Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Merkmale weisen Unternehmen auf?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Begriff Organisation

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Primäraufgabe der Organisationsgestaltung

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Abgrenzung Organisationsbegriffe

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Aufbauorganisation

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Aufgabenanalyse

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Stelle

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

3 grundlegende Perspektiven zur Analyse der UN-Führung

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Skizzieren Sie in historischer Bedeutung zentrale Meilensteine der wissenschaftlichen Untersuchung von Managementfunktionen.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Warum ist die strategische Analyse von besonderer Relevanz für die Strategiegenerierung? Welche Aufgaben leiten sich daraus ab?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Skizzieren Sie die Strategietypen auf der Geschäftsbereichebene.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

6 Unternehmensmerkmale

Kommilitonen im Kurs Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Unternehmensführung (BWL IV)

Welche Merkmale weisen Unternehmen auf?
(wirtschaftlich) selbstständige Gebilde, weitgehend unabhängig Wertschöpfungsprozess Begrenzt rationale Entscheidungen Komplexer Produktionsfaktor Arbeit Offenheit gegenüber Umwelt Gewinnerzielung und gesellschaftlicher Prozess

Unternehmensführung (BWL IV)

Begriff Organisation

Tätigkeit und Ergebnis

  • rekursives Verständnis: stets gegenseitig aufeinander Rückbeziehung von Prozess und Ergebnis

Unternehmensführung (BWL IV)

Primäraufgabe der Organisationsgestaltung

Effizienz der Ressourcennutzung und Effektivität der Zielerhöhung sicherstellen bzw. erhöhen

Unternehmensführung (BWL IV)

Abgrenzung Organisationsbegriffe

  • Organisation als Institution: 
    • Institution als Verfolgung spezifischer Ziele
    • Unternehmen ist eine Organisation
    • Unternehmensfürung=Bildung von Zusammenhalt und Veränderung menschlichen Kollektivs zur Ausrichtung auf ein gemeinsames Ziel
  • Organisation als Instrument: 
    • Struktur als Mittel(Instrument) zur Erreichung der Ziele
    • Unternehmen hat eine Organisation
    • Strukturierung und Steuerung von Leistungsbeziehungen(Effektivitäts- und Effizienzüberlegungen)
  • Organisation als Tätigkeit:
    • Prozess der Strukturbildung bzw. Schaffung einer möglichst effizienten Organisation
    • Unternehmen wird organisiert

Unternehmensführung (BWL IV)

Aufbauorganisation

Zusammenspiel organisatorische Differenzierung und Integration (Dualproblem der Organisation) => daraus Schaffung einer klaren äußeren Gestalt der Organisation(Konfiguration)

Unternehmensführung (BWL IV)

Aufgabenanalyse

  • Gesamtaufgabe der Organisation in Teilaufgaben zerlegen(erste Schritt der Organisationstätigkeit)
  • 5 grundlegende Perspektiven nach Kosiol 1976
    • Aufgabenanalyse gemäß der erforderlichen Verrichtungen bzw. Tätigkeiten
    • Aufgabenanalyse gemäß der zu bearbeitenden Objekte bzw. Gegenstände (Objekte auch Personen/Regionen)
    • Aufgabenanalyse gemäß der zu unterscheidenden Phasen bzw. zeitlichen Abläufe
    • Aufgabenanalyse gemäß dem Rang(Differenzierung zwischen Entscheidungs- und Ausführungsaufgaben)
    • Aufgabenanalyse gemäß der Zweckbeziehung (Abgrenzung zwischen Aufgaben direkter Art=primäre Aktivitäten und indirekter Art=unterstützende Aktivitäten)
  • die am Ende entstehenden verteilungsfähigen Teilaufgaben werden im Aufgabengliederungsplan fixiert

Unternehmensführung (BWL IV)

Stelle

  • kleinste handelnde Organisationseinheit
  • beinhaltet ein bündel von Aufgaben deren Erledigung von einem durchschnittlich geeigneten Mitarbeiter erwartet werden kann

Unternehmensführung (BWL IV)

3 grundlegende Perspektiven zur Analyse der UN-Führung
1. Funktionale Sicht
2. Institutionelle Sicht
3. Aktivitätsorientierte Sicht 

Unternehmensführung (BWL IV)

Skizzieren Sie in historischer Bedeutung zentrale Meilensteine der wissenschaftlichen Untersuchung von Managementfunktionen.
  • Henri Fayol interpretierte als erster Unternehmensführung als Ausdruck universell wirksamer Funktionen
  • Fayol unterschied dabei Planung, Organisation, Befehl, Koordination und Kontrolle
  • Grundstein für wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Unternehmensführung aus funktionaler Sicht
  • Unternehmensführung nicht nur logische, sondern auch zeitliche Abfolge der genannten Funktionen

Unternehmensführung (BWL IV)

Warum ist die strategische Analyse von besonderer Relevanz für die Strategiegenerierung? Welche Aufgaben leiten sich daraus ab?
Die strategische Analyse schafft die informatorischen Voraussetzungen für den gesamten Planungsprozess und dient damit der Schaffung einer geeigneten Informationsbasis für Strategieformulierung und -implementierung. Daraus leiten sich zwei Aufgaben ab:
  • Entwicklungen in der Umwelt, die sich günstig oder ungünstig auf das Unternehmen auswirken und Chancen bzw. Risiken darstellen, müssen rechtzeitig erkannt um durch Anpassung oder proaktive Gestaltung der Umweltbedingungen darauf reagieren zu können.
  • Stärken und Schwächen im Unternehmen systematisch suchen und deren Ursachen identifizieren. 

Unternehmensführung (BWL IV)

Skizzieren Sie die Strategietypen auf der Geschäftsbereichebene.
Auf der Geschäftsbereichebene lassen sich drei Strategietypen unterscheiden:
  • Die Kostenführerschaftsstrategie zielt darauf, durch geringere Kosten und Preise im Vergleich zur Konkurrenz Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Um möglichst niedrige Stückkosten zu realisieren, ist diese Strategie vor allem auf die Massenproduktion und das Angebot von Standardprodukten bzw. -leistungen durchschnittlicher Qualität ausgerichtet.
  • Die Strategie der Differenzierung ist darauf gerichtet, sich aus Sicht der Kunden von den anderen Anbietern im Markt abzuheben. Das angebotene Gut (Produkt oder Dienstleistung) soll z.B. durch eine hohe Qualität, besonderen Service, durch ein positives Image oder durch eine kundenspezifische Variation der Produkteigenschaften einen besonderen und einzigartigen Charakter erhalten, so dass Kunden einen höheren Preis akzeptieren.
  • Die Konzentrationsstrategie bedient nicht den gesamten Markt, sondern lediglich einzelne Marktsegmente („Nischen“). Die Bedienung der Kunden soll hierdurch bedarfsgerechter erfolgen, da die Konzentrationsstrategie auf die speziellen Bedingungen im jeweiligen Segment zugeschnitten wird. Im Rahmen eines Segments kann eine Kostenführerschaft oder Differenzierung angestrebt werden.
Hybride Wettbewerbsstrategien:
  • Mass Customization (Mass Production+Customization), Vorteile Massenproduktion wie Skaleneffekte und Modularisierung gilt als Schlüssel für Mass Customization


Unternehmensführung (BWL IV)

6 Unternehmensmerkmale

- (wirtschaftlich) selbstständige Gebilde, weitgehend unabhängig

- Wertschöpfungsprozess

- Begrenzt rationale Entscheidungen

- Offenheit gegenüber Umwelt

- Komplexer Produktionsfaktor Arbeit

Gewinnerzielung und gesellschaftlicher Prozess

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Öffentliche Ausgaben

Einführung in die Wirtschaftswissenschaft

Externes Rechnungswesen (BWL I)

Grundzüge der Wirtschaftsinformatik

Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung (BWL III)

Makroökonomie

Finanzwirtschaft

Instrumente des Controlling

Innovationscontrolling

Betriebswirtschaftslehre

Buchhaltung

Jahresabschluss

Knowledge Management

Produktionsplanung

Jahresabschluss

Finanzintermediation und Bankmanagement

Grundzüge der betrieblichen Steuerlehre

Mikroökonomie

Grundlagen des Marketing

Grundlagen des Marketing

innovationscontrolling

ExRewe - Steuern

Investition&Finanzierung (31021)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Unternehmensführung (BWL IV) an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards