Grundlagen Digital Business

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

4 Aspekte die Big Data auszeichnen

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Definiere den Begriff Mobile Business und nenne zusätzlich drei mögliche Anwendungsbereiche

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Definiere den Begriff Social Media

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Definiere den Begriff Social Media

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Definiere den Begriff des E-Business

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne die vier Entwicklungsstufen des E-Business

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Bitte erkläre welche Faktoren zur Feststellung des E-Potenzials eine entscheidende Rolle spielen.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne drei Herausforderungen bei Apps als Touchpoint.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Definiere den Begriff Social Media Business

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne drei Herausforderungen bei Apps als Touchpoint.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Facebook

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist die elektronische Wertschöpfungskette?

Kommilitonen im Kurs Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Grundlagen Digital Business

4 Aspekte die Big Data auszeichnen

1. Datenmenge (Volume) = Umfang
2. Datenvielfalt (Vareity) = Vielfalt
3. Geschwindigkeit (Velocity) = Auswertung
4. Analysemethoden (Analytics) = Muster

Grundlagen Digital Business

Definiere den Begriff Mobile Business und nenne zusätzlich drei mögliche Anwendungsbereiche

Unter dem Begriff Mobile Business wird die Anbahnung sowie die Unterstützung, Abwicklung und
Aufrechterhaltung von Leistungsaustauschprozessen zwischen ökonomischen Partnern mittels elektronischer
Netze und mobiler Zugangsgeräte verstanden.

Mögliche Anwendungsbereiche sind z. B.
1. Mobile Search
2. Mobile Information
3. Mobile Communication
4. Mobile Advertising

Grundlagen Digital Business

Definiere den Begriff Social Media

Social Media sind Anwendungen, Dienste, Applikationen und Plattformen im Internet

mit hohem, zumeist interaktivem und personalisierbarem Gestaltungspotenzial. Diese

zeichnen sich durch die aktive Erstellung und Gestaltung vielfältiger Inhalte durch die

kooperative Partizipation der Nutzer aus. Die Nutzerinhalte bilden in Verbindung mit

Plattformservices soziale Netzwerke, die eine kommunikative und inhaltliche

Vernetzung der Nutzer ermöglichen.

Grundlagen Digital Business

Definiere den Begriff Social Media

Social Media sind Anwendungen, Dienste, Applikationen und Plattformen im Internet
mit hohem, zumeist interaktivem und personalisierbarem Gestaltungspotenzial. Diese
zeichnen sich durch die aktive Erstellung und Gestaltung vielfältiger Inhalte durch die
kooperative Partizipation der Nutzer aus. Die Nutzerinhalte bilden in Verbindung mit
Plattformservices soziale Netzwerke, die eine kommunikative und inhaltliche
Vernetzung der Nutzer ermöglichen.

Grundlagen Digital Business

Definiere den Begriff des E-Business

Unter dem Begriff Electronic Business wird die Anbahnung sowie die teilweise respektive vollständige Unterstützung,
Abwicklung und Aufrechterhaltung von Leistungsaustauschprozessen zwischen ökonomischen Partnern mittels
Informationstechnologie (elektronischer Netze) verstanden.

Grundlagen Digital Business

Nenne die vier Entwicklungsstufen des E-Business

Entwicklungsstufe 1: Strategische Präsentation
Entwicklungsstufe 2: Kommunikative Interaktion
Entwicklungsstufe 3: Kommunikative Transaktion
Entwicklungsstufe 4: Wert- und Partnerintegration

Grundlagen Digital Business

Bitte erkläre welche Faktoren zur Feststellung des E-Potenzials eine entscheidende Rolle spielen.

Das E-Potenzial ergibt sich aus der Digitalisierbarkeit. Die Digitalisierbarkeit ist abhängig vom Produkt selbst sowie den Eigenschaften des Produktes. Wenn sich beides digitalisieren lässt liegt besteht hohes/optimales E-Potenzial .

Grundlagen Digital Business

Nenne drei Herausforderungen bei Apps als Touchpoint.

1. Ständige Anpassungen werden vom Kunden erwartet
2. DSGVO
3. Ständige Anpassungen der Screens aufgrund sich verändernder Smartpohones

Grundlagen Digital Business

Definiere den Begriff Social Media Business

Unter dem Begriff Social Media Business wird die Anbahnung sowie die Unterstützung,
Abwicklung und Aufrechterhaltung von Leistungsaustauschprozessen zwischen
ökonomischen Partnern mittels elektronischer Netze und Social-Media-Instrumenten
verstanden.

Grundlagen Digital Business

Nenne drei Herausforderungen bei Apps als Touchpoint.

1. Ständige Anpassungen werden vom Kunden erwartet
2. DSGVO
3. Ständige Anpassungen der Screens aufgrund sich verändernder Smartpohones

Grundlagen Digital Business

Facebook

Unternehmenszweck:

  • Netzwerkbetreiber (social platform), zudem Messenger Dienst-anbieter (WhatsApp, Instagram) und Venture Capital Investor (z.B. Oculus VR).

Grundlagen Digital Business

Was ist die elektronische Wertschöpfungskette?

Elektronische Wertschöpfung bezeichnet die Schaffung eines elektronischen Mehrwerts (Added Value) im Rahmen eines digitalen Informationsprodukts

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Business Consulting & Digital Management an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Statistik

Business Consulting

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen Digital Business an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback