Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für HQ mündlich an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen HQ mündlich Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Vorteile/Nachteile Outsourcing der Logistik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • hohes Know-How des Externen
  • Kostenreduzierung
  • Auf Kernkompetenz Beschränken


  • Offenlegung Know-How
  • Abstimmungsprobleme
  • Verlust eigener Kompetenz
  • Abhängigkeit vom Logistikdienstleister
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Push-Prinzip bezogen auf die Logistik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim Push-Prinzip werden Handel oder produzierende Unternehmen mit Gütern nicht nach konkretem Verbrauch bzw. Bedarf beliefert, sondern nach (vorher) festgelegten Mengen oder zu bestimmten Zeiten – beides oft jeweils mit einem mit Sicherheitsaufschlag, um Engpässe zu vermeiden. Dieses „Hineindrücken“ in den Markt hat zur Folge, dass Händler die Waren verstärkt bewerben und dem (End-)Kunden verstärkt anbieten bzw. herstellende Unternehmen die Losgrößen erhöhen und auf Lager produzieren müssen. Das Push-Prinzip in der Logistik kann damit das Push-Prinzip im Marketing bedingen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kommunikationspolitik: Werbung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verkaufsförderung:Werbemaßnahmen durch Gutscheine, Preisausschreiben 
Öffebtlichkeitsarbeit: Unternehmen als ganzes will Ansehen verbessern 
Sponsoring: im sportlichen, sozialen und kulturellen Bereich 
Produktplazierungen: Einbindung in Medien (Kinofilm)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien für die Lieferantenauswahl

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Qualität
  2. Liefertermintreue
  3. Preise
  4. Lieferkonditionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre

  • Marktforschung
  • Marktanalyse
  • Marktbeobachtung
  • Marktprognose
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Marktforschung = Marktanalyse, -beobachtung, -prognose

Marktanalyse = Zeitpunktbetrachtung (zB. momentane Kundenstruktur)

Marktbeobachtung= längerer Zeitraum (erkennen von Entwicklungen und Veränderungen)

mit diesen Ergebnissen erstellt man eine

Marktprognose= Vorhersage über zukünftiges Marktgeschehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verbesserung von Lagerkennzahlen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Festlegung Höchstbestände
Senkung Mindestbestände
Straffung Warenangebot
Abbau Ladenhüter
Absatzförderung Marketingmaßnahmen
Kontrolle, Überwachung Lagerbestände

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktion haben Lagerkennzahlen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schnelle Analyse der Ist Situation

Aufdecken von Schwachstellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Diversifikationsstrategie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Unternehmung versucht mit der Diversifikationsstrategie, mit neuen Produkten neue Märkte zu erschließen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die Produktentwicklungsstrategie genauer und die Marktenwicklungsstrategie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prod.:

Neues Produkt an bestehende Zielgruppe


Markt.:

Bestehendes Produkt an neue Zielgruppe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fertigungsablaufarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Werkstattfertigung

Fliessfertigung (Fliessband,Reihen)

Teilautonome Arbeitsgruppen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Quantitative Marktanalyse. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Quantitative Marktanalyse ist die Analyse von Kennzahlen wie:
-Marktvolumen (gesamte Nachfrage innerhalb des Marktpotenzials)
-Marktpotenzial (Gesamtheit der möglichen absetzbaren Menge eines Produkts)
-relativer Marktanteil (Marktanteil des eigenen UN in Bezug zum Marktanteil des stärksten Mitbewerber)
-absoluter Marktanteil (Absatz-/—Umsatzanteil eines Unternehmens am Marktvolumen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stücklistenarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Übsichtsstückliste(Einfache Produkte)

Strukturstücklisten( Mit geringer Widerverwendungsgrad)

Baukastenstücklisten(Serienerzeugnisse)

Lösung ausblenden
  • 369124 Karteikarten
  • 9668 Studierende
  • 334 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen HQ mündlich Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Vorteile/Nachteile Outsourcing der Logistik

A:

  • hohes Know-How des Externen
  • Kostenreduzierung
  • Auf Kernkompetenz Beschränken


  • Offenlegung Know-How
  • Abstimmungsprobleme
  • Verlust eigener Kompetenz
  • Abhängigkeit vom Logistikdienstleister
Q:

Was ist das Push-Prinzip bezogen auf die Logistik?

A:

Beim Push-Prinzip werden Handel oder produzierende Unternehmen mit Gütern nicht nach konkretem Verbrauch bzw. Bedarf beliefert, sondern nach (vorher) festgelegten Mengen oder zu bestimmten Zeiten – beides oft jeweils mit einem mit Sicherheitsaufschlag, um Engpässe zu vermeiden. Dieses „Hineindrücken“ in den Markt hat zur Folge, dass Händler die Waren verstärkt bewerben und dem (End-)Kunden verstärkt anbieten bzw. herstellende Unternehmen die Losgrößen erhöhen und auf Lager produzieren müssen. Das Push-Prinzip in der Logistik kann damit das Push-Prinzip im Marketing bedingen.

Q:
Kommunikationspolitik: Werbung 
A:
Verkaufsförderung:Werbemaßnahmen durch Gutscheine, Preisausschreiben 
Öffebtlichkeitsarbeit: Unternehmen als ganzes will Ansehen verbessern 
Sponsoring: im sportlichen, sozialen und kulturellen Bereich 
Produktplazierungen: Einbindung in Medien (Kinofilm)
Q:

Kriterien für die Lieferantenauswahl

A:
  1. Qualität
  2. Liefertermintreue
  3. Preise
  4. Lieferkonditionen
Q:

Erkläre

  • Marktforschung
  • Marktanalyse
  • Marktbeobachtung
  • Marktprognose
A:

Marktforschung = Marktanalyse, -beobachtung, -prognose

Marktanalyse = Zeitpunktbetrachtung (zB. momentane Kundenstruktur)

Marktbeobachtung= längerer Zeitraum (erkennen von Entwicklungen und Veränderungen)

mit diesen Ergebnissen erstellt man eine

Marktprognose= Vorhersage über zukünftiges Marktgeschehen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Verbesserung von Lagerkennzahlen

A:

Festlegung Höchstbestände
Senkung Mindestbestände
Straffung Warenangebot
Abbau Ladenhüter
Absatzförderung Marketingmaßnahmen
Kontrolle, Überwachung Lagerbestände

Q:

Welche Funktion haben Lagerkennzahlen?

A:

Schnelle Analyse der Ist Situation

Aufdecken von Schwachstellen

Q:

Was ist eine Diversifikationsstrategie?

A:

Die Unternehmung versucht mit der Diversifikationsstrategie, mit neuen Produkten neue Märkte zu erschließen.

Q:

Erkläre die Produktentwicklungsstrategie genauer und die Marktenwicklungsstrategie

A:

Prod.:

Neues Produkt an bestehende Zielgruppe


Markt.:

Bestehendes Produkt an neue Zielgruppe

Q:

Fertigungsablaufarten

A:

Werkstattfertigung

Fliessfertigung (Fliessband,Reihen)

Teilautonome Arbeitsgruppen

Q:

Definiere Quantitative Marktanalyse. 

A:
Quantitative Marktanalyse ist die Analyse von Kennzahlen wie:
-Marktvolumen (gesamte Nachfrage innerhalb des Marktpotenzials)
-Marktpotenzial (Gesamtheit der möglichen absetzbaren Menge eines Produkts)
-relativer Marktanteil (Marktanteil des eigenen UN in Bezug zum Marktanteil des stärksten Mitbewerber)
-absoluter Marktanteil (Absatz-/—Umsatzanteil eines Unternehmens am Marktvolumen)
Q:

Stücklistenarten

A:

Übsichtsstückliste(Einfache Produkte)

Strukturstücklisten( Mit geringer Widerverwendungsgrad)

Baukastenstücklisten(Serienerzeugnisse)

HQ mündlich

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang HQ mündlich an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang HQ mündlich an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten HQ mündlich Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mündliche

Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern

Zum Kurs
mündlich

Hochschule Augsburg

Zum Kurs
mündliche

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden HQ mündlich
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen HQ mündlich