Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Nach Becker gibt es drei große Inhalte der Personalentwicklung.

Nenne diese und gib jeweils drei Beispiele.
Handelt es sich hierbei um Personalentwicklung...
...im engeren Sinne?
...im erweiterten Sinne?
...oder im weiten Sinne?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Ressourcen: Was ist die Grundannahme bzgl. Unternehmen vom ressourcenbasierten Ansatz aus gesehen?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Welche zwei Ressourcenarten werden unterschieden?
Erkläre beide kurz und gib jeweils ein Beispiel.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Was ist das zentrale Ziel eines Unternehmens vom ressourcenbasierten Ansatz aus gesehen?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Nenne die Phasen des betrieblichen Lebenszyklus einer Person.
Erkläre auch kurz, was in der jeweiligen Phase geschieht bzw. welche Fragestellungen gestellt werden.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Personalentwicklung:

Nenne
  • das generelle Ziel
  • die Zielgruppe
  • notwendige Voraussetzungen

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter haben eigene Ziele bei der Personalentwicklung.
Zwischen diesen sollte ein Interessenausgleich stattfinden.

Nenne 3 Ziele für Unternehmen und 3 Ziele für Mitarbeiter.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Personalentwicklung, Leistungs-Potenzial-Matrix:
Talente, Potenzialträger und Leistungsträger mit Potenzial sollten vom Unternehmen gehalten und am besten weiterentwickelt werden.
Wie sieht es mit den stabilen Leistungsträgern aus?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Personalentwicklung:
Organisationen müssen sich aufgrund welcher kontextabhängigen Faktoren der Personalentwicklung weiterentwickeln?
Welche Konsequenz ergibt sich aus dieser Verbindung von Personal- und Organisationsentwicklung?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

2.01. Begriff und Ziele des Personalmanagements.
Personalmanagement - insbesondere Mitarbeiterführung - wird von allen Vorgesetzten durchgeführt und ist nicht auf die Mitglieder der Personalabteilung beschränkt.

Welches Maß an Bedeutung resultiert daraus
  • für die Systemgestaltung,
  • um was genau zu tun?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

2.01. Begriff und Ziele des Personalmanagements.

Personalmanagement ist ökonomisch orientiert, Stichwort: Leistungserstellung!

  • Was muss das Personalmanagement bezüglich der Humanressource gewährleisten, damit wiederum der betriebliche Leistungserstellungsprozess gewährleistet ist?
  • Wie sollten notwendigen Maßnahmen wie Personalbeschaffung, -entwicklung, -freisetzung usw. betrieben werden, um den betrieblichen Leistungserstellungsprozess zu fördern? (1 Wort)
  • Nur inwieweit spielen die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Personalmanagement eine Rolle?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

2.01. Begriff und Ziele des Personalmanagements

Personalmanagement dient der Unterstützung von Vorgesetzten.
  • Besonders in welchen vier Bereichen wird dies deutlich?
  • Für welche Art von Personalpolitik schaffen diese Punkte eine Grundlage?

Kommilitonen im Kurs Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Nach Becker gibt es drei große Inhalte der Personalentwicklung.

Nenne diese und gib jeweils drei Beispiele.
Handelt es sich hierbei um Personalentwicklung...
...im engeren Sinne?
...im erweiterten Sinne?
...oder im weiten Sinne?
Bildung, Personalentwicklung im engeren Sinne:
  • Berufsausbildung inklusive duale Hochschulausbildung
  • Fachhochschul- und Hochschulbildung
  • Berufliche und allgemeine Weiterbildung
  • Führungskräfte- und Führungsnachwuchskräfte- bildung
  • Arbeitsplatznahes und arbeitsintegriertes systematisches Anlernen
  • Umschulung

Förderung, Personalentwicklung im erweiterten Sinne:
  • Stellenbündel
  • Auswahl und Einarbeitung
  • Arbeitsplatzwechsel
  • Auslandseinsatz
  • Nachfolge- und Karriere- planung
  • Strukturiertes Mitarbeiter- gespräch
  • Systematische Entwicklungsberatung
  • Peer Supervision, kollegiale Beratung
  • Coaching, Mentoring
  • Supervision

Organisationsentwicklung, Personalentwicklung im weiten Sinne:
  • Teamentwicklung
  • Projektarbeit
  • Sozio-technische Systemgestaltung
  • Gruppenarbeit
  • Change Management
  • Großgruppen- veranstaltungen
  • Fachliche Netzwerke und soziale Netzwerke
  • Events und Kultur- veranstaltungen
  • Betriebsfeiern, Newsletter und Betriebszeitungen

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Ressourcen: Was ist die Grundannahme bzgl. Unternehmen vom ressourcenbasierten Ansatz aus gesehen?
Der Erfolg von Unternehmen hängt davon ab, inwieweit diese über strategische, d.h. spezifische und einzigartige Ressourcen verfügen.


Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Welche zwei Ressourcenarten werden unterschieden?
Erkläre beide kurz und gib jeweils ein Beispiel.
1. Tangible Ressourcen
Stellen physische Güterbestände dar.
Sie können relativ leicht extern beschafft und vermarktet werden.
Beispiele: Maschinen und Anlagen.

2. Intangible Ressourcen
Sind kaum oder gar nicht von außen erkennbar und in der Regel enger mit dem Unternehmen verbunden als tangible Ressourcen.
Beispiel: Know-How der Beschäftigte.

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Was ist das zentrale Ziel eines Unternehmens vom ressourcenbasierten Ansatz aus gesehen?
Strategische Ressourcen generieren bzw. erhalten
–> "strategisch"= spezifisch + einzigartige Ressourcen

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Nenne die Phasen des betrieblichen Lebenszyklus einer Person.
Erkläre auch kurz, was in der jeweiligen Phase geschieht bzw. welche Fragestellungen gestellt werden.
1. Einführungsphase
–> Sozialisation, Aufbau von Comittment

2.Wachstumsphase
–> Laufbahn/Karriere oder Frühfluktuation?

3. Reifephase
–> Wachstum? Karriereplateau? Stagnation?

4. Sättigungsphase
–> "Misfit" von Fähigkeiten & Leistungen sowie Aufgaben & Position

5. Austritt
–> Interner Stellenwechsel, Freisetzung

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Personalentwicklung:

Nenne
  • das generelle Ziel
  • die Zielgruppe
  • notwendige Voraussetzungen
Generelles Ziel:
  • Erhöhung der Fähigkeiten/des Potenzials zur Leistungserstellung für das Unternehmen.

Zielgruppe:
  • Mitarbeiter aller Hierarchieebenen, kein „Management Development“
  • Im Gegensatz zur Operativen Entwicklung Ausrichtung auf den einzelnen Mitarbeiter

Notwendige Voraussetzung:
  • Berücksichtigung der Interessen der zu entwickelnde Mitarbeiter/innen, da ohne ihre Mitwirkung weder die Ermittlung des Entwicklungsbedarfs noch effektive Entwicklungsmaßnahmen möglich sind.

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter haben eigene Ziele bei der Personalentwicklung.
Zwischen diesen sollte ein Interessenausgleich stattfinden.

Nenne 3 Ziele für Unternehmen und 3 Ziele für Mitarbeiter.
Unternehmen:
  • Leistungsverbesserung
  • Sicherung des Mitarbeiterbestandes
  • Befriedigung des Bildungsbedarfes
  • Ausgleich konträrer Interessen
  • Erfüllung individueller Mitarbeiterwünsche
Mitarbeiter:
  • Eignungs- und neigungsgerechte Aufgabenzuweisung
  • Verbesserung Selbstverwirklichungschancen
  • Persönlichkeitsentfaltung
  • Neue Aufgaben, aber Vermeidung von Überforderung
  • Erhöhung Prestige, Arbeitsplatzsicherheit, Aufstiegschancen

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Personalentwicklung, Leistungs-Potenzial-Matrix:
Talente, Potenzialträger und Leistungsträger mit Potenzial sollten vom Unternehmen gehalten und am besten weiterentwickelt werden.
Wie sieht es mit den stabilen Leistungsträgern aus?
Auch diese sollten gehalten werden. Die Aufgabenverteilung muss sinnvoll gegeben sein.

Human Resources_Aachen

3.06 Aufgaben des Personalmanagements: Personalentwicklung:

Personalentwicklung:
Organisationen müssen sich aufgrund welcher kontextabhängigen Faktoren der Personalentwicklung weiterentwickeln?
Welche Konsequenz ergibt sich aus dieser Verbindung von Personal- und Organisationsentwicklung?
Kontextfaktoren
  • Organisationsstruktur
  • Produktionstechnologie
  • Entwicklungsbedürfnisse der MA (Motivation, Einstellungen, Erwartungen)
  • externe, gesellschaftliche Anforderungen und Prozesse
  • Implizite Qualifikationsveränderungen
  • Selbstqualifizierungsprozesse
Konsequenz:
Faktisch keine Trennung von Personal- und Organisationsentwicklung sinnvoll.

Human Resources_Aachen

2.01. Begriff und Ziele des Personalmanagements.
Personalmanagement - insbesondere Mitarbeiterführung - wird von allen Vorgesetzten durchgeführt und ist nicht auf die Mitglieder der Personalabteilung beschränkt.

Welches Maß an Bedeutung resultiert daraus
  • für die Systemgestaltung,
  • um was genau zu tun?
  • Der Systemgestaltung kommt große Bedeutung zu,
  • um die dezentral stattfindende Verhaltenssteuerung (durch Vorgesetzte) ihrerseits zu lenken

Human Resources_Aachen

2.01. Begriff und Ziele des Personalmanagements.

Personalmanagement ist ökonomisch orientiert, Stichwort: Leistungserstellung!

  • Was muss das Personalmanagement bezüglich der Humanressource gewährleisten, damit wiederum der betriebliche Leistungserstellungsprozess gewährleistet ist?
  • Wie sollten notwendigen Maßnahmen wie Personalbeschaffung, -entwicklung, -freisetzung usw. betrieben werden, um den betrieblichen Leistungserstellungsprozess zu fördern? (1 Wort)
  • Nur inwieweit spielen die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Personalmanagement eine Rolle?
  • Die Humanressource sollte jederzeit in einer ausreichenden Quantität und Qualität für den betrieblichen Leistungserstellungsprozess verfügbar sein
  • Maßnahmen wie Personalbeschaffung sollten effektiv und effizient betrieben werden (Z.B. die notwendige Anzahl der Humanressource an der richtigen Stelle einsetzen)
  • Bedürfnisse und Interessen der Mitarbeitenden spielen nur insofern eine Rolle, wie ihre Befriedigung der betrieblichen Leistungserstellung dienlich ist - ansonsten gilt: "Der Mensch ist Mittel. Punkt"

Human Resources_Aachen

2.01. Begriff und Ziele des Personalmanagements

Personalmanagement dient der Unterstützung von Vorgesetzten.
  • Besonders in welchen vier Bereichen wird dies deutlich?
  • Für welche Art von Personalpolitik schaffen diese Punkte eine Grundlage?
  • Bei der Einhaltung von arbeitsrechtlichen Normen
  • Bei dem sinnvollen Einsatz von positiven und negativen Anreizen
  • Bei der Entwicklung von Anforderungs- und Stellenprofilen
  • Bei der Entwicklung und Umsetzung von Führungsgrundsätzen

  • Grundlage für eine möglichst einheitliche Personalpolitik

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Wirtschaft- und Privatrecht

Rechnungswesen

Company Strategies

WiPsy

Finanzierung

Beschaffung, Fertigung, Marketing

Steuern und Bilanzen

Human Resources

Kompetenz- und Selbstmanagement

Human Resources

Wirtschaftspsychologie

Management Basics_Aachen

Fertigung Marketing Beschaffung

trendforschung

Mikroökonomik & Neue Institutionenökonomik

Kompetenz und Selbstmanagement

Wirtschaft- und Privatrecht

Human Resources

Management Basic

Kompetenz und Selbsmanagement

Wirtschafts- und Privatrecht

Mikroökonomik

Management Basics (BBA) - DB

Erläuterungen

Wissenschaftliches Arbeiten

Turnaround Management

Selfmade VWL

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Human Resources_Aachen an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback