Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie gelangen Informationen ins Langzeitgedächtnis?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie gelangen Informationen ins Kurzzeitgedächtnis?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie funktioniert das sensorische Gedächtnis?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie ist das Mehrspeichermodell aufgebaut?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie lauten die 5 Facetten von Handlungskompetenz?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was bedeutet Handlungskompetenz?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie lauten die vier Aspekte der Berufspersönlichkeit? Was macht sie aus?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie funktioniert das Pareto Prinzip?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie funktioniert das Eisenhower Modell im Zeitmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie funktioniert das ABC Modell im Zeitmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Konkretes Beispiel zum SMART Modell: Umsatz steigern

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie lauten die drei Aspekte lernförderlichen Verhaltens und was beinhalten sie?

Kommilitonen im Kurs Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie gelangen Informationen ins Langzeitgedächtnis?

  • Informationen muss eine Alltagsrelevanz angeknüpft werden.
  • Lernmaterial sollte gut organisiert werden
  • Die Reihenfolge ist auch wichtig, da zuerst und zuletzt gelerntes am besten gespeichert wird.

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie gelangen Informationen ins Kurzzeitgedächtnis?

Den Informationen aus dem sensorischen Gedächtnis wird Aufmerksamkeit geschenkt und dadurch kommen diese Informationen ins Kurzzeitgedächtnis.

Durch Wiederholung, Kategorisierung und Ausarbeitung können die Informationen aufrecht erhalten werden.

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie funktioniert das sensorische Gedächtnis?

Informationen kommen über die Sinnesorgane an und werden nur für Sekundenbruchteile gespeichert.

Ohne weitere Beachtung zerfallen diese Informationen sofort wieder.

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie ist das Mehrspeichermodell aufgebaut?

  • Sensorisches Gedächtnis
  • Kurzzeitgedächtnis
  • Langzeitgedächtnis

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie lauten die 5 Facetten von Handlungskompetenz?

  • Fachkompetenz
    • Wissen verstehen und verknüpfen
  • Methodenkompetenz
    • Wissen anwenden Techniken korrekt anwenden
  • Persönliche Kompetenz
    • selbstorganisiert, zuverlässig und eigeninitiatives Arbeiten
  • Soziale Kompetenz
    • Fähigkeit zu Dialog, Kritik und Konsens
  • Transferkompetenz
    • Gelerntes in andere Kontexte übertragen und dort anwenden

Kompetenz- und Selbstmanagement

Was bedeutet Handlungskompetenz?

Handlungskompetenz bedeutet, Wissen, Fertigkeiten, Methoden und soziale Fähigkeiten zu verknüpfen und situativ anzuwenden.

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie lauten die vier Aspekte der Berufspersönlichkeit? Was macht sie aus?

  • Berufliche Orientierung
    • Leistungsmotivation
    • Gestaltungsmotivation
    • Führungsmotivation
  • Soziale Kompetenz
    • Sensitivität
    • Kontaktfreudigkeit
    • Teamorientierung
  • Arbeitsverhalten
    • Gewissenhaftigkeit
    • Flexibilität
  • Psychische Konstitution
    • emotionale Stabilität
    • Belastbarkeit
    • Selbstbewusstsein

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie funktioniert das Pareto Prinzip?

Wenige Ursachen führen zu wichtigen Wirkungen.

20% der aufgewendeten Zeit führen zu 80% der Ergebnisse

Die restlichen 80% der aufgewendeten Zeit führen nur noch zu weiteren 20% der Ergebnisse.

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie funktioniert das Eisenhower Modell im Zeitmanagement?

Unterscheidet zwischen „wichtigen“ und „dringlichen“ Aufgaben.
Wichtigkeit geht vor Dringlichkeit.

  • Wichtig, aber nicht dringend: terminieren, selbst erledigen.
  • Wichtig und dringend: sofort selbst erledigen
  • nicht wichtig aber dringend: delegieren
  • nicht wichtig und nicht dringend: eliminieren, Papierkorb

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie funktioniert das ABC Modell im Zeitmanagement?

Aufgaben werden in A, B und C Aufgaben unterteilt. A Aufgaben sind sehr wichtig (15%), B Aufgaben sind wichtig (20%) und C Aufgaben sind Routineaufgaben (65%).

A Aufgaben können nur alleine oder im Team erledigt werden und sind nicht delegierbar

B Aufgaben sind durchschnittlich wichtig und sind teilweise delegierbar

C Aufgaben sind Zeitfresser und haben einen geringen Wert zur Erfüllung der Ziele

Kompetenz- und Selbstmanagement

Konkretes Beispiel zum SMART Modell: Umsatz steigern

Der Umsatz unserer Onlinesparte soll im nächsten Jahr um 20% gesteigert werden, durch die Umstellung unseres Online-Shops und der Verknüpfung von Omnichannel Maßnahmen.

Kompetenz- und Selbstmanagement

Wie lauten die drei Aspekte lernförderlichen Verhaltens und was beinhalten sie?

  • Lernunterstützung
    • Zeitmanagement
    • Lernmotivation
    • Umgang mit Angst
    • Konzentration
  • Aktiver Wissenserwerb
    • Entscheiden von Wichtigkeit der Lerninhalte
    • Keine Ablenkungen durch Einzelheiten oder Details
    • Verknüpfung zu Vorwissen oder Alltagssituationen
  • Lern-/ Prüfsituation
    • Vorbereitung auf die Lernsituation
    • Verständniskontrolle beim Lernen
    • Lerninhalte an die Form der Prüfung anpassen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Management & Digitalisierung (dual, berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Human Ressources

Kompetenz und Selbstmanagement

Management Basics

Einführung Mathematik

Online Marketing

E -Business

Kompetenz- & Selbstmanagement

Human Resources

Kompetenzen & Selbstmanagement

Kompetenz und Selbstmanagement

Human Ressources

Human Ressources

Management Basics

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kompetenz- und Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback