Werkstoffe an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Werkstoffe an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffe Kurs an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welcher der beiden Stähle hat im Temperaturbereich
von RT bis ca. 200℃ die bessere elektrische
Leitfähigkeit?
a) Unlegierter S235 JR
b) Hochlegierter X5CrNi18-10

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unlegierter, da Gitter durch hohe Konzentration an
Legierungselementen beim hochlegierten gestört
bzw. verzerrt. Elektronen werden behindert.
=> vgl. Antwort bei Frage Thermische Leitfähigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches sind die vier Verfestigungsmechanismen und erläutern Sie diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Mischkristallverfestigung (solid solution hardening) Unterschiede Atom-ø, Gitterspannungen behindern Versetzungen

 b) Verformungsverfestigung (strain hardening) Starke Erhöhung der Versetzungsdichte, Versetzungen blockieren sich gegenseitig 

c) Kornfeinungsverfestigung (grain refinement) Korngrenzen behindern Weitergleiten von Versetzungen 

d) Ausscheidungshärtung (particle hardening) feinste Ausscheidungen blockieren Versetzungsbewegung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verstehen wir unter Polymorphie? Geben Sie ein Beispiel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Element je nach Temperatur verschiedene Kristallgitter annehmen kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was hat eine Verformung für einen Einfluss auf die Metallstruktur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Änderung der Kornform
- Einbringen von Gitterbaufehlern wie Leerstellen, Zwischengitteratome und Versetzungen
- Überführen in einen Zustand höherer Energie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Ermüdung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Bauteil zyklisch belastet wird, kann es schon bei Beanspruchungen unterhalb
der Zugfestigkeit Rm und oft sogar noch unterhalb der Streckgrenze Rp des Materials
versagen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert bei einem Festkörper nach Überschreiten der Elastizitätsgrenze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es beginnt die plastische Verformung des Werkstoffes, d.h. eine bleibende Verschiebung der Atome und damit eine bleibende Verformung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Dehnung definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Längenänderung bezogen auf die Ausgangslänge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie in eigenen Worten, wie Periodensystem aufgebaut ist.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Waagrecht Zeilen: Perioden, d.h. die Schalen der Elektronen / Vertikale Spalten: Gruppe, d.h. Anzahl Elektronen in der Valenzschale / Von Element zu Element je plus ein Proton und ein Elektron

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Identifizieren Sie die folgenden Elemente anhand der nachstehenden Aussagen über ihre neutralen Atome: 

- Atom A: enthält 4 Protonen 

- Atom B: hat die Ordnungszahl 12 

- Atom C: enthält 11 Elektronen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

. Berylium, Magnesium, Natrium

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Streckgrenze einer grobkörnigen Messingprobe beträgt 20 N/mm2. Die Streckgrenze einer Probe mit feinem Korn beträgt 120 N/mm2. Weshalb?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weil feines Korn mehr Ansammlung von Versetzungen an den Korngrenzen erzeugt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Elementarzelle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kleinste Einheit des Kristallgitters. Weist alle Merkmale des gesamten Gitters auf.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches sind die vier Verfestigungsmechanismen und
erläutern Sie diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zulegieren von verschiedenen
anderen Metallatomen

-Versetzungsverfestigung

-Kornfeinung

-Ausscheidung

Lösung ausblenden
  • 22438 Karteikarten
  • 564 Studierende
  • 53 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffe Kurs an der FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welcher der beiden Stähle hat im Temperaturbereich
von RT bis ca. 200℃ die bessere elektrische
Leitfähigkeit?
a) Unlegierter S235 JR
b) Hochlegierter X5CrNi18-10

A:

Unlegierter, da Gitter durch hohe Konzentration an
Legierungselementen beim hochlegierten gestört
bzw. verzerrt. Elektronen werden behindert.
=> vgl. Antwort bei Frage Thermische Leitfähigkeit

Q:

Welches sind die vier Verfestigungsmechanismen und erläutern Sie diese?

A:

a) Mischkristallverfestigung (solid solution hardening) Unterschiede Atom-ø, Gitterspannungen behindern Versetzungen

 b) Verformungsverfestigung (strain hardening) Starke Erhöhung der Versetzungsdichte, Versetzungen blockieren sich gegenseitig 

c) Kornfeinungsverfestigung (grain refinement) Korngrenzen behindern Weitergleiten von Versetzungen 

d) Ausscheidungshärtung (particle hardening) feinste Ausscheidungen blockieren Versetzungsbewegung

Q:

Was verstehen wir unter Polymorphie? Geben Sie ein Beispiel.

A:

Wenn ein Element je nach Temperatur verschiedene Kristallgitter annehmen kann.

Q:

Was hat eine Verformung für einen Einfluss auf die Metallstruktur?

A:

- Änderung der Kornform
- Einbringen von Gitterbaufehlern wie Leerstellen, Zwischengitteratome und Versetzungen
- Überführen in einen Zustand höherer Energie

Q:

Was versteht man unter Ermüdung?

A:

Wenn ein Bauteil zyklisch belastet wird, kann es schon bei Beanspruchungen unterhalb
der Zugfestigkeit Rm und oft sogar noch unterhalb der Streckgrenze Rp des Materials
versagen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was passiert bei einem Festkörper nach Überschreiten der Elastizitätsgrenze?

A:

Es beginnt die plastische Verformung des Werkstoffes, d.h. eine bleibende Verschiebung der Atome und damit eine bleibende Verformung

Q:

Wie ist die Dehnung definiert?

A:

Längenänderung bezogen auf die Ausgangslänge

Q:

Erklären Sie in eigenen Worten, wie Periodensystem aufgebaut ist.

A:

Waagrecht Zeilen: Perioden, d.h. die Schalen der Elektronen / Vertikale Spalten: Gruppe, d.h. Anzahl Elektronen in der Valenzschale / Von Element zu Element je plus ein Proton und ein Elektron

Q:

Identifizieren Sie die folgenden Elemente anhand der nachstehenden Aussagen über ihre neutralen Atome: 

- Atom A: enthält 4 Protonen 

- Atom B: hat die Ordnungszahl 12 

- Atom C: enthält 11 Elektronen

A:

. Berylium, Magnesium, Natrium

Q:

Die Streckgrenze einer grobkörnigen Messingprobe beträgt 20 N/mm2. Die Streckgrenze einer Probe mit feinem Korn beträgt 120 N/mm2. Weshalb?

A:

Weil feines Korn mehr Ansammlung von Versetzungen an den Korngrenzen erzeugt

Q:

Was ist eine Elementarzelle?

A:

Kleinste Einheit des Kristallgitters. Weist alle Merkmale des gesamten Gitters auf.

Q:

Welches sind die vier Verfestigungsmechanismen und
erläutern Sie diese?

A:

- Zulegieren von verschiedenen
anderen Metallatomen

-Versetzungsverfestigung

-Kornfeinung

-Ausscheidung

Werkstoffe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Werkstoffe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Werkstoffkunde

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
Werkstoffkunde

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Werkstoffkunde

University Medical School of Pécs

Zum Kurs
Werkstoffkunde

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs
Werkstoffkunde

Universität zu Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffe