Sollkosten für eine Beschäftigungsabweichung auf 1.350 Stunden/Monat!

  1. Plankostenverrechnungssatz: 75.000 € / 1.200 Stunden = 62,5 €/Stunde
  2. 30.000 € + (45.000 € / 1.200 Stunden * 1.350 Stunden) = 80.625 €

Operatives Controlling

Sachaufwand Berechnung

Sachaufwand = Materialaufwand + so.betr.Aufw. + Abschreibung + außerord. Aufw. + Zinsaufwand

Operatives Controlling

Wozu werden vom Controlling Monte Carlo Simulationen eingesetzt? Und was sagen sie aus?

  • Risikocontrolling als ganzheitliche Risikoaggregation
  • Berücksichtigt Höhe des Schadens, Eintrittswahrscheinlichkeit der Risiken und deren Korrelation

Operatives Controlling

Welche Instrumente der Unternehmensbewertung finden Anwendung?

  • Einzelbewertungsverfahren: Substanzwert-, Liquidationsverfahren
  • Gesamtbewertungsverfahren: u.a. Ertragswertverfahren, DCF-Verfahren
  • Multiplikatorverfahren: u.a. EBIT, Umsatz

Operatives Controlling

In den folgenden "Formeln" zur Berechnung von Kennzahlen fehlen Größen. Bitte ergänzen Sie diese!

a) XXX - Erlösschmälerungen - MwSt. - Wareneinsatz = Rohertrag

b) XXX / Gesamtkosten = Personalintensität

c) Erträge - XXX = Jahresergebnis vor Steuern

d) Forderungen LL + Vorräte - XXX = Working Capital

a) Umsatzerlöse

b) Personalkosten

c) Aufwendungen – Abschreibungen – Zinslasten

d) Verbindlichkeiten LL

Operatives Controlling

Skizzieren SIe anhand des Life-Cycle Costing Modells eine Beispielkalkulation mit Grundannahmen für die Kostenentwicklung zu den unterschiedlichen Phasen eines Produktzyklus.

a) Welchen Kosteneffekte ergeben sich bei 1. Launch eines Produkts, 2. Serienproduktion und 3. Auslauf des Produktes?

b) Skizzieren Sie, welche Strategien in Phase 3, Auslauf des Produktes, sinnvoll sein könnten.

  1. Hier die Phasen ggf. an einem fiktiven Produktbeispiel beschreiben
    1. Phase: Hohe Anlaufkosten (geringe Stückzahl bei relativ hohen Fixkosten)
    2. Phase: Niedrige Serienkosten (hohe Stückzahl bei relativ niedrigen Fixkosten)
    3. Phase: Hohe Auslaufkosten (niedrige Stückzahlen bei relative hohen Fixkosten)
  2. Endbevorratung ohne weitere Produktion, Sonderverkauf, Vergabe an Spezialisten für kleine Losgrößen etc.

Operatives Controlling

Was bedeutet "Rolling Forecast"?

Gegenüber der Jahresplanung schreitet die rollende Planung in „Teilplänen“ kontinuierlich fort: so wird bei einer quartalsweisen rollierenden Planung alle drei Monate ein abgelaufenes Quartal gestrichen und ein neues am Ende der bisherigen Teilpläne angehängt (budgetiert)

Operatives Controlling

Welche wesentlichen Prozesse umfasst das Budgeting?

  • Erstellung, Genehmigung, Durchsetzung und Anpassung des Budgets, eines „Finanzplans“
  • operative Budgetierung: 
    • Zusammenfassung der erwarteten Entwicklung des Unternehmens (nächster Periode)
  • strategische Budgetierung: 
    • Pläne zur Existenzsicherung (nächsten 10 Jahre)

Operatives Controlling

Was charakterisiert ein Zero-Based-Budgeting?

Das Zero-Base-Budgeting bzw. Nullbasisbudgeting ist eine Analyse- und Planungsmethode, die beim Kostenmanagement eingesetzt wird. Dabei wird das Budget von Grund auf neu geplant. DIes steht im Gegensatz zur üblichen Planung, die vom aktuell vorhanden Budget ausgeht. ZBB wird häufig angewandt im Zusammenhang mit drastischen Gemeinkostensenkungen.

Operatives Controlling

SWOT Analyse

a) Benennen Sie die vier Perpektiven einer SWOT Analyse!

b) Welche Konsequenzen sind damit verbunden?

a) Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken

b) Maßnahmen, sogenannte Felder-Strategien, in den eizelnen Aktionsfeldern entwickeln z.B. SO oder WT

Operatives Controlling

Was bedeutet "Controlling als Rationalitätssicherung der Unternehmensführung"?

  • Mehr Transparenz über das regelkonforme Verhalten des Managements
  • Agenturkosten und Informationsasymmetrien zwischen Principal und Agent abbauen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Business Administration (dual, berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Human Ressources

Kompetenz- & Selbstmanagement

Wirtschafts & Privatrecht

Mikroökonomie & Neue Institutionenökonomie

Kostenrechnung & Buchführung

Human Ressources

Strategisches Management

Wirtschafts- und Privatrecht

Kompetenz & Selbstmanagement

HR Human Recourses

Englisch

Finanzmanagement

Personalführung UO

Bilanz und Steuern

Strategisches Controlling

Management Basics

Kompetenz- und Selbstmanagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Operatives Controlling an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback