Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Rechtliche Fehler in der Gründungsphase können jegliche ökonomischen Ziele eines Unternehmens zunichte machen.
Wozu können diese Fehler letztendlich im schlimmsten Fall führen?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Nenne die drei tätigkeitsbezogenen Kaufmannseigenschaften.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Nenne die zwei formellen Kaufmannseigenschaften.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Nenne die drei Grundeigenschaften eines Ist-Kaufmanns.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Nenne die drei Eigenschaften eines Kannkaufmanns.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Was sind die beiden Voraussetzungen, um als Kaufmann kraft Eintragung zu zählen?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Wo werden die Handelsregister geführt?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Was wird in Abteilung A und was in Abteilung B eingetragen?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Was ist konstitutive und was deklarative Wirkung?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Was ist positive und negative Publizität?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Nenne und erkläre die 4 Grundsätze der Firmenbildung.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen HGB: Was ist die "Firma"?

Kommilitonen im Kurs Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Rechtliche Fehler in der Gründungsphase können jegliche ökonomischen Ziele eines Unternehmens zunichte machen.
Wozu können diese Fehler letztendlich im schlimmsten Fall führen?
Zur Geschäftsaufgabe mit allen haftungsrechtlichen Konsequenzen.

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Nenne die drei tätigkeitsbezogenen Kaufmannseigenschaften.
Kraft kaufmännisch einzurichtenden Gewerbes § 1 II HGB
= Istkaufmann

Kraft fakultativ einzutragenden Kleingewerbes § 2 HGB
= Kannkaufmann

Kraft fakultativ einzutragenden land- oder forstwirtschaftlichen Gewerbes § 3 HGB

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Nenne die zwei formellen Kaufmannseigenschaften.
  • Kraft bloßer Eintragung § 5 HGB
  • Kraft Gesellschaftsform § 6 HGB

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Nenne die drei Grundeigenschaften eines Ist-Kaufmanns.
a) Gewerbe
  • selbständige Tätigkeit
  • nach Außen erkennbar
  • auf Dauer angelegt
  • in erlaubter Weise
  • mit Gewinnerzielungsabsicht  nicht als freier Beruf betrieben
b) Handelsgewerbe
Jedes Gewerbe, es sei denn, das Unternehmen erfordert nach Art und Umfang keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäfts- betrieb (Beweislast – Vermutung für Handelsgewerbe).

c) Betreiben des Handelsgewerbes
Derjenige, in dessen Namen es ausgeübt wird und der berechtigt und verpflichtet wird.

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Nenne die drei Eigenschaften eines Kannkaufmanns.
  • Betrieb eines Gewerbes
  • Kein Handelsgewerbe nach § 1 II HGB: Kein in kaufmännischer Weise eingerichteter Geschäftsbetrieb erforderlich.
  • Eintragung im Handelsregister (konstitutiv bzw. festsetzend oder bestimmend) Bei Löschung der Eintragung auf Antrag, Ende der Kaufmannseigenschaft.


Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Was sind die beiden Voraussetzungen, um als Kaufmann kraft Eintragung zu zählen?
Voraussetzung:
  • Eintragung im Handelsregister
  • Ausübung eines Gewerbes
Wirkung zu Lasten und zu Gunsten des Eingetragenen.

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Wo werden die Handelsregister geführt?
Bei Amtsgerichten

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Was wird in Abteilung A und was in Abteilung B eingetragen?
Abteilung A: Einzelkaufleute, OHG, KG
Abteilung B: AG, KGaA, GmbH, VVaG

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Was ist konstitutive und was deklarative Wirkung?
Konstitutive Dokumente sind solche, durch deren Ausstellung eine Rechtswirkung eintritt, während deklaratorische Urkunden ein bestehendes Rechtsverhältnis dokumentieren.

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Was ist positive und negative Publizität?
Positive Publizität: Rechtsverkehr kann sich auf dasjenige verlassen, was tatsächlich in einem Register steht bzw. bekannt gemacht worden ist, Bsp.: § 892 I BGB, § 15 III HGB.

Negative Publizität: Rechtsverkehr kann sich darauf verlassen, dass sich etwas, das nicht im Register eingetragen ist und nicht bekannt gemacht ist, nicht ereignet hat, Bsp.: § 1412 I BGB, § 15 I HGB.

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Nenne und erkläre die 4 Grundsätze der Firmenbildung.
1. Firmenunterscheidbarkeit
Grundsatz des Firmenrechts, der bedeutet, dass die Firmen an demselben Ort sich von bereits bestehenden deutlich unterscheiden müssen (§ 30 HGB), damit Verwechslung ausgeschlossen ist.

2. Firmenwahrheit
Ein Firmenname darf keine Angaben enthalten, die für Dritte wesentlich und geeignet sind, über die geschäftlichen Verhältnisse in die Irre zu führen (§ 18 Abs. 2 HGB).

3. Firmenbeständigkeit
Da beim Wechsel eines Unternehmensinhabers mitunter das wirtschaftliche Bedürfnis besteht, die den Kunden bekannte Firma zu erhalten, sieht das Gesetz (§§ 21, 22 HGB) diese Möglichkeit vor.

4. Firmenöffentlichkeit
Ist die Verpflichtung, eine Firma sowie deren Änderungen im Handels- register anzumelden. Zweck: Schutz der Gläubiger, Information der Öffentlichkeit (§§ 29,37 HGB, § 15a GewO).

Management Basics_Aachen

Grundlagen HGB: Was ist die "Firma"?
 Firma = „Geschäftsname“ des Kaufmanns

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Wirtschaft- und Privatrecht

Rechnungswesen

Company Strategies

WiPsy

Finanzierung

Beschaffung, Fertigung, Marketing

Steuern und Bilanzen

Human Resources

Kompetenz- und Selbstmanagement

Human Resources

Wirtschaftspsychologie

Human Resources_Aachen

Fertigung Marketing Beschaffung

trendforschung

Mikroökonomik & Neue Institutionenökonomik

Kompetenz und Selbstmanagement

Wirtschaft- und Privatrecht

Human Resources

Management Basic

Kompetenz und Selbsmanagement

Wirtschafts- und Privatrecht

Mikroökonomik

Management Basics (BBA) - DB

Erläuterungen

Wissenschaftliches Arbeiten

Turnaround Management

Selfmade VWL

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Management Basics_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback