financial basics

Karteikarten und Zusammenfassungen für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow

100% kostenlos

Arrow

Effizienter lernen

Arrow

100% kostenlos

Arrow

Effizienter lernen

Arrow

Synchron auf all deinen Geräten

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Delisting

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Bedingte Kapitalerhöhung

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Going Private

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Going Public

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Juristische Untergrenze für Jungaktien bei einer Neuemission

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Bezugsrechte

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Ordentliche Kapitalerhöhung

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Rechtliche Formen der Kapitalerhöhung

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Genehmigte Kapitalerhöhung

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Emissionsfähige Unternehmen

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Stammaktien

Kommilitonen im Kurs financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

financial basics

Delisting

Beendigung der Zulassung von Aktien zum Börsenhandel
1. Antrag des Emittenten (siehe Going Private)
2. zwangsweiser Ausschluss; Gründe (börsenabhängig)
▪ Gravierender Verstoß gegen das Regelwerk der Börse (beispielsweise Einstellung der
Quartalsberichterstattung)
▪ Insolvenz des Emittenten
▪ Aktienkurs bei einer geringen Marktkapitalisierung über einen längeren Zeitraum unter 1 €

financial basics

Bedingte Kapitalerhöhung

Erhöhung des Grundkapitals ist von der Ausübung von Options- oder
Umtauschrechten abhängig
▪ Gewährung von Umtausch- oder Bezugsrechten aufgrund von
Wandelschuldverschreibungen (d.h. von Wandel- und Optionsanleihen)
▪ Vorbereitung von Unternehmenszusammenschlüssen
▪ Gewährung von Bezugsrechten an Arbeitnehmer und Mitglieder der
Geschäftsführung im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen

financial basics

Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln

▪ Umwandlung der Gewinn- oder Kapitalrücklagen in Grundkapital
▪ Änderung der Zusammensetzung des Eigenkapitals
▪ Das Vermögen des einzelnen Aktionärs bleibt von der Kapitalerhöhung aus
Gesellschaftsmitteln unberührt, weil der Aktienkurs proportional zur Erhöhung
der Aktienzahl sinkt

financial basics

Going Private

▪ Gegenteil von Going Public
▪ Rückzug von der Börse

financial basics

Going Public

Öffnung einer Gesellschaft für neues Eigenkapital von außen – meist gleichgesetzt mit dem
erstmaligen Börsengang eines Unternehmens.

financial basics

Juristische Untergrenze für Jungaktien bei einer Neuemission

Nennwert der Altaktien!

financial basics

Bezugsrechte

Sind die Lösung zu dem Problem, der Stimmenverwäserung und Vermögensverlust und -verschiebung bei den Aktionären

▪ Jeder Aktionär kann das Bezugsrecht (Vorkaufsrecht auf junge Aktien) innerhalb der Bezugsfrist (i.d.R. 2-3 Wochen) nutzen oder verkaufen. Bezugsrechtsausschluss ist möglich (HV).
▪ Bezugsverhältnis gibt an, wie viele Bezugsrechte (man erhält eines je Altaktie) zum Erwerb einer jungen Aktie notwendig sind. Rechnerischer Wert des
Bezugsrechts ist abhängig von
▪ Bezugsverhältnis,
▪ Bezugskurs der jungen Aktien und
▪ Börsenkurs der alten Aktien.
▪ Tatsächlicher Wert der Bezugsrechte wird über Börsenhandel bestimmt.

financial basics

Ordentliche Kapitalerhöhung

Erhöhung des gezeichneten Kapitals der AG durch Ausgabe neuer / junger
Aktien
▪ Üblich: Ausgabe neuer Aktien mit einem Abschlag zum aktuellen Kurs
(Gründe: Zeichnungsanreiz, Volatilität Aktien)
▪ Konsequenzen der ordentlichen Kapitalerhöhung
▪ Stimmrechtsverwässerung und Vermögensverlust und -verschiebung bei den
Altaktionären

financial basics

Rechtliche Formen der Kapitalerhöhung

Generelle Voraussetzung: ¾ Mehrheit des auf der HV vertretenen Kapitals
1. Ordentliche Kapitalerhöhung §§ 182-191 AktG (Kapitalerhöhung gegen
Einlagen)
2. Bedingte Kapitalerhöhung: abhängig von der Ausübung von Bezugs- und
Umtauschrechten §§ 192-201 AktG
3. Genehmigte Kapitalerhöhung §§ 202-206 AktG
4. Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln §§ 207-220 AktG
(Passivtausch, hier erhöht sich das Eigenkapital nicht !)
➔ 1-3: Effektive Kapitalerhöhung (Erweiterung der Kapitalbasis)
➔ 4: Nominelle Kapitalerhöhung (Umschichtung des Kapitals)

financial basics

Genehmigte Kapitalerhöhung

▪ Ermächtigung des Vorstands während eines Zeitraums von längstens 5
Jahren das Grundkapital um maximal die Hälfte des bisherigen Grundkapitals
zu erhöhen
▪ Vorstand kann Kapitalerhöhung optimal an den Eigenkapitalbedarf der
Gesellschaft und die Kapitalmarktlage anpassen.

financial basics

Emissionsfähige Unternehmen

▪ können Aktien ausgeben
▪ Aktiengesellschaft (AG)
▪ Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)
▪ Societas Europaea (SE)

▪ Börsennotierung ist optional und verbessert Zugang zu Eigenkapital
▪ die Aktien börsennotierter Unternehmen sind zu einem Markt zugelassen, „der von
staatlich anerkannten Stellen geregelt und überwacht wird, regelmäßig stattfindet
und für das Publikum mittelbar oder unmittelbar zugänglich ist“ (§ 3 Abs. 2 AktG)
▪ breiter Kreis potenzieller Kapitalgeber
▪ Regulierung und Standardisierung
▪ Anteile handelbar
▪ reduzierte Informationsasymmetrie durch Berichts- und Informationspflichten

financial basics

Stammaktien

gewähren dem Inhaber sämtliche im Aktiengesetz für den Normalfall
vorgesehenen Rechte:

Teilnahme an der Hauptversammlung (HV),

Recht auf Auskunftserteilung auf der HV, 

Stimmrecht auf HV, 

Recht auf Dividende,
Recht auf Anteil am Liquidationserlös, Bezugsrechte bei Kapitalerhöhungen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Banking & Finance an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für financial basics an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback