Management Basics

Karteikarten und Zusammenfassungen für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet Netting?

Was sind die Vorteile?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind Einflussfaktoren auf das Cash-Management? 

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind die Aufgaben des Liquiditätsmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet Cash-Management/Liquiditätsmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist Cashpooling? 

Was sind die Vorteile? 

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist die Körperschaftssteuer? 

Wer muss diese zahlen?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne Sie die Arten und Grenzen der Handlungsvollmacht 

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie die Arten der Prokura

Welche Rechtsgeschäfte darf eine Prokurist nicht abschließen?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie 5 Merkmale eines nach Art und Umfang keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie die Grundsätze der Firmenbildung

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet sich der Cashflow?

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Kriterien der Marktsegmentierung gibt es?

Welche Voraussetzung müssen die einzelnen Teilmärkte erfüllen?

Kommilitonen im Kurs Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Management Basics

Was bedeutet Netting?

Was sind die Vorteile?

Wechselseitige Aufrechnung von Forderungen und Verbindlichkeiten. Verbindlichkeiten werden von den Forderungen abgezogen und nur die Differenz überwiesen. 

Vorteile:

-geringere Transaktionskosten 

-besserer überblick über Volumina, Zeitpunkt und Währung 

-vereinfachte Verwaltung der Liquiden mittel

Management Basics

Was sind Einflussfaktoren auf das Cash-Management? 

Extern

Intern 

-Zinshöhe und Zinsschwankungen

-Schwankungen der Wechselkurse

-Steuergesetzgebung

-Kapitalverkehrsregelungen (float)

-Geld- und Kapitalmarktspezifika

-Bankensystem

 

-Kundenstruktur

-Lieferantenstruktur

-Wettbewerbsstruktur

-Unternehmensgröße

-Unternehmensstruktur

-Finanzwirtschaftliche Grundsätze des Unternehmens

 

Management Basics

Was sind die Aufgaben des Liquiditätsmanagement?

    1. Prognose der zu erwartenden Zu- und Abgänge an liquiden Mitteln
    2. Administration des Zahlungsverkehrs: Auszahlungsverzögerung, Einzahlungsbeschleunigung und Kostenminimierte Transaktionsdurchführung
    3. Zinsoptimale Anlage überschüssiger Mittel
    4. Zinsoptimale Aufnahme fehlender Mittel
    5. Reduzierung des Währungsrisikos

Management Basics

Was bedeutet Cash-Management/Liquiditätsmanagement?

Liquiditätsmanagement ist die optimale Liquiditätskontrolle, Planung und Disposition unter Berücksichtigung von Finanzieller Ausgeglichenheit des Unternehmens und Rentabilitätszielen  

Management Basics

Was ist Cashpooling? 

Was sind die Vorteile? 

Einzahlungen auf Konten der verschiedenen Tochterunternehmen einer Muttergesellschaft werden alle auf ein gemeinsames Cash-pool-Konto gebucht, dass zentral verwaltet wird. Von diesem Konto erhalten dann die Töchter bei bedarf Auszahlungen.  

Vorteile:

-Vermeidung von Unnötigen Habensalden=Zinsaufwandsminimierung 

-Kostenvorteil bei Geldmarktgeschäften 

-Besser Gesamtübersicht 

-Zentral Strategie und Verwaltung durch Liquiditätsexperten 

Management Basics

Was ist die Körperschaftssteuer? 

Wer muss diese zahlen?

-Einkommen von juristischen Personen. = Einkommenssteuer von Juristischen Personen.

-e.G, Kapitalgesellschaften, Versicherungsvereine, Vereine, Juristische Personen öffentlichen Rechtes 

-Gilt nicht für OHG und KG. Gewinne werden über die Gesellschafter versteuert.

Management Basics

Nenne Sie die Arten und Grenzen der Handlungsvollmacht 

Generalhandlungsvollmacht= Alles Branchenübliches

Arthandlungsvollmacht= Einkauf, Verkauf, Personal

Spezialhandlungsvollmacht= nur eine bestimmte Handlung/Geschäft

Gesamthandlungsvollmacht= gemeinsam mit anderen

 

-Grenzen: – Darlehen, Grundstücke, Wechselverbindlichkeiten, Prozessführung 

Management Basics

Nennen Sie die Arten der Prokura

Welche Rechtsgeschäfte darf eine Prokurist nicht abschließen?

Einzelprokura, Gesamtprokura (Gemeinsam), Filialprokura

Belastung und Verkauf von Grundstücken 

Höchstpersönliche Handlungen des Kaufmanns 

Management Basics

Nennen Sie 5 Merkmale eines nach Art und Umfang keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb

-Anzahl der Mitarbeit

-Umsatz

-Import/Export

-Betriebsstätten 

-Hohes Anlagevermögen

Management Basics

Nennen Sie die Grundsätze der Firmenbildung

Firmenunterscheidbarkeit                      Firmenöffentlichkeit

Firmenwahrheit                                                            

Firmenbeständigkeit 

Management Basics

Wie berechnet sich der Cashflow?

Jahresüberschuss/ Betriebsergebniss!!!

+/- Außergewöhnlich Aufwendungen/Erträge

+  Abschreibungen

+ Zuführung zur Rückstellung oder/ – Senkung von Rückstellungen

=  Cash-flow

Management Basics

Welche Kriterien der Marktsegmentierung gibt es?

Welche Voraussetzung müssen die einzelnen Teilmärkte erfüllen?

1.demografisch 2.Geografisch 3. Sozioökonomisch

4. Psychografisch/Lebensstil  5. Verhaltensorientiert

Teilmärkte müssen nach innen Homogen und nach Außen Heterogen sein! (Vermeidung der Kannibalisierungseffekte)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Business Administration (dual, berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Human Ressources

Kompetenz- & Selbstmanagement

Wirtschafts & Privatrecht

Mikroökonomie & Neue Institutionenökonomie

Kostenrechnung & Buchführung

Human Ressources

Strategisches Management

Wirtschafts- und Privatrecht

Wissenschaftliche Methoden - quantitative Datenanalysen

Kompetenz & Selbstmanagement

HR Human Recourses

Englisch

Finanzmanagement

Personalführung UO

Bilanz und Steuern

Strategisches Controlling

Operatives Controlling

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Management Basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback