Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Aufbau GuS an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Aufbau GuS Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Sozialstaatsprinzip 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-DE laut Art. 20 GG: sozialer Bundesstaat 
-Art. 28(1) GG: Bundesländer an die Grundsätze gebunden 
-Art. 79(3) GG: nicht abänderbar 

- Schutz und Achtung Menschenwürde 
-körperliche Unversehrtheit, Freiheit der Person, Diskriminierungsverbot, Benachteiligungsverbot 
-besonderen Schutz von Ehe, Familie und nichtehelichen Kinder 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Solidaritätsprinzip 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-gegenseitige Hilfe und Unterstützung
-jeder Bürger für alle Mitglieder mit verantwortlich 
-Bsp.: GKV 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Äquivalenzprinzip 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-jeder Bürger für eigene Risiken verantwortlich 
-Leistungsgerechtigkeit 
- Bsp.: PKV 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundlagen des deutschen Sozialstaates (4 Pfeiler) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Arbeitsschutz 
-Sozialversicherung 
-Gesundheitswesen 
-Berufsständische Systeme 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundprinzipien der Sozialpolitik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Eigenverantwortung (privater Eigentum) 
-Solidarität (Sicherung individueller Lebensrisiken) 
-Subsidiarität (Gewährung der Leistungen der sozialen Sicherung, Selbstverantwortung des einzelnen) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wettbewerbsversagen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verschlechterung des Marktergebnisses
-Anbieter bietet Produkt günstig an mit guter Qualität 
-Mehrzahl von Anbietern führt zur Verschlechterung der Marktversorgung  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Martkversagen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Angebot & Nachfrage führen nicht zu den volkswirtschaftlich wünschenswerten Ergebnissen 
-Produktionsfaktoren werden nicht so verwendet, dass sie den größtmöglichen Ertrag bringen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Risikostrukturausgleich (RSA)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-finanzielles Umverteilungsverfahren zwischen denn KK
-Beitragsgelder sollen dahin fließen wo sie zur Versorgung kranker benötigt wird.
-RSA simuliert risikoäquivalente Beiträge 
-gleiche Wettbewerbsstrukturen für die KK
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Morbiditätsorientierte RSA 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-mehr Finanzmittel für KK mit älteren und kränkeren Versicherten 
-um Risikoselektionen der KK zu vermeiden 
-Klassifikationssystem (ICD-10-Codes) 
-Zuweisung vom Bundesversicherungsamt festgelegt &überwacht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaftlichkeitsgebot 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig & wirtschaftlich sein. Dürfen das notwendige Maß nicht überschreiten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesundheitsfonds 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesundheitsfonds zahlt Pauschale für jeden Versicherten an die GKK + einem RSA 


AG,AN & Staat zahlen ein 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Säulen des sozialen Sicherungssystems 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-KV
-RV
-PV
-AV
-UV
Lösung ausblenden
  • 310437 Karteikarten
  • 8633 Studierende
  • 271 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Aufbau GuS Kurs an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Sozialstaatsprinzip 
A:
-DE laut Art. 20 GG: sozialer Bundesstaat 
-Art. 28(1) GG: Bundesländer an die Grundsätze gebunden 
-Art. 79(3) GG: nicht abänderbar 

- Schutz und Achtung Menschenwürde 
-körperliche Unversehrtheit, Freiheit der Person, Diskriminierungsverbot, Benachteiligungsverbot 
-besonderen Schutz von Ehe, Familie und nichtehelichen Kinder 
Q:
Solidaritätsprinzip 
A:
-gegenseitige Hilfe und Unterstützung
-jeder Bürger für alle Mitglieder mit verantwortlich 
-Bsp.: GKV 
Q:
Äquivalenzprinzip 
A:
-jeder Bürger für eigene Risiken verantwortlich 
-Leistungsgerechtigkeit 
- Bsp.: PKV 
Q:
Grundlagen des deutschen Sozialstaates (4 Pfeiler) 
A:
-Arbeitsschutz 
-Sozialversicherung 
-Gesundheitswesen 
-Berufsständische Systeme 
Q:
Grundprinzipien der Sozialpolitik 
A:
-Eigenverantwortung (privater Eigentum) 
-Solidarität (Sicherung individueller Lebensrisiken) 
-Subsidiarität (Gewährung der Leistungen der sozialen Sicherung, Selbstverantwortung des einzelnen) 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wettbewerbsversagen 
A:
Verschlechterung des Marktergebnisses
-Anbieter bietet Produkt günstig an mit guter Qualität 
-Mehrzahl von Anbietern führt zur Verschlechterung der Marktversorgung  
Q:
Martkversagen 
A:
Angebot & Nachfrage führen nicht zu den volkswirtschaftlich wünschenswerten Ergebnissen 
-Produktionsfaktoren werden nicht so verwendet, dass sie den größtmöglichen Ertrag bringen
Q:
Risikostrukturausgleich (RSA)
A:
-finanzielles Umverteilungsverfahren zwischen denn KK
-Beitragsgelder sollen dahin fließen wo sie zur Versorgung kranker benötigt wird.
-RSA simuliert risikoäquivalente Beiträge 
-gleiche Wettbewerbsstrukturen für die KK
Q:
Morbiditätsorientierte RSA 
A:
-mehr Finanzmittel für KK mit älteren und kränkeren Versicherten 
-um Risikoselektionen der KK zu vermeiden 
-Klassifikationssystem (ICD-10-Codes) 
-Zuweisung vom Bundesversicherungsamt festgelegt &überwacht
Q:
Wirtschaftlichkeitsgebot 
A:
Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig & wirtschaftlich sein. Dürfen das notwendige Maß nicht überschreiten.

Q:
Gesundheitsfonds 
A:
Gesundheitsfonds zahlt Pauschale für jeden Versicherten an die GKK + einem RSA 


AG,AN & Staat zahlen ein 
Q:
Säulen des sozialen Sicherungssystems 
A:
-KV
-RV
-PV
-AV
-UV
Aufbau GuS

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Aufbau GuS Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Aufbaumodul Genetik

Universität Bielefeld

Zum Kurs
3a. Proteine Aufbau

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
aufbau gesundheitswesen

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Aufbau GuS
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Aufbau GuS