Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Beschreibe die 4 wesentlichen Merkmale von Emotionen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wann erfolgt der Prozess der Ausführung beim sozialen Lernen? Bennene die Prozesse und erkläre diese kurz.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Bennene die Prozesse der Aneignung zum sozialen Lernen und Beschreibe Sie kurz.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Nenne je ein Beispiel für Operante-, klassische Konditionierung und Beobachtungslernen (Soziales Lernen)

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Konditionierung und sozialen Lernen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Beschreibe kurz das Bobo-Doll-Experiment zu Banduras "Sozialen Lernen"

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Formen der Arbeitszu- und unzufriedenheit gibt es? Erkläre Sie anhand eines eigenen Beispiels.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist der Unterscheid zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Was ist der Unterscheid zwischen Motivation und Volition?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Wie erreicht man eine hohe Wahrscheinlichkeit der Nachahmung beim "sozialen Lernen"?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche Annahme macht die "Zwei-Faktoren-Theorie" der Emotionentstehung nach Schachter & Singer?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Welche exekutiven Funktionen gibt es?

Kommilitonen im Kurs Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management auf StudySmarter:

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Beschreibe die 4 wesentlichen Merkmale von Emotionen

  • Objektgerichteter Zustand
    Emotionen beziehen sich meist auf ein Objekt
  • Verändertes Erleben
    Jede Emotion fühlt sich anders an (Qualität)
  • Körperliche Erregung
    Herzschlag, Atemfrequenz, Schweiß
  • Verändertes Verhalten
    Ärger führt zu Angriff, Traurigkeit zu Tränen

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Wann erfolgt der Prozess der Ausführung beim sozialen Lernen? Bennene die Prozesse und erkläre diese kurz.

Die Ausführung erfolgt häufig erst lange nach der Aneignung

  • Reproduktion: Notwendig sind…
    – Körperliche Fähigkeiten (um selbst ausüben zu können)
    – Verfügbarkeit der Teilfähigkeiten
    – Feedback
  • Motivation: Verstärkung(-serwartung) durch…
    – Selbstverstärkung
    – externe Verstärkung (hilft, ist aber nicht nötig)
    – stellvertretende Verstärkung (andere Person wird verstärkt)

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Bennene die Prozesse der Aneignung zum sozialen Lernen und Beschreibe Sie kurz.

  • Aufmerksamkeit:
    Modell ist ähnlich – Modell hat Macht
    Modellverhalten ist auffällig, bedeutsam und/oder zielführend
  • Gedächtnis:
    Kodierung erfolgt -> Bildlich (analog), oder verbal (symbolisch)
    -> Symbolische Wiederholung (z.B. Verhaltenssequenzen nachsprechen)

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Nenne je ein Beispiel für Operante-, klassische Konditionierung und Beobachtungslernen (Soziales Lernen)

  • Operante: Man hat die Hausaufgaben erledigt, man darf spielen gehen (Positive Verstärkung)
  • Klassische: Man hört die Türklingel und geht die Tür öffnen (Konditionierter Reiz (conditioned stimulus) löst konditionierte Reaktion aus (conditioned response))
  • Beobachtungslernen (Soziales Lernen): In der Fahrschule sieht man das Video, wie eine Rettungsgasse gebildet wird. Bin ich selbst in der Situation, mache ich dies auch. (Menschen im Video = Modell, meine Ausführung ist die Aneignungsphase)

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Was ist der Unterschied zwischen Konditionierung und sozialen Lernen?

Der Lerner benötigt kein Reiz vor einem Verhalten, und auch keine Verstärkung auf ein Verhalten.
Der Lernen benötigt ein Modell.

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Beschreibe kurz das Bobo-Doll-Experiment zu Banduras "Sozialen Lernen"

  • 4-5 Jährige sahen einen Film, in welcher ein Erwachsener (das Modell) in einem Raum, mit mehrer Gegenständen, agressiv gegenüber der BOBO-Doll war (beschimpfen, schlagen)
  • Es gab 3 verschiedene Schlusssequenzen:
    1. Zweite Person kommt hinzu und lobt das Modell
    2. Zweite Person kommt hinzu und tadelt das Modell
    3. Das Geschen bleibt unkommentiert
  • Ergebins:(Aneignungsphase)
    Danach wurden die Kinder in den Raum geführt. Die Kinder, welche die „Lob“-Schlusssequenz hatten zeigten das agressivste Verhalten. Die Kinder ohne Kommentar zeigen ein ähnlich agressives Verhalten.
    Die Kinder mit der „Tadel“-Schlusssequenz zeigten das geringste aggresive Verhalten.

(Werden Kinder für aggresives Verhalten belohnt, zeigen alle ähnlich viel Aggression)

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Welche Formen der Arbeitszu- und unzufriedenheit gibt es? Erkläre Sie anhand eines eigenen Beispiels.

hter

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Was ist der Unterscheid zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation?

dfjlkm

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Was ist der Unterscheid zwischen Motivation und Volition?

Motivation
Momentane Gerichtetheit auf ein Handlungsziel, welches die aktuelle Handlung auf das erreichen eines Ziels auslegt

Volition

Die bewusste, willentliche Umsetzung von Zielen und Motiven in Resultate (Ergebnisse) durch zielgerichtete Steuerung von Gedanken, Emotionen, Motiven und Handlungen.

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Wie erreicht man eine hohe Wahrscheinlichkeit der Nachahmung beim "sozialen Lernen"?

  • Wenn man sich mit dem Modell gut identifizieren kann und das Verhalten des Modells den eigenen Intentionen (Absichten) entspricht
    (Modelle mit diesen Eigenschaften haben oft größeren Einfluss als die gewollten Modelle -> wie Eltern, oder Lehrer)
  • Modell hat Macht
  • Modellverhalten ist auffällig, bedeutsam und/oder zielführend

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Welche Annahme macht die "Zwei-Faktoren-Theorie" der Emotionentstehung nach Schachter & Singer?

„Ich weine, (Analyse) also bin ich traurig“

-> Eine Erregung hat zunächst keine Emotion. Erst die Feststellung der Erregung führt dazu, dass man sich damit beschäftigt, mit seiner emotionalen Erfahrung abgleicht und die Erregung dann mit einer Emotion erklärt.
Kurz: Körperliche Erregung -> Kognitive Interpretation (mit emotionaler Erfahrung) -> Emotion

Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe

Welche exekutiven Funktionen gibt es?

1. Zielsetzung

2. Planung

3. Entscheidung für Prioritäten

4. Impulskontrolle

5. Emotionale Regulation
6. Aufmerksamkeitssteuerung
7. Handlung sequenzieren (Richtige Reihenfolge)
8. Motorische Steuerung
9. Prüfung von Ergebnissen
10. Selbstkorrektur

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FOM Hochschule für Oekonomie & Management Übersichtsseite

Sozialpsycholgie

Allgemeine und Biopsychologie

Allgemeine Psychiologie und Biopsychiologie

Management Basics

Differentielle Psychologie

Unternehmensethik

Datenerhebung und Statistik

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Internes und externes Rechnungswesen

Volkswirtschaftslehre

Allg. Psych. & Biopsych.- KA, Prof. Scholl

differentielle psychologie drühe

Wirtschafts- und Unternehmensethik

Human Ressources

Allgemeine u. Biopsychologie - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Nervenzellen + System - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Wahrnehmung - Drühe

Allgemeine u. Biopsychologie - Wahrnehmung - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Aufmerksamkeit - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Denken - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Motivation - Drühe

Allg. u. Biopsychologie -DN- Emotion - Drühe

Allg. u. Biopsychologie - Eingrenzung Prüfungsfragen - Drühe

Noch unsicher

Internes und Externes Rechnungswesen

sozialpsychologie

Sozialpsychologie -DN- Soz. Wahrnehmung u. Attribution - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Soz. Kognition u. Heuristiken - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Selbstkonzept u. soz. Identität - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Einstellungsänderungen, Stereotype, Vorurteile - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Strategien sozialer Einflussnahme - Schmid

Sozialpsychologie -DN- Gruppenprozesse - Schmid

Controlling und Unternehmensführung

Differentielle Psychologie

Datenerhebung und Statistik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine u. Biopsychologie - Übungklausurfragen WS19 - Drühe an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback