Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Konkretes Wettbewerbsverhältnis

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Geschäftliche Handlung

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Unverfälschter Wettbewerb

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Marktverhaltensregelungen

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Marktzutrittregelungen

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Herabsetzung, § 4 Nr. 1 UWG

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Verunglimpfung, § 4 Nr. 1 UWG

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Anschwärzung, § 4 Nr. 2 UWG

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ausnahmeregelung, § 4 Nr. 2 Hs. 2 UWG - Vertrauliche Mitteilungen

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ausnahmeregelung, § 4 Nr. 2 Hs. 2 UWG - Berechtigtes Interesse = Interessenabwägung

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Rechtsfolgen bei Verstößen gegen § 4 Nr. 2 UWG

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ausbeutung fremder Leistung, § 4 Nr. 3 UWG (Nachahmung)

Kommilitonen im Kurs Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Unternehmensrecht II

Konkretes Wettbewerbsverhältnis

Ein konkretes Wettbewerbsverhältnis liegt vor, wenn zwischen den Vorteilen, die jemand durch eine Maßnahme für sein Unternehmen oder das eines Dritten zu erreichen sucht, und den Nachteilen, die ein anderer dadurch erleidet, eine Wechselbeziehung besteht.

Unternehmensrecht II

Geschäftliche Handlung

Eine geschäftliche Handlung ist ein sich am Markt auswirkendes unternehmensbezogenes Verhalten einer Person, das in einem objektiven Zusammenhang mit einer Absatz- oder Bezugsförderung steht, und das bei, vor oder nach Vertragsschluss erfolgt.

Unternehmensrecht II

Unverfälschter Wettbewerb

Unverfälscht ist Wettbewerb, wenn er nicht durch unlautere geschäftliche Handlungen verzerrt wird, sondern sich frei entfalten kann.

Unternehmensrecht II

Marktverhaltensregelungen


Marktverhaltensregelungen sind außerhalb des UWG angesiedelte Normen. 

Beispiele:

- Heilmittelwerbegesetz

- Arzneimittelgesetz

- Lebensmittelgesetz

- Bedarfsgegenständegesetz

- Preisangabeverordnung (PAngV)

- Ladenschlussgesetz (LadSchlG)

Personenbeförderungsgesetz (PBefG)

Verstöße hiergegen werden neben diesen Rechtsfolgen auch lauterkeitsrechtlich sanktioniert, d.h. sie sind ohne weitere Interessenabwägung oder Bewertung unlauter gemäß § 3a UWG.


Unternehmensrecht II

Marktzutrittregelungen

Sie normieren die Voraussetzungen, unter denen bestimmte Personen überhaupt am Markt teilnehmen können. Sie sind nicht von § 3a UWG erfasst.

Unternehmensrecht II

Herabsetzung, § 4 Nr. 1 UWG

Meinungsäußerungen in Form (subjektiver) Werturteile

Eine Herabsetzung setzt eine Kritik am Mitbewerber und / oder seinen Angeboten voraus, die in unangemessener Weise abfällig, abwertend und unsachlich erscheint.

Unternehmensrecht II

Verunglimpfung, § 4 Nr. 1 UWG

Die Verunglimpfung stellt eine gesteigerte Herabsetzung dar und soll den Mitbewerber oder seine Angebote geradezu lächerlich machen.

Unternehmensrecht II

Anschwärzung, § 4 Nr. 2 UWG


Tatsachenbehauptung

Tatsachen sind alle inneren oder äußeren Vorgänge oder Zustände, deren Vorliegen oder Nichtvorliegen dem Beweise zugänglich sind.


Unternehmensrecht II

Ausnahmeregelung, § 4 Nr. 2 Hs. 2 UWG - Vertrauliche Mitteilungen


Vertraulich sind Mitteilungen, wenn sie nur an bestimmte Personen gerichtet sind, und die Vertraulichkeit ausdrücklich zur Pflicht gemacht wurde, sich aus den Umständen ergibt oder zur Berufspflicht des Empfängers gehört (Empfängerkreis z. B. > 7 Firmen).




Unternehmensrecht II

Ausnahmeregelung, § 4 Nr. 2 Hs. 2 UWG - Berechtigtes Interesse = Interessenabwägung

Der mit der Mitteilung verfolgte Nutzen darf nicht außer Verhältnis zum voraussichtlichen Schaden stehen, und deshalb ist nach Inhalt und Form stets die schonendste Vorgehensweise zu wählen.

Unternehmensrecht II

Rechtsfolgen bei Verstößen gegen § 4 Nr. 2 UWG


§ 9 S. 1 UWG: Anspruch auf       Schadensersatz

§ 8 I 1 Alt. 2 UWG: Anspruch auf Unterlassung

§ 8 I 1 Alt. 1 UWG: Anspruch auf

Beseitigung (wichtigster Anspruch in Form des Widerrufs der zu Unrecht aufgestellten oder verbreiteten Tatsachen)



Unternehmensrecht II

Ausbeutung fremder Leistung, § 4 Nr. 3 UWG (Nachahmung)

Das Anbieten einer Nachahmung ist wettbewerbswidrig, wenn das nachgeahmte Produkt wettbewerbliche Eigenart aufweist und besondere Umstände hinzutreten, aus denen die Unlauterkeit folgt.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Finanzintermediation und Bankmanagement

Propädeutikum

Bürgerliches Recht I

Staats- und Verfassungsrecht

Externes Rechnungswesen

Unternehmensrecht I

Rechtsgeschichte

Externes Rechnungswesen

Politologie

Grundlagen Insolvenzrecht (Bork)

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Rechnungswesen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Unternehmensrecht II an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards