Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie wirtschaftliche und soziale Ziele des Personalmanagements.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie die Merkmale einer Organisation.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was versteht man unter Über- und Unterorganisation?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind formale bzw. informale Strukturen einer Organisation?

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie die 3 Aspekte der Macht.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie positive und negative Aspekte von Mikropolitik.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie die 3 klassischen Ansätze zu den Organisationstheorien.

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Bürokratieansatz von Max Weber (1864-1920).

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erläutern Sie das Scientific-Management nach Winslow Taylor (1856-1915).

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erläutern Sie das Scientific Management nach Henry Ford (1862-1947) und nennen Sie Kritikpunkte am "Fordismus".

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erklären Sie die Managementlehre nach Henry Fayol (1842-1925).

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nennen Sie die beiden verhaltenstheoretischen Ansätze der Organisationstheorien und geben Sie jeweils eine kurze Erklärung (ab ca. 1924).

Kommilitonen im Kurs Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Human Resources

Nennen Sie wirtschaftliche und soziale Ziele des Personalmanagements.

Wirtschaftliche Ziele:

  • Leistung
  • Produktivität
  • Umsatz
  • Gewinnmaximierung
  • Kostenminderung

Soziale Ziele:

  • Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • Motivation der Mitarbeiter
  • Bindung an das Unternehmen


==> Zwischen den wirtschaftlichen und sozialen Zielen gibt es ein Spannungsfeld bzw. Zielkonflikte.

Human Resources

Nennen Sie die Merkmale einer Organisation.

  • Zielgerichtet (Individualziel, Organisationsziele)
  • Offene soziale Systeme (Bedeutung der Menschlichen Elemente)
  • Formelle Strukturen (Regelungen der Zuständigkeiten für einzelne Funktionen)

Human Resources

Was versteht man unter Über- und Unterorganisation?

Überorganisation:

Eine Überorganisation beschreibt einen Zustand der Organisation bei der die Gestaltung der Betriebsstruktur weit über das Notwendige hinaus geht und daher mehr Arbeitskräfte und Hilfsmittel bindet als wirtschaftlich optimal ist.

Unterorganisation:

Beschreibt eine Unterschreitung der Notwendigen Betriebsstruktur. Die Unterorganisation kann dadurch zu unwirtschaftlichen Prozessen führen.

Human Resources

Was sind formale bzw. informale Strukturen einer Organisation?

Formale Aspekte sind Rationale, beobachtbare Aspekte:

  • Planung
  • Organigramm
  • Stellenbeschreibung
  • Richtlinien, Handbücher, usw.

Informale Aspekte sind Affektive, verdeckte Aspekte:

  • Machtverteilung 
  • Persönliche Beziehungen
  • Werte
  • Einstellungen
  • Bedürfnisse
  • Erwartungen
  • Motivation
  • Unternehmenskultur

Man kann beide Aspekte mit einem Eisberg vergleichen. Die Formalen Aspekte sind sichtbar also über dem Wasser. Die Informalen Aspekte sind verdeckt und daher unter dem Wasser und nicht direkt zu sehen.

Human Resources

Nennen Sie die 3 Aspekte der Macht.

  • Sozialer Prozess
  • Interkulturelle Sicht (Hofstede)
  • Klassifizierung von Macht (French & Raven)

Human Resources

Nennen Sie positive und negative Aspekte von Mikropolitik.

Positiv:

  • Flexibilität

==> Beitrag um starre Richtlinien und Regeln aufzuweichen


Negativ:

  • wenn individuelle Ziele sich gegen das Unternehmen richten 

==> wirtschaftlicher Schaden möglich

Human Resources

Nennen Sie die 3 klassischen Ansätze zu den Organisationstheorien.

  • Bürokratieansatz (Weber)
  • Scientific Management (Taylor + Ford)
  • Managementlehre (Fayol)

Human Resources

Erläutern Sie den Bürokratieansatz von Max Weber (1864-1920).

Er wollte eine Leistungsfähige Organisationsform bei der die Organisation als Herrschaftsinstrument betrachtet wird.


Merkmale:

  • Arbeitsteilung/Befehlsgewalt (Zurordnung v. Pflichten/Kompetenzen)
  • Amtshierarchie (Dienstweg)
  • Strikte Regelgebundenheit (feste Regeln und Normen)
  • Aktenmäßigkeit (schriftliche Dokumentation)

Human Resources

Erläutern Sie das Scientific-Management nach Winslow Taylor (1856-1915).

Seine Grundidee lag darin, dass es nur einen richtigen Weg gibt, und dass man Leistungs- und Effizienzorientiert denken muss. Er geht davon aus, dass die Menschliche Arbeitskraft vergeudet wird und dass Menschen von Natur aus faul sind und nur durch finanzielle Anreize Motivation gewinnen können.


Merkmale:

1. Trennung Planung/Ausführung (der Arbeit)

2. Systematische, analytische Zeitstudien 

3. "Pensumidee" (genaue Festlegung der zu erbringenden Arbeitsleistung)

4. Differenzial-Lohnsystem (Normalleistung enspricht nicht der überproportionalen Leistung)

5. Funktionsmeistersystem (horizontale Spezialisierung der Leistungsaufgaben

Human Resources

Erläutern Sie das Scientific Management nach Henry Ford (1862-1947) und nennen Sie Kritikpunkte am "Fordismus".

Seine Grundidee lag darin, die Produktivität zu steigern und den Kontrollaufwand zu verringern. Ford versuchte damit bei Arbeitsprozessen die Denkfähigkeit des Arbeiters zu verringern und die Bewegungen dabei auf ein Minimum zu reduzieren.


Merkmale:

  • Fließfertigung ("arbeitsorganisatorisch optimale Anordnung von Menschen/Maschinen")


Kritik "Fordismus":

  • + Produktionssteigerungen
  • + Pausenregelungen
  • + Durchführung Qualifikationsmaßnahmen
  • - Wachsende Monotonie
  • - Sinnentleerung
  • - Tendenz zu Fremdbestimmung

=> Große Beeinflussung auf Organisation der heutigen Fließfertigung


Human Resources

Erklären Sie die Managementlehre nach Henry Fayol (1842-1925).

Fayol dachte darüber nach, wie Arbeitsteilung und Koordination gestaltet werden können um Bestergebnisse zu erlangen. Es beschreibt die Einheit der Auftragserteilung/Leitung.

"Fayolsche Brücke" => Ausnahme, direkter Kontakt zwischen hierarchisch gleichgestellten Personen


Merkmale der Verwaltungsprinzipien:

  • Einheit der Auftragserteilung/Leitung
  • Disziplin/Ordnung
  • Unterordnung individueller unter allgemeiner Interessen
  • Freundlichkeit/Wohlwollen gegenüber MA
  • "esprit de corps" Gemeinschaft gleichen Standes

Human Resources

Nennen Sie die beiden verhaltenstheoretischen Ansätze der Organisationstheorien und geben Sie jeweils eine kurze Erklärung (ab ca. 1924).

Allgemein: Wirkung sozialer Anerkennung u. zwischenmenschlicher Beziehungen auf Arbeitszufriedenheit, Motivation und Leistung.


Human Relationsansatz: Hawthorne Experimente:

  • Verstärkung der Beleuchtung => Steigerung Arbeitsleistung
  • Reduzierung der Beleuchtung => weitere Steigerung
  • Weitere Reduzierung => weitere Steigerung

Motivationstheoretische Ansätze: Douglas McGregor:

  • Theorie X: Durchschnittsmenschen sind faul und mögen keine Arbeit und Verantwortung. Müssen kontrolliert werden.
  • Theorie Y: Menschen sind fleißig und mögen Arbeit. Sie sind kreativ und bedürfen nach Verantwortung. Sie haben keine angeborene Abneigung gegen Arbeit und streben nach Selbstverwirklichung.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Management Basics

Human Ressources

Kompetenz und Selbstmanagement

Management Basics

Einführung Mathematik

Wissenschaftliches Arbeiten

Online Marketing

Digitale Transformation

E -Business

Online Marketing

Kompetenz- & Selbstmanagement

Management Basics

Kompetenzen & Selbstmanagement

Kompetenz- und Selbstmanagement

Kompetenz und Selbstmanagement

Management Basics

Human Ressources

Human Ressources

Management Basics

Management Basics

Management Basics

Management Basics

Grundlagen der digitalen Transformation

Online Marketing

Management Bascis

Grundlagen der Digitalen Trasformation

Grundlagen der digitalen Transformation

E-Business

Wissenschaftliches Arbeiten

Wissenschaftliches Arbeiten

Finanzierung & Investition

Big Data & Data Science

Wirtschafts - und Unternehmensethik

E-Business

Biopsychologie

Allgemeine Psychologie

Management Basics

Kompetenz & Selbstmanagement

Wissenschaftliches Arbeiter

Wissenschaftliches Arbeiten...

Wissenschaftliches Arbeiten

E-Business BMDSS20K AO

E-Business

Human Ressources

E-Business

E-Business

e business

BIGDATA RODEN

Big Data & Data Science

Grundlagen der digitalen Transformation

Grundlagen der digitalen Transformation

Grundlagen der digitalen Transformation Ne

Online-Marketing

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Human Resources an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login