Script an der FernUniversität In Hagen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Script an der FernUniversität in Hagen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Script Kurs an der FernUniversität in Hagen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne die grundlegenden Operationen der Komplexitätsbewältigung iSv Management

Erläutere sie...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selektion:

  • dient der Reduktion von Komplexität 
  • Aufgrund der Nichtdeterminiertheit der Wirklichkeit sowie der beschränkten Informationsverarbeitungskapazität des Menschen können (Entscheidungs-) Situationen nie vollständig, sondern durch Selektion partiell angemessen erfasst werden. 
  • Die Entscheidung als spezielle Form der Selektion besteht letztlich in der Festlegung auf eine Handlungsalternative.



Reflexion:

  • Reflexion gilt als Gegenpol der Selektion
  • die Selektionsleistungen werden vor dem Hintergrund anderer, teilweise konstant gesetzter, teilweise neu hinzugetretener Selektionsleistungen zur Disposition gestellt und kritisch beurteilt. 
  • Die Reflexion stellt distanzierende kritische Gedankenarbeit dar 
  • Der Anstoß zur Reflexion kann auch auf einem (intuitiven) Gefühl der Unstimmigkeit beruhen 
  • Reflexion tritt niemals vollständig aus den Orientierung stiftenden, selektiven Zusammenhängen heraus und kann daher auch der Komplexität des Handlungsfelds nie vollständig entsprechen.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere Mintzbergs berühmtes buddhistisches Elefanten-Gleichnis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sechs Blinde wollen sich einen Eindruck von einem Elefanten verschaffen und betasten das Tier jeweils an einer anderen Stelle; der erste betastet die Seite und wähnt eine Wand  vor sich, der zweite befühlt den Stoßzahn und will einen Speer erkannt haben usw. 


So wie keiner der Blinden den Elefanten ganz erfasst, lässt sich das strategische Management nicht aus nur einer Perspektive erfassen, weil dadurch andere, womöglich  entscheidende Aspekte außer Acht gelassen werden. Es ist daher notwendig, möglichst  viele Perspektiven einzunehmen, um sich zumindest annäherungsweise ein Gesamtbild zu verschaffen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist mit Controlling iSd funktionalen Perspektive des Managements gemeint? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dem Controlling kommt eine umfassende Reflexionsaufgabe zu. 

Es reflektiert die im Rahmen der anderen Managementfunktionen getroffenen Entscheidungen sowie deren Abstimmung und beinhaltet damit die traditionelle Kontrollfunktion als Teilbereich. 


Controlling stellt aber als wesentliche Erweiterung der Kontrolle nicht die Zwillingsfunktion der Planung dar, sondern steht auch mit den anderen Managementfunktionen in einem wechselseitigen Bedingungsverhältnis

.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rollen beinhaltet die Informationelle Rolle nach Mintzberg?

Erläutere sie...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationssammler (Monitor)

Der Manager sammelt kontinuierlich Informationen über interne und externe

Entwicklungen, auch über das aufgebaute Netzwerk.


Informationsverteiler (Disseminator)

Diese Rolle ist gekennzeichnet durch die Weitergabe von Informationen an

andere Organisationsmitglieder.


Sprecher (Spokesperson)

Der Manager gibt Informationen an unternehmensexterne Gruppen weiter

und vertritt die Organisation(-seinheit) nach außen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von was hängt der Umgang mit Mehrdeutigkeit ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • von der Fähigkeit des Entscheiders möglichst viele relevante Aspekte der Entscheidungssituation gleichzeitig zu erfassen 
  • aus seinem ganzheitlichen Eindruck zu einer kreativen Lösung zu kommen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von was hängt der Erfolg des strategischen Managements wesentlich ab? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

von der Bewältigung der Mehrdeutigkeit des Entscheiders

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für Perspektiven des Managements kennen sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • funktionale Perspektive
  • institutionelle Perspektive
  • aktivitätsorientierte Perspektive
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Managementfunktionen iSd funktionalen Perspektive 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als klassisch kann der Katalog von fünf Managementfunktionen von Koontz/O'Donnell (1972) gelten, der eine getrennte, jedoch nicht immer trennscharfe Behandlung einzelner Aufgabenkomplexe ermöglicht:


  • Planung (planning)
  • Organisation (organizing)
  • Personalbereitstellung (staffing)
  • Führung (directing)
  • Controlling


Diese Sachfunktionen überlagern sich jedoch Querschnittsartig, da sie  nicht nur in den Sachfunktionen (z. B. Einkauf, Finanzierung, Produktion, Logistik, Verkauf), sondern auch zwischen diesen anfallen und auf allen Hierarchiestufen zu erfüllen sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere die permanente Problemlösung iSd aktivitätsorientierten Perspektive

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Merkmal der permanenten Problemlösung bezieht sich darauf, dass die Arbeit keinen klaren Anfang und kein eindeutiges Ende hat, sondern durch das permanente Lösen verschiedener Probleme charakterisiert ist


Diese lassen sich nicht grundsätzlich lösen, da sie aufgrund der dynamischen Entwicklung unternehmensinterner und -externer Einflussfaktoren in unterschiedlicher Form laufend auftreten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere die Komplexität und Ungewissheit iSd aktivitätsorientierten Perspektive

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die Probleme lassen sich häufig nur schwer strukturieren und sind im Vorfeld nicht bekannt 
  • die Entscheidungen müssen aber trotz fehlender Informationen getroffen werden
  • Es gibt keinen geordneten Arbeitsablauf, sondern eine Vielzahl von Einzelaktivitäten, ungeplanten Besuchen und ein nicht zuletzt dadurch verursachtes Wechseln zwischen Alltagsproblemen und strategischen Fragen
  • Einzelne Arbeitssequenzen dauern nur selten länger als zehn Minuten, wobei die längsten Sequenzen in der Regel bei Besprechungen auftreten.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin liegt der methodische Unterschied zw. der naturwissenschaftliche Methode des Erklärens und der geisteswissenschaftlichen Methode des Verstehens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die Naturwissenschaften wollen erklären, wie die Welt funktioniert
  • die Geisteswissenschaften wollen ihren Sinn verstehen 


Beide Arten von Denkstilen haben ihre Berechtigung. In einem Mordfall kann man beispielsweise mit der Logik des Erklärens den Tathergang oder Ablauf relativ exakt rekonstruieren. Sobald die Tat jedoch als intentionale Handlung verstanden wird, müssen die Motive oder Gründe des Täters geklärt werden; erst dann kann man den Mord auch verstehen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere den präskriptiv-synoptischen Ansatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das präskriptive Strategieverständnis betrachtet Strategien als vollkommen rational geplante Maßnahmenbündel und beschreibt die Strategiebildung als geordneten Prozess. Obwohl die Strategieentwicklung zahlreichen, nicht zu antizipierenden Einflussfaktoren unterliegt, hat sich dieser Ansatz etabliert und stellt noch heute den zentralen Ausgangspunkt zur Beschreibung strategischer Phänomene dar.


Innerhalb eines überwiegend rational-analytischen Prozesses werden die Umwelt und das Unternehmen einer systematischen Analyse unterzogen. Kennzeichnend ist dabei eine analytische Trennung der Strategieformulierung und der Strategieimplementierung, die nach Andrews zwar starke Interdependenzen aufweisen, jedoch idealtypisch als sequenziell ablaufende Phasen angelegt sind.


Der Fokus präskriptiver Ansätze liegt vor allem auf der Entwicklung von Instrumenten zur Verbesserung der strategischen Analyse und Planung.


Der synoptischen Planungslogik  liegt die Annahme zugrunde, dass einer großen Komplexität der Leistungserstellung des Unternehmens nur durch eine vorstrukturierende Planung gerecht werden kann.

Die Erreichung Unternehmensziele ist aufgrund der hohen Komplexität der Gesamtaufgabe nur durch eine zentrale Koordination der Planung sicherzustellen. Die gesamte Unternehmensplanung vollzieht sich dabei in einem systematischen Prozess, in dem die notwendigen Entscheidungen zielorientiert getroffen werden.

Lösung ausblenden
  • 214224 Karteikarten
  • 5834 Studierende
  • 72 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Script Kurs an der FernUniversität in Hagen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne die grundlegenden Operationen der Komplexitätsbewältigung iSv Management

Erläutere sie...

A:

Selektion:

  • dient der Reduktion von Komplexität 
  • Aufgrund der Nichtdeterminiertheit der Wirklichkeit sowie der beschränkten Informationsverarbeitungskapazität des Menschen können (Entscheidungs-) Situationen nie vollständig, sondern durch Selektion partiell angemessen erfasst werden. 
  • Die Entscheidung als spezielle Form der Selektion besteht letztlich in der Festlegung auf eine Handlungsalternative.



Reflexion:

  • Reflexion gilt als Gegenpol der Selektion
  • die Selektionsleistungen werden vor dem Hintergrund anderer, teilweise konstant gesetzter, teilweise neu hinzugetretener Selektionsleistungen zur Disposition gestellt und kritisch beurteilt. 
  • Die Reflexion stellt distanzierende kritische Gedankenarbeit dar 
  • Der Anstoß zur Reflexion kann auch auf einem (intuitiven) Gefühl der Unstimmigkeit beruhen 
  • Reflexion tritt niemals vollständig aus den Orientierung stiftenden, selektiven Zusammenhängen heraus und kann daher auch der Komplexität des Handlungsfelds nie vollständig entsprechen.



Q:

Erläutere Mintzbergs berühmtes buddhistisches Elefanten-Gleichnis

A:

Sechs Blinde wollen sich einen Eindruck von einem Elefanten verschaffen und betasten das Tier jeweils an einer anderen Stelle; der erste betastet die Seite und wähnt eine Wand  vor sich, der zweite befühlt den Stoßzahn und will einen Speer erkannt haben usw. 


So wie keiner der Blinden den Elefanten ganz erfasst, lässt sich das strategische Management nicht aus nur einer Perspektive erfassen, weil dadurch andere, womöglich  entscheidende Aspekte außer Acht gelassen werden. Es ist daher notwendig, möglichst  viele Perspektiven einzunehmen, um sich zumindest annäherungsweise ein Gesamtbild zu verschaffen.

Q:

Was ist mit Controlling iSd funktionalen Perspektive des Managements gemeint? 


A:

Dem Controlling kommt eine umfassende Reflexionsaufgabe zu. 

Es reflektiert die im Rahmen der anderen Managementfunktionen getroffenen Entscheidungen sowie deren Abstimmung und beinhaltet damit die traditionelle Kontrollfunktion als Teilbereich. 


Controlling stellt aber als wesentliche Erweiterung der Kontrolle nicht die Zwillingsfunktion der Planung dar, sondern steht auch mit den anderen Managementfunktionen in einem wechselseitigen Bedingungsverhältnis

.

Q:

Welche Rollen beinhaltet die Informationelle Rolle nach Mintzberg?

Erläutere sie...

A:

Informationssammler (Monitor)

Der Manager sammelt kontinuierlich Informationen über interne und externe

Entwicklungen, auch über das aufgebaute Netzwerk.


Informationsverteiler (Disseminator)

Diese Rolle ist gekennzeichnet durch die Weitergabe von Informationen an

andere Organisationsmitglieder.


Sprecher (Spokesperson)

Der Manager gibt Informationen an unternehmensexterne Gruppen weiter

und vertritt die Organisation(-seinheit) nach außen.

Q:

Von was hängt der Umgang mit Mehrdeutigkeit ab?

A:
  • von der Fähigkeit des Entscheiders möglichst viele relevante Aspekte der Entscheidungssituation gleichzeitig zu erfassen 
  • aus seinem ganzheitlichen Eindruck zu einer kreativen Lösung zu kommen.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Von was hängt der Erfolg des strategischen Managements wesentlich ab? 

A:

von der Bewältigung der Mehrdeutigkeit des Entscheiders

Q:

Was für Perspektiven des Managements kennen sie?

A:
  • funktionale Perspektive
  • institutionelle Perspektive
  • aktivitätsorientierte Perspektive
Q:

Nenne die Managementfunktionen iSd funktionalen Perspektive 

A:

Als klassisch kann der Katalog von fünf Managementfunktionen von Koontz/O'Donnell (1972) gelten, der eine getrennte, jedoch nicht immer trennscharfe Behandlung einzelner Aufgabenkomplexe ermöglicht:


  • Planung (planning)
  • Organisation (organizing)
  • Personalbereitstellung (staffing)
  • Führung (directing)
  • Controlling


Diese Sachfunktionen überlagern sich jedoch Querschnittsartig, da sie  nicht nur in den Sachfunktionen (z. B. Einkauf, Finanzierung, Produktion, Logistik, Verkauf), sondern auch zwischen diesen anfallen und auf allen Hierarchiestufen zu erfüllen sind.

Q:

Erläutere die permanente Problemlösung iSd aktivitätsorientierten Perspektive

A:

Das Merkmal der permanenten Problemlösung bezieht sich darauf, dass die Arbeit keinen klaren Anfang und kein eindeutiges Ende hat, sondern durch das permanente Lösen verschiedener Probleme charakterisiert ist


Diese lassen sich nicht grundsätzlich lösen, da sie aufgrund der dynamischen Entwicklung unternehmensinterner und -externer Einflussfaktoren in unterschiedlicher Form laufend auftreten.

Q:

Erläutere die Komplexität und Ungewissheit iSd aktivitätsorientierten Perspektive

A:
  • die Probleme lassen sich häufig nur schwer strukturieren und sind im Vorfeld nicht bekannt 
  • die Entscheidungen müssen aber trotz fehlender Informationen getroffen werden
  • Es gibt keinen geordneten Arbeitsablauf, sondern eine Vielzahl von Einzelaktivitäten, ungeplanten Besuchen und ein nicht zuletzt dadurch verursachtes Wechseln zwischen Alltagsproblemen und strategischen Fragen
  • Einzelne Arbeitssequenzen dauern nur selten länger als zehn Minuten, wobei die längsten Sequenzen in der Regel bei Besprechungen auftreten.
Q:

Worin liegt der methodische Unterschied zw. der naturwissenschaftliche Methode des Erklärens und der geisteswissenschaftlichen Methode des Verstehens?

A:
  • die Naturwissenschaften wollen erklären, wie die Welt funktioniert
  • die Geisteswissenschaften wollen ihren Sinn verstehen 


Beide Arten von Denkstilen haben ihre Berechtigung. In einem Mordfall kann man beispielsweise mit der Logik des Erklärens den Tathergang oder Ablauf relativ exakt rekonstruieren. Sobald die Tat jedoch als intentionale Handlung verstanden wird, müssen die Motive oder Gründe des Täters geklärt werden; erst dann kann man den Mord auch verstehen.

Q:

Erläutere den präskriptiv-synoptischen Ansatz

A:

Das präskriptive Strategieverständnis betrachtet Strategien als vollkommen rational geplante Maßnahmenbündel und beschreibt die Strategiebildung als geordneten Prozess. Obwohl die Strategieentwicklung zahlreichen, nicht zu antizipierenden Einflussfaktoren unterliegt, hat sich dieser Ansatz etabliert und stellt noch heute den zentralen Ausgangspunkt zur Beschreibung strategischer Phänomene dar.


Innerhalb eines überwiegend rational-analytischen Prozesses werden die Umwelt und das Unternehmen einer systematischen Analyse unterzogen. Kennzeichnend ist dabei eine analytische Trennung der Strategieformulierung und der Strategieimplementierung, die nach Andrews zwar starke Interdependenzen aufweisen, jedoch idealtypisch als sequenziell ablaufende Phasen angelegt sind.


Der Fokus präskriptiver Ansätze liegt vor allem auf der Entwicklung von Instrumenten zur Verbesserung der strategischen Analyse und Planung.


Der synoptischen Planungslogik  liegt die Annahme zugrunde, dass einer großen Komplexität der Leistungserstellung des Unternehmens nur durch eine vorstrukturierende Planung gerecht werden kann.

Die Erreichung Unternehmensziele ist aufgrund der hohen Komplexität der Gesamtaufgabe nur durch eine zentrale Koordination der Planung sicherzustellen. Die gesamte Unternehmensplanung vollzieht sich dabei in einem systematischen Prozess, in dem die notwendigen Entscheidungen zielorientiert getroffen werden.

Script

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Script an der FernUniversität in Hagen

Für deinen Studiengang Script an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Script Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Skript

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Skript

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Skript

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Skript

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
JavaScript

Universität Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Script
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Script