Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was beinhaltet der Aktive Wissens- und Kompetenzerwerb beim Lernen?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Worum geht es beim lernunterstützende Verhalten?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche drei Aspekte werden beim lernförderlichen Verhalten betrachtet?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie Gründe für Prokrastination im Zeitmanagement (Aufschieben, verschieben von Aufgaben).
Welche Gegenmaßnahmen könnte man ergreifen?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind Merkmale eines guten Redners?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wofür steht die SIE-Formel? Über welchen Bestandteil der Präsentation geht es bei der Formel?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wofür steht die Eselsbrücke SMART im Hinblick auf Ziele?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was versteht man unter "Konstruktivismus"?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Begriff "Beobachtungslernen" nach Albert Bandura?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was versteht man unter "Kognitivismus"?

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erklären Sie das operante Konditionieren nach Burrhus F. Skinner.

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche lernförderlichen Verhaltensweisen beinhaltet die Lern- und Prüfungssituation beim Lernen?

Kommilitonen im Kurs Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Kompetenz- & Selbstmanagement

Was beinhaltet der Aktive Wissens- und Kompetenzerwerb beim Lernen?

  • Wesentliches erkennen können (Lernmaterialien schnell und zuverlässlich identifizieren)
  • Effiziente Informationsverarbeitung beim Lernen (Neu zu Lernendes häufig mit schon Gelerntem verknüpfen)

Kompetenz- & Selbstmanagement

Worum geht es beim lernunterstützende Verhalten?

  • Generell positive Haltung dem Lernen gegenüber (Gerne lernen, Ungerne in Mitte des Lernens aufhören)
  • Hohe Lernmotivation (hohe Lernziele setzen)
  • Gutes Lernzeitmanagement (Planung, rechtzeitiger Beginn)
  • Angemessener Umgang mit Angst
  • Hohe Konzentrationsleistung (Beim Lernen nur schwer abzulenken, wenn abgelenkt, leichtes „Rückkehren zum Lernen)

Kompetenz- & Selbstmanagement

Welche drei Aspekte werden beim lernförderlichen Verhalten betrachtet?

  • Lernunterstützendes Verhalten
  • Aktiver Wissens- und Kompetenzerwerb
  • Lern-/Prüfungssituation

Kompetenz- & Selbstmanagement

Nennen Sie Gründe für Prokrastination im Zeitmanagement (Aufschieben, verschieben von Aufgaben).
Welche Gegenmaßnahmen könnte man ergreifen?

  • Aufgabe ist nicht attraktiv, langweilig
  • Aufgabe ist unangenehm
  • Aufgabe scheint, keinen Sinn zu machen
  • Aufgabe verlangt mehr Know-How als vorhanden
  • Keine Priorisierung, dadurch kein Beenden von Aufgaben
  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • Mangelnde Delegation
  • Angst zu versagen
  • Kein Abschluss durch häufige Unterbrechungen

Gegenmaßnahmen:

  • Ziele setzen
  • Große Aufgaben in kleine Blöcke aufteilen
  • Produktive Momente ausnutzen und unliebsame Aufgaben genau dann angehen

Kompetenz- & Selbstmanagement

Was sind Merkmale eines guten Redners?

  • Aufrechte Haltung, Tiefenatmung, Spannung
  • Sicherer Stand, entspannte Schultern
  • Raum beanspruchen
  • Engagierte Gestik, offene Hände/Handflächen
  • Offener/ruhiger Blick
  • Sprechpausen
  • Positive Argumentation
  • Einbindung der Zuhörer

Kompetenz- & Selbstmanagement

Wofür steht die SIE-Formel? Über welchen Bestandteil der Präsentation geht es bei der Formel?

  • Situation der Teilnehmer
  • Interessen der Teilnehmer
  • Einstellung der Teilnehmer

Die Formel beschreibt Informationen über den Adressanten/Teilnehmer der Präsentation.

Sie besagt, dass man sich im Vorfeld der Präsentation Gedanken machen muss, wer vor einem sitzt. Es ist etwas anderes wenn man einen Vortrag vor Schülern hält oder vor einer Belegschaft einer Firma.

Kompetenz- & Selbstmanagement

Wofür steht die Eselsbrücke SMART im Hinblick auf Ziele?

  • Spezifisch            = konkret formuliert sein
  • Messbar              = genau, überprüfbar sein
  • Aktionsorientiert  = motivierend, positiv sein
  • Realistisch           = erreichbar sein
  • Terminiert            = konkret umsetzbar sein

Kompetenz- & Selbstmanagement

Was versteht man unter "Konstruktivismus"?

  • Lernen ist aktive, individuelle Wissenskonstruktion durch den Lernenden abhängig vom Vorwissen und der Lernsituation des Lernenden
  • Entdeckendes Lernen
  • Selbstständiges erschließen der Lerninhalte und erkennen von Zusammenhängen

Kompetenz- & Selbstmanagement

Was versteht man unter dem Begriff "Beobachtungslernen" nach Albert Bandura?

  • Lernprozesse bei denen der Lernende das Verhalten selbst ausführt und ohne Erfahrung der Konsequenzen
  • es wird durch das Beobachten des Verhaltens anderer gelernt
  • Verhaltensweisen des „Modells“ werden vom „Lerner“ übernommen

Kompetenz- & Selbstmanagement

Was versteht man unter "Kognitivismus"?

  • Informationsverarbeitung (Gedächtnisprozess)
  • Lernen durch Einsicht
  • Kognitive Prozesse wie Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Vorwissen und Motivation sind essentiell für das Lernen

Kompetenz- & Selbstmanagement

Erklären Sie das operante Konditionieren nach Burrhus F. Skinner.

Das operante Konditionieren beschreibt das Lernen durch Belohnung und Bestrafung.

Bei erwünschtem Verhalten folgt eine Belohnung und bei unerwünschten Verhalten folgt eine Bestrafung.

Kompetenz- & Selbstmanagement

Welche lernförderlichen Verhaltensweisen beinhaltet die Lern- und Prüfungssituation beim Lernen?

  • Hohe Selbstkontrolle beim Lernen (Vorbereitung auf Lernsituationen)
  • Prüfungen erfolgreich absolvieren (Für verschiedene Formen der Prüfung passende Strategien haben)
  • Lerninhalte genau für die Prüfung aufbereiten

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Management & Digitalisierung (dual, berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Human Ressources

Kompetenz und Selbstmanagement

Management Basics

Einführung Mathematik

Online Marketing

E -Business

Human Resources

Kompetenzen & Selbstmanagement

Kompetenz- und Selbstmanagement

Kompetenz und Selbstmanagement

Human Ressources

Human Ressources

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kompetenz- & Selbstmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback