Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Bio- & Allgemeine-Psychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bio- & Allgemeine-Psychologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welchen weiteren Zelltyp neben den Neuronen gibt es im Nervensystem und was sind seine Funktionen?
Welche zwei Arten dieses Zelltyps gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gliazellen

Funktionen:
- Stützelemente/Schutz im Nervensystem (z.B. vor mechanischen Defekten)
- Abtransport von Abbaustoffen
- Aufbau der Blut-Hirn-Schranke
- Bildung des Myelins

Arten:
- Oligodentrozyten (ZNS)
- Schwann-Zellen (PNS)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Nervenzellen bilden die neurobiologische Grundlage beim Modelllernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

"Ich mach dir mal alles nach"-Neurone

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verläuft der Schmerzreflex am Beispiel der Berührung eines heißen Ofens mit der Hand?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.) Information (Hitze) wird von den Sensoren der Hand aufgenommen
2.) Weiterleitung über ein sensorisches Neuron an das Rückenmark.
3.) Weiterleitung über Motoneurone zu den Muskeln (Hand wird reflexartig weggezogen).
4.) nach dem Reflex erreicht das Ereignis das Gehirn, wo dann der Schmerz entsteht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Arten von Lernwege gibt es, um zu einem neuen Verhalten zu gelangen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.) Klassisches Konditionieren
2.) Operantes Konditionieren
3.) Lernen durch Nachahmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 4 hormonproduzierende Organe und jeweils ein Hormon.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Möglichkeiten:

- Schilddrüse: Trijodthyronin, Thyroxin
- Nebenniere: Adrenalin, Noradrenalin, Glukokortikoide, Mineralokortikoide, Androgene
- Bauchspeicheldrüse: Insulin, Glukagon
- Keimdrüse: Testosteron, Östrogen, Progesteron

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Aufgaben des vegetativen Nervensystems? Wie wird das vegetative Nervensystem unterteilt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben:
- Steuerung der inneren Organe
- Aufrechterhaltung der Homöstase
- Adaption an die Umwelt

Unterteilung:
- Sympathikus
- Parasympathikus
- Darmnervensystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche 4 Lappen ist die Großhirnrinde unterteilt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Frontallappen (Stirnlappen)
- Parietallappen (Scheitellappen)
- Temporallappen (Schläfenlappen)
- Okzipitallappen (Hinterhauptslappen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verläuft die "Adaption" an die Dunkelheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Augen passen sich an die Dunkelheit an. Die Pupillen weiten sich um mehr Licht auf die Retina zu lassen. Dies dauert etwa 20 Minuten. Zapfen werden wirkungslos, Stäbchen sind weiterhin hochempfindlich.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter "Behaviorismus"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Behaviorismus ist ein Konzept, das Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden zu erklären, d.h. ohne Introspektion.
Der Mensch kommt als "tabula rasa" (leeres Blatt) auf die Welt und erlernt jegliches Verhalten im Laufe des Lebens.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat das Hirnwasser (Liquor)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Schutz des Gehirns vor mechanischer Schädigung
- Regelung des Hirninnendrucks
- Versorgung des Gehirns mit Nährstoffen
- Transport von Abfallstoffen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Ängste verlernt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ängste können verlernt werden, indem immer wieder positive Reaktionen provoziert werden, während man mit der Angstsituation zu tun hat.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Arten von Verstärkerplänen gibt es (operante Konditionierung)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.) jedes korrekte Verhalten wird belohnt (kontinuierliche Verstärkung)
2.) Verstärkung hängt von einer bestimmten Häufigkeit ab (Quotenplan)
3.) Verstärkung hängt von der Zeit ab, die seit dem letzten gezeigten Verhalten vergangen ist (Intervallplan)

Lösung ausblenden
  • 439617 Karteikarten
  • 10656 Studierende
  • 362 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bio- & Allgemeine-Psychologie Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welchen weiteren Zelltyp neben den Neuronen gibt es im Nervensystem und was sind seine Funktionen?
Welche zwei Arten dieses Zelltyps gibt es?

A:

Gliazellen

Funktionen:
- Stützelemente/Schutz im Nervensystem (z.B. vor mechanischen Defekten)
- Abtransport von Abbaustoffen
- Aufbau der Blut-Hirn-Schranke
- Bildung des Myelins

Arten:
- Oligodentrozyten (ZNS)
- Schwann-Zellen (PNS)

Q:

Welche Nervenzellen bilden die neurobiologische Grundlage beim Modelllernen?

A:

"Ich mach dir mal alles nach"-Neurone

Q:

Wie verläuft der Schmerzreflex am Beispiel der Berührung eines heißen Ofens mit der Hand?

A:

1.) Information (Hitze) wird von den Sensoren der Hand aufgenommen
2.) Weiterleitung über ein sensorisches Neuron an das Rückenmark.
3.) Weiterleitung über Motoneurone zu den Muskeln (Hand wird reflexartig weggezogen).
4.) nach dem Reflex erreicht das Ereignis das Gehirn, wo dann der Schmerz entsteht

Q:

Welche 3 Arten von Lernwege gibt es, um zu einem neuen Verhalten zu gelangen?

A:

1.) Klassisches Konditionieren
2.) Operantes Konditionieren
3.) Lernen durch Nachahmung

Q:

Nenne 4 hormonproduzierende Organe und jeweils ein Hormon.

A:

Möglichkeiten:

- Schilddrüse: Trijodthyronin, Thyroxin
- Nebenniere: Adrenalin, Noradrenalin, Glukokortikoide, Mineralokortikoide, Androgene
- Bauchspeicheldrüse: Insulin, Glukagon
- Keimdrüse: Testosteron, Östrogen, Progesteron

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Aufgaben des vegetativen Nervensystems? Wie wird das vegetative Nervensystem unterteilt?

A:

Aufgaben:
- Steuerung der inneren Organe
- Aufrechterhaltung der Homöstase
- Adaption an die Umwelt

Unterteilung:
- Sympathikus
- Parasympathikus
- Darmnervensystem

Q:

In welche 4 Lappen ist die Großhirnrinde unterteilt?

A:

- Frontallappen (Stirnlappen)
- Parietallappen (Scheitellappen)
- Temporallappen (Schläfenlappen)
- Okzipitallappen (Hinterhauptslappen)

Q:

Wie verläuft die "Adaption" an die Dunkelheit?

A:

Die Augen passen sich an die Dunkelheit an. Die Pupillen weiten sich um mehr Licht auf die Retina zu lassen. Dies dauert etwa 20 Minuten. Zapfen werden wirkungslos, Stäbchen sind weiterhin hochempfindlich.

Q:

Was versteht man unter "Behaviorismus"?

A:

Behaviorismus ist ein Konzept, das Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden zu erklären, d.h. ohne Introspektion.
Der Mensch kommt als "tabula rasa" (leeres Blatt) auf die Welt und erlernt jegliches Verhalten im Laufe des Lebens.

Q:

Welche Aufgaben hat das Hirnwasser (Liquor)?

A:

- Schutz des Gehirns vor mechanischer Schädigung
- Regelung des Hirninnendrucks
- Versorgung des Gehirns mit Nährstoffen
- Transport von Abfallstoffen

Q:

Wie können Ängste verlernt werden?

A:

Ängste können verlernt werden, indem immer wieder positive Reaktionen provoziert werden, während man mit der Angstsituation zu tun hat.

Q:

Welche 3 Arten von Verstärkerplänen gibt es (operante Konditionierung)?

A:

1.) jedes korrekte Verhalten wird belohnt (kontinuierliche Verstärkung)
2.) Verstärkung hängt von einer bestimmten Häufigkeit ab (Quotenplan)
3.) Verstärkung hängt von der Zeit ab, die seit dem letzten gezeigten Verhalten vergangen ist (Intervallplan)

Bio- & Allgemeine-Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bio- & Allgemeine-Psychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Für deinen Studiengang Bio- & Allgemeine-Psychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Bio- & Allgemeine-Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allgemeine Psychologie

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie B

Universität Tübingen

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie

Medical School Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bio- & Allgemeine-Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bio- & Allgemeine-Psychologie