Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind Rückstellungen?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind Pflichtbetsandteile der Herstellungskosten nach 

§ 255 Abs. 2 HGB?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet man den Cash-Flow?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet man die Umlaufintensität und was sagt diese aus?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sagt der Dynamische Verschuldungsgrad aus?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind drei Bewertungsvereinfachungsverfahren?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet man die Liquidität 1,2,3 Grades?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet man die Anlagenintensität und  was gibt sie aus?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet man die Liquidität 1,2,3 Grades?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie berechnet man Eigenkapital und Fremdkapitalquote?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche 4 Grundsätze gibt es bei der Bilanzierung?

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind die die 4 Unterprinzipien des Vorsichtsprinzips?

Kommilitonen im Kurs Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Internes und externes Rechnungswesen

Was sind Rückstellungen?

Schulden gegenüber Dritten, deren Eintritt oder Höhe am Abschlussstichtag unsicher ist

Internes und externes Rechnungswesen

Was sind Pflichtbetsandteile der Herstellungskosten nach 

§ 255 Abs. 2 HGB?

Materialeinzelkosten

Fertigungseinzelkosten

Sondereinzelkosten der Fertigung

Materialgemeinkosten

Fertigungsgemeinkosten

Werteverzehr für das Anlagevermöge

Internes und externes Rechnungswesen

Wie berechnet man den Cash-Flow?

Jahresüberschuss + Abschreibungen – Zuschreibungen + Erhöhung der langfristigen Rückstellungen – Verminderung der Langfristigen Rückstellungen

Liquiditätkennzahl zur Schuldtilgung, Investitionen, Gewinnauschüttungen

Internes und externes Rechnungswesen

Wie berechnet man die Umlaufintensität und was sagt diese aus?

Umlaufintensität = Umlaufevermögen : Gesamtvermögen

Aussage ob das Umlaufvermögen eher vorratsintensiv oder vorwiegend aus hohem Foderungsbestand i

Internes und externes Rechnungswesen

Was sagt der Dynamische Verschuldungsgrad aus?

FK – Liquide Mittel : Cashflow

Maß zur Schuldentilgungen aus eigenen Kräften

Internes und externes Rechnungswesen

Was sind drei Bewertungsvereinfachungsverfahren?

Bewertung zum Festwert

Verbrauchsfolgeverfahren (FIFO, LIFO)

Bewertung zum gewogenen Durchschnittsverfahren

Internes und externes Rechnungswesen

Wie berechnet man die Liquidität 1,2,3 Grades?

1 Grades (Barliquidität) = Liquide Mittel : kurzfristiges Fremdkapital

2 grades Liquide Mittel + Forderungen : kurzfristiges FK (100%)

3 grades: Umlaufvermögen : kurzfristiges FK

Internes und externes Rechnungswesen

Wie berechnet man die Anlagenintensität und  was gibt sie aus?

Anlageintensität = Analgevermögen : Gesamtvermögen

Aussage über Grad der Beweglichkeit des Unternehmens und Maß für Anpssungsfähigkeit und Flexibilität

Internes und externes Rechnungswesen

Wie berechnet man die Liquidität 1,2,3 Grades?

1 Grades (Barliquidität) = Liquide Mittel : kurzfristiges Fremdkapital

2 grades Liquide Mittel + Forderungen : kurzfristiges FK (100%)

3 grades: Umlaufvermögen : kurzfristiges FK

Internes und externes Rechnungswesen

Wie berechnet man Eigenkapital und Fremdkapitalquote?

Eigenkapital : Gesamtkapital

Fremdkapital : Gesamtkaptial

Maße für Finanzielle Unabhängigkeit/Abhängigkeit

Internes und externes Rechnungswesen

Welche 4 Grundsätze gibt es bei der Bilanzierung?

Grundsatz der Wahrheit

Grundsatz der Klarheit

Grundsatz der Vollständigkeit (§ 246 Abs. 1 HGB)

Grundsatz der Bewertungsstetigkeit (§ 246 Abs. 3 HGB) 

Internes und externes Rechnungswesen

Was sind die die 4 Unterprinzipien des Vorsichtsprinzips?

 Realisationsprinzip: Gewinne dürfen nur berücksichtigt werden, wenn sie am
Abschlussstichtag realisiert sind; teilweise erbrachte Lieferung und Leistungen
dürfen nur zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten bewertet wird

 Imparitätsprinzip: Verluste, die erst nach dem Abschlussstichtag eintreten, aber
bereits am Abschlussstichtag absehbar sind, müssen vorweggenommen werden
– beim Vermögen Niederstwertprinzip, bei den Schulden Höchstwertprinzip

 Höchstwertprinzip: Verbindlichkeiten sind mit dem Rückzahlungsbetrag am
Bilanzstichtag zu bewerten, unrealisierte Gewinne durch Wertminderungen
dürfen nicht berücksichtigt werden (Ausnahme kurzfristige

Fremdwährungsverbindlichkeiten – § 256a HGB)

 Niederstwertprinzip: Vermögenswerte sind niedrige zu bewerten um alle
Risiken aus ihrer Nutzung und Verwertung zu berücksichtigen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Sozialpsycholgie

Allgemeine und Biopsychologie

Allgemeine Psychiologie und Biopsychiologie

Management Basics

Differentielle Psychologie

Unternehmensethik

Datenerhebung und Statistik

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Volkswirtschaftslehre

Allg. Psych. & Biopsych.- KA, Prof. Scholl

differentielle psychologie drühe

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Human Ressources

Allgemeine u. Biopsychologie - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Nervenzellen + System - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Wahrnehmung - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Wahrnehmung - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Aufmerksamkeit - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Denken - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Motivation - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe

Allg. u. Biopsychologie - Eingrenzung Prüfungsfragen - Drühe

Noch unsicher

Internes und Externes Rechnungswesen

sozialpsychologie

Sozialpsychologie -DN- Soz. Wahrnehmung u. Attribution - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Selbstkonzept u. soz. Identität - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Einstellungsänderungen, Stereotype, Vorurteile - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Strategien sozialer Einflussnahme - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Gruppenprozesse - Schmid

Controlling und Unternehmensführung

Differentielle Psychologie

Datenerhebung und Statistik

Wirtschafts-/ Unternehmensethik

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Datenerhebung & Statistik - DN - Kistler

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Internes und externes Rechnungswesen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback