Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaftsinformatik im Wirtschaftsinformatik Studiengang an der FernUniversität in Hagen in Hagen

CitySTADT: Hagen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Bedeutung des Begriffs Informationsmanagement

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik

HAB4


Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

operative Instrumente des IT Controlling

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Informationslogistik

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Weg vom Zeichen zum Wissen:

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Überblick über das Informationsmanagement

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Geschäftsmodelle

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Social Customer Relationship Management

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Informationsbedarf

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

IT-Balanced Scorecard

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik

HAB1

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik

HAB2


Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wirtschaftsinformatik

Bedeutung des Begriffs Informationsmanagement

Informationsmanagement ist zuständig für die wirtschaftliche Versorgung aller Stellen mit den
Informationen, die zum Erreichen der Unternehmensziele benötigt werden.

Informationsmanagement stellt sicher, dass die richtige Information zur richtigen Zeit am
richtigen Ort zu angemessenen Kosten zur Verfügung steht.

Aufgabe des Informationsmanagement ist es, dafür zu sorgen, dass alle Informationshandlungen
im Unternehmen durch eine aufgabenadäquate Informationsversorgung effizient vollzogen werden.

Wirtschaftsinformatik

Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik

HAB4


  1. Informatik-Grundlagen: 
    • Im HAB 4 werden vor allem grundsätzliche Themen der praktischen (z. B. Betriebssysteme, Rechnernetze) und theoretischen (z. B. formale Sprachen) Informatik vermittelt. 
    • Einführung in Algorithmen, Daten und Datenstrukturen sowie mathematische Grundlagen der Informatik und Grundlagen der Softwareentwicklung

Wirtschaftsinformatik

operative Instrumente des IT Controlling

  • Netzplantechnik
  • Schätzverfahren zur Ressourcen- und Kostenplanung
  • technikbezogene Kennzahlensysteme
  • Verfahren der internen Leistungsverrechnung
  • Prozesskostenrechnung
    Kostenverrechnung

Wirtschaftsinformatik

Informationslogistik

Bereitstellung von Informationen für
betriebliche Entscheidungsprozesse
unter den Aspekten der
Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftsinformatik

Der Weg vom Zeichen zum Wissen:

1.) Zeichen werden unter Berücksichtigung der Syntax zu

2.) Daten, die durch den jeweiligen Kontext zu

3.) Informationen werden, welche sinnvoll verknüpft werden können zu

4.) Wissen

Wirtschaftsinformatik

Überblick über das Informationsmanagement

Management der Informatik 

angemessene technische und
organisatorische Infrastruktur für die Informationslogistik zu planen und
zur Verfügung zu stellen
Informationslogistik Informationen am richtigen Ort zur richtigen Zeit im Unternehmen vorhalten

Wirtschaftsinformatik

Geschäftsmodelle

  • Veränderungen wirken sich auch auf die Gestaltung von entsprechenden Geschäftsmodellen aus
  • Beispiel: Finanzdienstleistungen und Bildungs- und Gesundheitsbereich
  • Auf der Basis von so genannter „Finanztechnologie“ sind – oftmals – sehr kleine Unternehmen entstanden, die Teile des Wertschöpfungsprozesses von Banken und Versicherungen anbieten (FinTech)
  • Neue Geschäftsmodelle oder auch einfach verbesserte, bestehende Geschäftsmodelle entstehen auf der Basis der gesellschaftlichen Veränderungen und der Unterstützung durch leistungsfähige und „komfortable“ IT. Sie sind eine Chance für die positive Entwicklung der Nachteile: Risiken können bedeuten, dass dies sich zunächst in einem Anstieg der Arbeitslosigkeit bestimmter Berufsgruppen niederschlagen wird. Hier muss, wie es bei anderen Innovationszyklen dieser Form auch der Fall war, eine Anpassung und Schaffung neuer Profile stattfinden.
  • Gleichzeitig entstehen durch neue Formen der Wertschöpfung Chancen für andere Berufsgruppen und neue Stellenprofile, die der Entwicklung der Gesellschaft Rechnung tragen.

Wirtschaftsinformatik

Social Customer Relationship Management

  • Hinter dem Konzept steht die Entwicklung, dass Internetnutzer heute eine deutlich stärkere Affinität zum Dialog und dem Austausch von Informationen bzw. der gegenseitigen Unterstützung aufweisen. 
  • Solch eine Entwicklung wird durch die Funktionalität der Anwendungen im Web 2.0 katalysiert und unterstützt. 
  • Manifestation von Dialogen Produkten und Unternehmen
    1. Außerhalb des Einflusses von Unternehmen
    2. Bestenfalls kann das Unternehmen den Internetnutzer und Kunden zusammenbringen und stellt Plattform zur Verfügung oder moderiert

Wirtschaftsinformatik

Informationsbedarf

die Art, Menge und Beschaffenheit von Informationen, die im Rahmen des
Profils eines Entscheiders oder einer Gruppe von Entscheidern benötigt werden, um eine Aufgabe zu
erfüllen. Das Medium, über das die Information zeitgerecht am richtigen Ort zu Verfügung gestellt
werden, ist ein Bestandteil der Definition des Informationsbedarfs.

Wirtschaftsinformatik

IT-Balanced Scorecard

Im Laufe der Zeit haben sich weitere, sogenannte IT-Balanced Scorecards entwickelt,
die den speziellen Steuerungsanforderungen der Organisationseinheit „Informatik“
gerecht werden, indem einzelne Perspektiven der Blanced Scorecard durch
neue ersetzt werden (vgl. Böh und Matthias, 2004). Zu diesen neuen Perspektiven
können die sogenannte Corporate-Contribution-Perspektive und die Performance-
Perspektive gezählt werden (vgl. Abbildung 11). Erstere zielt auf die Bedeutung
der IT im Unternehmen ab, letztere auf das Leistungspotenzial der IT im Unternehmen
(vgl. Böh und Matthias, 2004).

Wirtschaftsinformatik

Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik

HAB1

  1. Hilfs- und Grundlagenfächer: 
    • Grundlagen der Mathematik, Statistik
    • Grundlagen des Operation Research, 
    • Grundlagen der Informationsökonomik, 
    • Grundlagen der Verhaltenswissenschaften
    • Grundlagen des Wirtschaftsrechts und allgemeine Kompetenzen (z. B. Selbst- und Medienkompetenzen sowie Themen wie Ethik und Nachhaltigkeit).

Wirtschaftsinformatik

Hauptausbildungsbereiche der Wirtschaftsinformatik

HAB2


  1. Gegenstand und Kontext: 
    • HAB 2 hat den Gegenstand der wissenschaftlichen Disziplin Wirtschaftsinformatik als zentralen Schwerpunkt. 
    • Teilgebiete der Wirtschaftsinformatik und verschiedene Arten von Informationssystemen 
    • Weitere Themen sind Grundlagen konstruktivistischer und behavioristischer Forschung sowie Einführungen in das Management von Informationstechnologie und die IT-Industrie.
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Betriebliche Informationssysteme

Einführung in die objektorientierte Programmierung

Einführung in die technischen und theoretischen Grundlagen der Informatik

Einführung Betriebswirtschaftslehre

VWL Kurseinheit 1

Wirtschaftsmathe

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik KUE 3

Statistik

Englisch B1

VWL Wagner

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.