MB

Karteikarten und Zusammenfassungen für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen treffen auf den Wirtschaftskreislauf zu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Konsumenten kaufen auf dem Ressourcenmarkt

  2. Unternehmen kaufen auf dem Produktmarkt

  3. Konsumenten kaufen auf dem Produktmarkt

  4. Unternehmen kaufen auf dem Ressourcenmarkt

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche der beiden Fragen bestimmen in der VWL den Preis?

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche der folgenden Fragen hat ein funktionierendes Wirtschaftssystem zu beantworten?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Koordination, Allokation, Distribution

  2. Angebot, Nachfrage, Preisbildung

  3. Produktion, Allokation, Distribution

  4. Land, Arbeiter, Kapital

  5. Ordnung, Fokus, Ziel

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie viele Fragen hat ein funktionierendes Wirtschaftssystem zu beantworten?

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was misst das Bruttoinlandsprodukt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Wertschöpfung der Deutschen

  2. Die Lebensqualität in Deutschland

  3. Die Wertschöpfung in Deutschland

  4. Alle Exporte, Ausgaben und Vorleistungen pro Jahr

  5. Den Lohn aller Arbeitnehmer

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie einen typischen Untersuchungsgegenstand der Markoökonomie.

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen treffen auf das Minimalprinzip zu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Minimaler Einsatz bei festgelegtem Ergebnis

  2. Man nennt es auch „Ergiebigkeitsprinzip“

  3. Es versucht möglichst effizient zu sein

  4. Minimales Ergebnis bei festgelegtem Einsatz

  5. Man nennt es auch „Sparsamkeits-Prinzip“

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Warum kann ein Staat expansive Fiskalpolitik nur schlecht mit Steuererhöhungen finanzieren? 

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Aussagen über die Funktion von Geld sind korrekt 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Als Zahlungsmittel ermöglicht Geld die Vermögensbildung

  2. Senkt als Recheneinheit Transaktions- und Informationskosten

  3. Euros können bei der EZB in Frankfurt gegen Geld getauscht werden

  4. Ermöglicht als Recheneinheit ungleiche Güter zu bewerten

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Die Zahl der Entlassungen in den vergangenen Wochen ist weiter gestiegen, da die Kapazitäten der Unternehmen wegen der sehr niedrigen Nachfrage nur schlecht ausgelastet sind. Die Arbeitslosenquote hat einen Höchststand erreicht. Versuche der Unternehmen, durch deutliche Preisnachlässe den Absatz anzukurbeln, schlugen fehl.
Welche Phase des Konjunktur Zyklus ist beschrieben? 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Rezession

  2. Depression

  3. Aufschwung 

  4. Erholung

  5. Boom

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Aussagen sind falsch? 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Inflationsrate misst die durchschnittliche Preisentwicklung

  2. Im Warenkorb werden alle langlebigen Güter gleich gewichtet 

  3. Das statistische Bundesamt ermitteln den Verbraucherpreisindex

  4. Die Inflationsrate ist ein wichtiger Wirtschaftsindikator

  5. Der Warenkorb beinhaltet alle Güter eines hypothetischen Haushalts

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Sie verkaufen Ihr gebrauchtes KfZ, welches Sie für 4000 EUR gekauft haben, an Ihren Nachbarn für 6000 EUR. Um wieviel EUR ändert sich das BIP?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. 0
  2. 2000

  3. 4000

  4. 6000

Kommilitonen im Kurs MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

MB

Welche der folgenden Aussagen treffen auf den Wirtschaftskreislauf zu?
  1. Konsumenten kaufen auf dem Ressourcenmarkt

  2. Unternehmen kaufen auf dem Produktmarkt

  3. Konsumenten kaufen auf dem Produktmarkt

  4. Unternehmen kaufen auf dem Ressourcenmarkt

MB

Welche der beiden Fragen bestimmen in der VWL den Preis?

Angebot & Nachfrage

MB

Welche der folgenden Fragen hat ein funktionierendes Wirtschaftssystem zu beantworten?
  1. Koordination, Allokation, Distribution

  2. Angebot, Nachfrage, Preisbildung

  3. Produktion, Allokation, Distribution

  4. Land, Arbeiter, Kapital

  5. Ordnung, Fokus, Ziel

MB

Wie viele Fragen hat ein funktionierendes Wirtschaftssystem zu beantworten?

3

MB

Was misst das Bruttoinlandsprodukt?
  1. Die Wertschöpfung der Deutschen

  2. Die Lebensqualität in Deutschland

  3. Die Wertschöpfung in Deutschland

  4. Alle Exporte, Ausgaben und Vorleistungen pro Jahr

  5. Den Lohn aller Arbeitnehmer

MB

Nennen Sie einen typischen Untersuchungsgegenstand der Markoökonomie.

Bruttoinlandsprodukt

MB

Welche der folgenden Aussagen treffen auf das Minimalprinzip zu?
  1. Minimaler Einsatz bei festgelegtem Ergebnis

  2. Man nennt es auch „Ergiebigkeitsprinzip“

  3. Es versucht möglichst effizient zu sein

  4. Minimales Ergebnis bei festgelegtem Einsatz

  5. Man nennt es auch „Sparsamkeits-Prinzip“

MB

Warum kann ein Staat expansive Fiskalpolitik nur schlecht mit Steuererhöhungen finanzieren? 

Mit erhöhten Steuern wird der Konsum der Menschen gedrosselt. Die Rezession wird dadurch stärker
Andere Möglichkeiten: mehr Geld drucken, Schulden bei der EZB, z. B. durch Abwrackprämie Menschen motivieren zu konsumieren
-> expansive Fiskalpolitik

MB

Welche Aussagen über die Funktion von Geld sind korrekt 
  1. Als Zahlungsmittel ermöglicht Geld die Vermögensbildung

  2. Senkt als Recheneinheit Transaktions- und Informationskosten

  3. Euros können bei der EZB in Frankfurt gegen Geld getauscht werden

  4. Ermöglicht als Recheneinheit ungleiche Güter zu bewerten

MB

Die Zahl der Entlassungen in den vergangenen Wochen ist weiter gestiegen, da die Kapazitäten der Unternehmen wegen der sehr niedrigen Nachfrage nur schlecht ausgelastet sind. Die Arbeitslosenquote hat einen Höchststand erreicht. Versuche der Unternehmen, durch deutliche Preisnachlässe den Absatz anzukurbeln, schlugen fehl.
Welche Phase des Konjunktur Zyklus ist beschrieben? 
  1. Rezession

  2. Depression

  3. Aufschwung 

  4. Erholung

  5. Boom

MB

Welche Aussagen sind falsch? 
  1. Die Inflationsrate misst die durchschnittliche Preisentwicklung

  2. Im Warenkorb werden alle langlebigen Güter gleich gewichtet 

  3. Das statistische Bundesamt ermitteln den Verbraucherpreisindex

  4. Die Inflationsrate ist ein wichtiger Wirtschaftsindikator

  5. Der Warenkorb beinhaltet alle Güter eines hypothetischen Haushalts

MB

Sie verkaufen Ihr gebrauchtes KfZ, welches Sie für 4000 EUR gekauft haben, an Ihren Nachbarn für 6000 EUR. Um wieviel EUR ändert sich das BIP?
  1. 0
  2. 2000

  3. 4000

  4. 6000

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie (dual, berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Sozialpsychologie

Finanzierung & Investition

Bio- & Allgemeine-Psychologie

Arbeits- & Organisationspsychologie

Differentielle Psychologie

Management basics

Führungspsychologie

SOZIALPSYCHOLOGIE

MANAGEMENT BASICS

ALLGEMEINE PSYCHOLOGIE & BIOPSYCHOLOGIE

Business English - Chapter 4

Das Gehirn

Management Basic

Sozialpsychologie

Sozial

allgemeine und biopsychologie

managment and basics

F: Leçon 4

Allgemeine Psychologie & Biopsychologie

Sozialpsychologie (eigen) - Gruppenprozesse

Sozialpsychologie (eigen) - Kulturelle Unterschiede

Sozialpsychologie (eigene) - Das Selbst

Statistik 19/20

Sozialpsychologie

internes und externes Rechnungswesen

gehirn

Management Basics

Einführung in die Psychologie

Sinnesorgane

Allgemeine & Biopsychologie

Allgemeine Psychologie

Management Basics Knittl/Wirtz (Stuttgart)

Sehen und Wahrnehmung - eigene

Bewusstsein - Sozialpsychologie

Kontrolle - Allgemein & Bio

Management Basics

Aufmerksamkeit - Allgemeine & Bio

Sprache u. Denken - Allgemeine & Bio

Lernen - Allgemeine & Bio

Schnellraterunde - Allgemein & Bio

VWL Pöllmann

Differentielle - Einführung (eigen)

Differentielle - Persönlichkeitstheorien (eigene)

Ethik - Nachhaltige Unternehmensführung (eigen)

Kostenrechnung (eigen)

Statistik - Wissenschaftliche Grundlagen (eigen)

Statistik - Grundlagen Quantitativer Datenanalyse (eigen)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für MB an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback