betriebliche Anwendungssysteme

Karteikarten und Zusammenfassungen für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind die Vorteile der integrierten Informationsverarbeitung?

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist das TCP/IP-Schichtenmodell?

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne die einzelnen Schritte von ITIL (R).

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind die Nachteile der integrierten Informationsverarbeitung?

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erläutere kurz die Geschäftsmodell-Modellierungssprache e3 value. 


Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Erläutere kurz die Geschäftsmodell-Modellierungssprache Business Model Canvas.

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist ein Applet?

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was sind die Unterschiede zwischen ITIL (R) und ISO 20000?

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist ITIL (R)? 

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne die wichtigsten Wettbewerbsfaktoren.

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist die Kriterien der Integration der Informationsverarbeitung?

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist die Übertragungsschicht/Physical Layer?

Kommilitonen im Kurs betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

betriebliche Anwendungssysteme

Was sind die Vorteile der integrierten Informationsverarbeitung?

  • Überwindung unternehmensinterner Grenzen zwischen Abteilungen, Funktionsbereichen und Prozessen (ähnliches gibt auch für unternehmensextern)
  • Reduktion des manuellen Eingabeaufwands und Verminderung von Erfassungsfehlern
  • Erhöhung der Qualität betrieblicher Prozesse durch feste automatische Abläufe (z.B. Vermeidung von Unterlassung)
  • Senkung von Speicher- und Dokumentationsaufwand

betriebliche Anwendungssysteme

Was ist das TCP/IP-Schichtenmodell?

Ein Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur; 4-Schichtenmodell: Anwendungsschicht (entspricht Schicht 7-5 bei OSI), Transportschicht (4 bei OSI), Internetschicht (3 bei OSI) und Verbindungsschicht (2-1 bei OSI)

betriebliche Anwendungssysteme

Nenne die einzelnen Schritte von ITIL (R).

1. Service Strategien

2. Service Design

3. Service Operation

4. Service Transition

5. kontinuierliche Service-Verbesserungen

betriebliche Anwendungssysteme

Was sind die Nachteile der integrierten Informationsverarbeitung?

  • Kettenreaktion bei Fehlern
  • Komplexität bewirkt hohen Test- und Pflegeaufwand
  • mangelhafte Verfügbarkeit qualifizierter Systemplaner

betriebliche Anwendungssysteme

Erläutere kurz die Geschäftsmodell-Modellierungssprache e3 value. 


Beschreibt ein Geschäftsmodell als eine Menge von Akteuren und deren Austauschbeziehungen. Mit diesen beiden Komponenten wird das Geschäftsmodell in einem Netzwerk visualisiert.

betriebliche Anwendungssysteme

Erläutere kurz die Geschäftsmodell-Modellierungssprache Business Model Canvas.

Bietet neun Komponenten, um ein Geschäftsmodell zu beschreiben. Diese neun Komponenten werden in einer Art Matrix dargestellt, wobei jede Komponente eine fixe Position in der Matrix hat. Die Komponenten sind: Key Partners (wichtigste Geschäftspartner), Key Activities (wichtigsten Aktivitäten), Value Proposition (Mehrwerte, Produktpakete), Customer Relationships (Kundenbeziehungen), Customer Segments (Zielgruppen), Key Resources (wichtigste benötigte Ressourcen), Channels (Vetriebskanäle), Cost Strusture (Kostenstruktur, Kostenfaktoren), Revenue Streams (Einnahmequellen)

betriebliche Anwendungssysteme

Was ist ein Applet?

ein clientseitig ausgeführtes Java-Programm; es kann nicht eigenständig als Programm aufgeführt werden, sondern muss als kompilierte class-Datei heruntergeladen und in einem Browser auf dem lokalen Rechner ausgeführt werden; zur Ausführung des Applets benötigt der Browser eine Java-Laufzeitumgebung (Plugin)

betriebliche Anwendungssysteme

Was sind die Unterschiede zwischen ITIL (R) und ISO 20000?

1. nach ITIL sind Einzelpersonen zertifiziert, nach ISO 20000 Organisationen

2. ITIL ist eine Bibliothek von Beispielen guter Praxis, ISO 20000 ist ein Standard für IT-Organisationen

3. die Zertifizierung nach ISO 20000 erfordert ein externes Audit, ITIL enthält zahlreiche Links zum Qualitätsmanagement

betriebliche Anwendungssysteme

Was ist ITIL (R)? 

Information Technology Infrastructure Library; ist eine herstellerunabhängige Sammlung von Best Practices für IT-Organisationen; ITIL beschreibt WAS in einer Organisation zu tun ist, aber nicht WIE; beinhaltet ganzheitliche Beschreibungen der IT-Service-Management-Prozesse bis auf Aktivitätenebene, sowie Implementierungsempfehlungen; beschreibt Kennzahlen, Rollen und Prozessschnittstellen

betriebliche Anwendungssysteme

Nenne die wichtigsten Wettbewerbsfaktoren.

Qualität/Service, Kosten, Zeit, Flexibilität, Information (als Wirtschaftsgut; „neuer“ Faktor im E-Business)

betriebliche Anwendungssysteme

Was ist die Kriterien der Integration der Informationsverarbeitung?

1. Integrationsgegenstand: Daten, Funktionen, Objekte Prozesse, Methoden, Programme

2. Integrationsrichtung: horizontal (zwischen Funktionsbereichen), vertikal (zwischen strategischer, Management und operativer Ebene)

3. Integrationsreichweite: bereichsumfassend, funktions- und prozessübergreifend, innerbetrieblich, zwischenbetrieblich

betriebliche Anwendungssysteme

Was ist die Übertragungsschicht/Physical Layer?

Umwandlung der Bits in ein zum Medium passendes Signal und physikalische Übertragung; Protokollbeispiele: Token Ring, ARCNET

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang IT Management (berufsbegleitend) an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für betriebliche Anwendungssysteme an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback