Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Medienfomen gibt es? 

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Definiere explizite und implizite Personalisierung  

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne die Erfolgsfaktoren für einen Online-Produkt-Konfigurator

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet E-Customization?

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne erfolgreiche Beispiele für E-Customization

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind drei wesentliche Merkmale von Crowdsourcing?

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne erfolgreiche Beispiele von Crowdsourcing Kampagnen

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Eigenschaften sind notwendig, damit sich ein Produkt für den Vertrieb eignet?

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind die Systemanforderungen beim elektronischen Verkauf

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind „Must-Haves“ des Online-Warenkorbs?

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

welche Punkte sind bei der Online-Produktbezahlung zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wodurch kann für Sicherheit bei Online-Bezahlung gesorgt werden?

Kommilitonen im Kurs Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Online Marketing

Welche Medienfomen gibt es? 

  •  Bild
  • Ton
  • Text
  • Video


Online Marketing

Definiere explizite und implizite Personalisierung  

Anpassung von Angeboten, Websites sowie Produkten, an die Bedürfnisse des Kunden


--> Aufbau einer lernenden Kundenbeziehung



Explizite Personalisierung:  Anwender teilt seine Vorlieben selbst mit.

  • Besucher loggen sich auf Ihrer Website ein, erstellen Benutzerprofile, die mit Ihrem CRM verknüpft sind und empfangen E-Mails.
  •  Benutzer geben ihre Interessen und inhaltlichen Präferenzen an und abonnieren bestimmte Kanäle.
  •  Daten, die Sie durch Social-Media und Social-Logins gewinnen.
  •  Anmeldungen für Treueprogramme, z. B. für Supermarktketten und im Reisebereich (Fluggesellschaften, Hotels, Autovermietungen).

Implizite Personalisierung: Vorlieben des Kunden müssen ermittelt werden. 

  • Verfolgung anonymer Besucher basierend auf der Geolokalisierung und der Zeit, z. B. der Vorschlag von Flugangeboten basierend auf IP-Adressen.
  •  Neuen bzw. wiederkehrenden Besuchern verschiedene Variationen von Inhalten anzuzeigen.
  •  Gezielte Werbeaktionen für Besucher auf der Grundlage ihres Browserverlaufs oder ihres Warenkorbs.
  •  Aufbau dynamischer Landingpages für Besucher, die aufgrund einer bestimmten Kampagne auf Ihrer Website landen.



Online Marketing

Nenne die Erfolgsfaktoren für einen Online-Produkt-Konfigurator

 -Hauptbestandteil des Produkts


 -Variationsmöglichkeiten


 -Anteilsmenge und Preis


Online Marketing

Was bedeutet E-Customization?

  • Individualisierung von Produkten durch Produkt-Konfiguratoren
  • Explizite vs. implizite Personalisierung

Online Marketing

Nenne erfolgreiche Beispiele für E-Customization

  • mymuesli
  • 5cups and some sugar
  • bierzuliebe

Online Marketing

Was sind drei wesentliche Merkmale von Crowdsourcing?

  • Einbindung externer Intelligenz (Schwarmintelligenz) und
    der Arbeitskraft der ,,breiten Masse“ z.B. bei der Suche nach
    Neuproduktideen
  • einzubindenden Ressourcen sind nicht auf den Zugangskanal
    Internet beschränkt, sondern können- etwa in Gestaltung von
    Ideenwettbewerben- auch offline realisiert werden
  • muss dabei nicht auf die Kunden
    beschränkt bleiben, sondern kann auch Wettbewerber integrieren

Online Marketing

Nenne erfolgreiche Beispiele von Crowdsourcing Kampagnen

  • Burger Battle Mc Donalds
  • Prinzenrolle via Facebook personalisieren

Online Marketing

Welche Eigenschaften sind notwendig, damit sich ein Produkt für den Vertrieb eignet?

1. In wie weit lassen sich Produkte im elektronischen (erstmaligen) Verkauf von
potentiellen Käufern beurteilen? („Beurteilbarkeit“)


2. Wie gut lassen sich Produkte in einem Online-Shop beschreiben, wenn der
Kunde noch keine Produktkenntnis oder Erfahrung hat?
(„Beschreibbarkeit“)


3. Wie hoch ist für den Verkäufer des Produktes der Beratungstätigkeit bei
einem neuen Kunden? („Beratungsaufwand“)

Online Marketing

Was sind die Systemanforderungen beim elektronischen Verkauf

 - Benutzbarkeit
 - Barrierefreiheit
 - Skalierbarkeit
 - Erweiterbarkeit / Änderbarkeit
 - Internationalisierbarkeit
 - Sicherheit

Online Marketing

Was sind „Must-Haves“ des Online-Warenkorbs?

  •  Gleichzeitiges Aufnehmen mehrerer Artikel des gleichen Typs
  • Löschen bzw. Zurücklegen eines bereits aufgenommenen Artikels
  • Ansicht der Artikeldetails auch aus dem Warenkorb
  • Nachträgliches Ändern der Bestellmenge
  • Brutto- und Nettopreiskalkulation und Anzeige der Versandkosten
  • Auswahl mehrerer Zahlungsarten
  • Ggf. Eingabe und Verarbeitung von Rabattcodes

Online Marketing

welche Punkte sind bei der Online-Produktbezahlung zu beachten?

 - Sicherheit


 - Bedienbarkeit/Benutzer-

freundlichkeit


 - Akzeptanz & Verbreitung


- Skalierbarkeit & Verfügbarkeit


- Wirtschaftlichkeit / Kosten

Online Marketing

Wodurch kann für Sicherheit bei Online-Bezahlung gesorgt werden?

  • Einsatz von Firewalls
  • Regelmäßige 
  • Aktualisierung der Software (siehe 
  • Pressemitteilung BSI
    09.01.17)
  • Rechtevergabe sorgfältig überprüfen
  • Datensicherungen & Back-Ups
  • Einsatz von sicheren Passwörter und Verschlüsselungen
  • Zertifizierung von Online-Shops helfen, um ggf. Schwachstellen aufzudecken

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Human Ressources

Kompetenz und Selbstmanagement

Management Basics

Einführung Mathematik

Wissenschaftliches Arbeiten

Digitale Transformation

E -Business

Online Marketing

Kompetenz- & Selbstmanagement

Human Resources

Management Basics

Kompetenzen & Selbstmanagement

Kompetenz- und Selbstmanagement

Kompetenz und Selbstmanagement

Management Basics

Human Ressources

Human Ressources

Management Basics

Management Basics

Management Basics

Management Basics

Grundlagen der digitalen Transformation

Online Marketing

Management Bascis

Grundlagen der Digitalen Trasformation

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Online Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback