Marktforschung FOM Keil an der FOM Hochschule Für Oekonomie & Management | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Marktforschung FOM Keil an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marktforschung FOM Keil Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Meta-Analysen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• …„quantitative Methoden der

Zusammenfassung und Integration einer

Vielzahl empirischer Befunde zu einem

bestimmten Problem oder Phänomen“

(Franke 2002, S. 233).


• Die Unterschiedlichkeit der verwendeten

Studien gilt dabei als Vorteil, weil auf diese

Weise das Gesamtergebnis unabhängig von

den Spezifika einzelner Studien wird bzw. der

Einfluss der Unterschiede der Studien geprüft

werden kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Kriterien für die Aussagekraft von Untersuchungen? Erläutere diese.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Validität (auch Gültigkeit):  Ein Untersuchungsergebnis wird als valide angesehen, wenn es den Sachverhalt, der ermittelt werden soll, tatsächlich wiedergibt.


 Reliabilität (auch Verlässlichkeit): Unabhängigkeit der Untersuchungsergebnisse von einem einmaligen Untersuchungsvorgang und den jeweiligen situativen (zufälligen)

Einflüssen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind deskriptive Untersuchungsziele?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Charakterisierung/Beschreibung von Märkten/Marktsegmenten: 

Größe des Marktpotentials, Käufer-Personas

- Analyse von Zusammenhängen zwischen Variablen: 

nutzen sportliche Konsumenten andere Medien als andere Gruppen?

- Prognosen:

wie entwickelt sich ein Markt innerhalb von 5 Jahren?

- deskriptive Untersuchungen sind meist repräsentativ angelegt, da man präzise Angaben über eine Grundgesamtheit erlangen möchte

- hohe Anforderungen an die Durchführung deskriptiver Untersuchungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Querschnitts-Untersuchungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Daten werden zu einem einzigen Zeitpunkt erhoben (Zeitpunktbezogenheit)

- Unterschiede zwischen Gruppen können festgestellt werden, Veränderungen im Zeitverlauf allerdings nicht

- sollen möglichst repräsentativ für eine Grundgesamtheit sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Längsschnitts-Untersuchungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Aussagen werden bezogen auf Zeiträume oder verschiedene Zeitpunkte

- das bedeutsamste Instrument sind Panel-Untersuchungen

- Panels sind festgelegte, gleich bleibende Mengen von Erhebungseinheiten, bei denen über einen längeren Zeitraum kontinuierlich die gleichen Merkmale erhoben werden. So können Veränderungen von Marktanteilen analysiert werden, aber auch das Markenwahlverhalten von verschiedenen Haushalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe kausale Untersuchungsziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Veränderung einer bestimmten Variable (z.B. Werbung), verändert sich eine andere Variable (z.B. Absatzmenge)


Merkmale einer Kausal-Beziehung:

1. Theoretische Begründung des Zusammenhangs

2. Gemeinsame Variation von Grund und Effekt

3. Veränderung des Grundes geht der Veränderung des Effekts voraus

4. Ausschluss alternativer Erklärungsmöglichkeiten für den beobachteten Zusammenhang

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Experimentelle Untersuchungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hierbei werden eine, oder mehrere unabhängige Variablen manipuliert, um die Auswirkung auf eine oder mehrere abhängige Variablen messen zu können

- werden typischerweise für Kausal-Untersuchungen eingesetzt. Es geht dabei darum zu überprüfen, ob eine bestimmte Ausprägung einer Variable tatsächlich die Ursache für eine gewisse Ausprägung einer anderen Variable (Wirkung) ist

- dafür müssen besondere "experimentelle Designs" entwickelt werden, um andere mögliche Erklärungen für ein Ergebnis auszuschließen (Validieriung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die wesentlichen Punkte bei Explorativen Untersuchungen mit quantitativen Methoden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Die qualitative Methodik dient der Gewinnung neuer Ideen, Perspektiven und Hypothesen (nicht eine exakte Messung). 

- Der Forschungsprozess ist weniger strukturiert und standardisiert

- kleine (nicht repräsentative) Stichproben (n<100)

- vorwiegend hermeneutische (beschreibend und interpretierende) Analyse, keine quantifizierenden Aussagen. Vertrautheit der Forscher mit dem Untersuchungsgegenstand ist wichtig

- Untersuchung menschlichen Verhaltens unter möglichst natürlichen Bedingungen

- Ziel ist das umfassende Verstehen menschlichen Verhaltens

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer Gruppendiskussion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hier werden (meist 6-10) Personen unter der Leitung eines psychologisch geschulten Diskussionsleiters befragt, wobei verbale Interaktion untereinander gestattet bzw. gewünscht ist. Zudem dient sie der Untersuchung von Argumentationsketten (Begründungen), sowie sich diese im Laufe des Gesprächs verändern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gruppendiskussion: Wie werden die Gruppen zusammengesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- alle Teilnehmer müssen eine Beziehung zum Untersuchungsthema haben


- homogene Gruppen: die Teilnehmer haben häufig ähnliche Meinungen


- heterogene Gruppen: die Teilnehmer haben unterschiedliche Meinungen und werden so stärker gefördert, was zu intensiveren Auseinandersetzungen mit dem Thema führt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gruppendiskussion: Was sind die Vor- und Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile:

- Stimulierung der TN durch Reflexion und Meinungsäußerung durch die rege Diskussion

- natürliche Gesprächssituation (Hemmungsabbau)

- relativ geringe Kosten/ TN

- durch Audio- und Videoaufzeichung gute Dokumentation


Nachteile:

- weniger Informationen pro TN

- geringere Vollständigkeit der Angaben der Einzelpersonen, da sich nicht jeder TN zu jedem Aspekt äußert


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Replikationsstudien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Unter Replikationsstudien versteht man

Wiederholungen von Untersuchungen, die

sich nicht im Untersuchungsgegenstand,

meist aber hinsichtlich einiger Aspekte der

Vorgehensweise von der Originalstudie

unterscheiden.


• Dadurch erreicht man eine gewisse

Unabhängigkeit der Ergebnisse von den

Stichprobenfehlern, den Spezifika der

Untersuchungsmethoden, den Einflüssen

einzelner Personen und zumindest vom

Untersuchungszeitpunkt.

Lösung ausblenden
  • 280780 Karteikarten
  • 7834 Studierende
  • 250 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marktforschung FOM Keil Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Meta-Analysen?

A:

• …„quantitative Methoden der

Zusammenfassung und Integration einer

Vielzahl empirischer Befunde zu einem

bestimmten Problem oder Phänomen“

(Franke 2002, S. 233).


• Die Unterschiedlichkeit der verwendeten

Studien gilt dabei als Vorteil, weil auf diese

Weise das Gesamtergebnis unabhängig von

den Spezifika einzelner Studien wird bzw. der

Einfluss der Unterschiede der Studien geprüft

werden kann.

Q:

Was sind die Kriterien für die Aussagekraft von Untersuchungen? Erläutere diese.

A:

Validität (auch Gültigkeit):  Ein Untersuchungsergebnis wird als valide angesehen, wenn es den Sachverhalt, der ermittelt werden soll, tatsächlich wiedergibt.


 Reliabilität (auch Verlässlichkeit): Unabhängigkeit der Untersuchungsergebnisse von einem einmaligen Untersuchungsvorgang und den jeweiligen situativen (zufälligen)

Einflüssen.

Q:

Was sind deskriptive Untersuchungsziele?

A:

- Charakterisierung/Beschreibung von Märkten/Marktsegmenten: 

Größe des Marktpotentials, Käufer-Personas

- Analyse von Zusammenhängen zwischen Variablen: 

nutzen sportliche Konsumenten andere Medien als andere Gruppen?

- Prognosen:

wie entwickelt sich ein Markt innerhalb von 5 Jahren?

- deskriptive Untersuchungen sind meist repräsentativ angelegt, da man präzise Angaben über eine Grundgesamtheit erlangen möchte

- hohe Anforderungen an die Durchführung deskriptiver Untersuchungen

Q:

Was sind Querschnitts-Untersuchungen?

A:

- Daten werden zu einem einzigen Zeitpunkt erhoben (Zeitpunktbezogenheit)

- Unterschiede zwischen Gruppen können festgestellt werden, Veränderungen im Zeitverlauf allerdings nicht

- sollen möglichst repräsentativ für eine Grundgesamtheit sein

Q:

Was sind Längsschnitts-Untersuchungen?

A:

- Aussagen werden bezogen auf Zeiträume oder verschiedene Zeitpunkte

- das bedeutsamste Instrument sind Panel-Untersuchungen

- Panels sind festgelegte, gleich bleibende Mengen von Erhebungseinheiten, bei denen über einen längeren Zeitraum kontinuierlich die gleichen Merkmale erhoben werden. So können Veränderungen von Marktanteilen analysiert werden, aber auch das Markenwahlverhalten von verschiedenen Haushalten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Beschreibe kausale Untersuchungsziele

A:

Bei Veränderung einer bestimmten Variable (z.B. Werbung), verändert sich eine andere Variable (z.B. Absatzmenge)


Merkmale einer Kausal-Beziehung:

1. Theoretische Begründung des Zusammenhangs

2. Gemeinsame Variation von Grund und Effekt

3. Veränderung des Grundes geht der Veränderung des Effekts voraus

4. Ausschluss alternativer Erklärungsmöglichkeiten für den beobachteten Zusammenhang

Q:

Was sind Experimentelle Untersuchungen?

A:

- hierbei werden eine, oder mehrere unabhängige Variablen manipuliert, um die Auswirkung auf eine oder mehrere abhängige Variablen messen zu können

- werden typischerweise für Kausal-Untersuchungen eingesetzt. Es geht dabei darum zu überprüfen, ob eine bestimmte Ausprägung einer Variable tatsächlich die Ursache für eine gewisse Ausprägung einer anderen Variable (Wirkung) ist

- dafür müssen besondere "experimentelle Designs" entwickelt werden, um andere mögliche Erklärungen für ein Ergebnis auszuschließen (Validieriung)

Q:

Nenne die wesentlichen Punkte bei Explorativen Untersuchungen mit quantitativen Methoden

A:

- Die qualitative Methodik dient der Gewinnung neuer Ideen, Perspektiven und Hypothesen (nicht eine exakte Messung). 

- Der Forschungsprozess ist weniger strukturiert und standardisiert

- kleine (nicht repräsentative) Stichproben (n<100)

- vorwiegend hermeneutische (beschreibend und interpretierende) Analyse, keine quantifizierenden Aussagen. Vertrautheit der Forscher mit dem Untersuchungsgegenstand ist wichtig

- Untersuchung menschlichen Verhaltens unter möglichst natürlichen Bedingungen

- Ziel ist das umfassende Verstehen menschlichen Verhaltens

Q:

Was versteht man unter einer Gruppendiskussion?

A:

Hier werden (meist 6-10) Personen unter der Leitung eines psychologisch geschulten Diskussionsleiters befragt, wobei verbale Interaktion untereinander gestattet bzw. gewünscht ist. Zudem dient sie der Untersuchung von Argumentationsketten (Begründungen), sowie sich diese im Laufe des Gesprächs verändern

Q:

Gruppendiskussion: Wie werden die Gruppen zusammengesetzt?

A:

- alle Teilnehmer müssen eine Beziehung zum Untersuchungsthema haben


- homogene Gruppen: die Teilnehmer haben häufig ähnliche Meinungen


- heterogene Gruppen: die Teilnehmer haben unterschiedliche Meinungen und werden so stärker gefördert, was zu intensiveren Auseinandersetzungen mit dem Thema führt

Q:

Gruppendiskussion: Was sind die Vor- und Nachteile?

A:

Vorteile:

- Stimulierung der TN durch Reflexion und Meinungsäußerung durch die rege Diskussion

- natürliche Gesprächssituation (Hemmungsabbau)

- relativ geringe Kosten/ TN

- durch Audio- und Videoaufzeichung gute Dokumentation


Nachteile:

- weniger Informationen pro TN

- geringere Vollständigkeit der Angaben der Einzelpersonen, da sich nicht jeder TN zu jedem Aspekt äußert


Q:

Was sind Replikationsstudien?

A:

• Unter Replikationsstudien versteht man

Wiederholungen von Untersuchungen, die

sich nicht im Untersuchungsgegenstand,

meist aber hinsichtlich einiger Aspekte der

Vorgehensweise von der Originalstudie

unterscheiden.


• Dadurch erreicht man eine gewisse

Unabhängigkeit der Ergebnisse von den

Stichprobenfehlern, den Spezifika der

Untersuchungsmethoden, den Einflüssen

einzelner Personen und zumindest vom

Untersuchungszeitpunkt.

Marktforschung FOM Keil

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marktforschung FOM Keil an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Marktforschung FOM Keil an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Marktforschung FOM Keil Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marktforschung

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Marktforschung

Cologne Business School

Zum Kurs
Marktforschung

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs
Marktforschung

International School of Management

Zum Kurs
Marktforschung

Athanor Fachakademie für Darstellende Kunst

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marktforschung FOM Keil
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marktforschung FOM Keil