Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Emotionstheorien gibt es ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wie ist der Ablauf der Alltagstheorie nach James Lange ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was beschreibt die James Lange Alltagstheorie

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welcher Ablauf hat die James Lange Emotionstheorie ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welcher Ablauf hat die Cannon & Bard Emotionstheorie ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Theorie kann die Frage danach beantworten warum sich Emotion so anfühlt wie sie sich anfühlt ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was kann nur die Theorie von James Lang erklären ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Zu was bei der Emotionsentstehung können andere Theorien etwas sagen 

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wovon geht James Lang in Bezug auf körperliche Veränderung und  emotionales Verhalten aus ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wie wurde die James Lange Theorie getestet ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was war die Manipulation bei denen Teilnehmer einen Stift im Mund halten mussten  ?

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was war die Aufgabe von den Teilnehmern die einen Stift im Mund halten mussten ?

Was war das Ergebnis ?

Kommilitonen im Kurs Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Welche Emotionstheorien gibt es ?

1. James Lange 

+ Alltagstheorie

2. Cannon & Bard 

3. Schachter & Singer 

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Wie ist der Ablauf der Alltagstheorie nach James Lange ?

1. Reiz 

2. Wahrnehmung/Interpretation 

3. Spezifische Emotion wird erlebt 

4. Allgemeine autonome Reaktion (z.B. Herz rast usw.)


Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Was beschreibt die James Lange Alltagstheorie

Wie Menschen denken das Emotionen im Alltag entstehen

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Welcher Ablauf hat die James Lange Emotionstheorie ?

1. Reiz 

2. Wahrnehmung/ Interpretation

3. Spezifisches Muster autonomer Erregung, die Empfindung körperlicher Veränderung IST die Emotion 

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Welcher Ablauf hat die Cannon & Bard Emotionstheorie ?

1. Reiz 

2. Wahrnehmung/ Interpretation 

3. Allgemeine Autonome Erregung 

3. Spezifische Emotion wird erlebt 


- Körperliche Reaktion & emotionales Erleben passieren gleichzeitig 

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Welche Theorie kann die Frage danach beantworten warum sich Emotion so anfühlt wie sie sich anfühlt ?

James Lang: Verschiedene Emotionen fühlen sich unterschiedlich an weil sie auf unterschiedlichen physiologischen Erregungsmustern beruhen 

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Was kann nur die Theorie von James Lang erklären ?

Warum sich die Emotionen zu anfühlen wie sie sich anfühlen und was wir fühlen

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Zu was bei der Emotionsentstehung können andere Theorien etwas sagen 

- Wie wir Emotionale Inhalte prozessieren 

- Wann/ warum eine Emotion da ist 

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Wovon geht James Lang in Bezug auf körperliche Veränderung und  emotionales Verhalten aus ?

Direkte Kopplung von Emotionales Erleben und Körperliche Veränderung 

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Wie wurde die James Lange Theorie getestet ?

- Facial Feeback Hypothese

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Was war die Manipulation bei denen Teilnehmer einen Stift im Mund halten mussten  ?

Stift im Mund halten 


Mit Lippen, ohne Zähne zu berühren

Orbi-cularis Oris Muskel zusammenziehen - negativ


Mit Zähnen halten ohne die Lippen zu berühren

Zygomativus Major/Risorius hochziehen - positiv 


Kontrollgruppe: Stift in nicht dominanter Hand

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Was war die Aufgabe von den Teilnehmern die einen Stift im Mund halten mussten ?

Was war das Ergebnis ?

Comics nach Lustigkeit bewerten 

Teilnehmer der Zähne-Bedingung finden die Comics signifikant lustiger als die Teilnehmer der Kontroll-Bedingung 

Teilnehmer der Kontroll-Bedingung finden die Comics lustiger als die Lippen-Bedingung



Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Kapitel 2 - 2.Grundlagen

Kapitel 2 - 2.Diagnostische Psy

Kapitel 4 - 2.Grundlagen der Diagnostik

Kapitel 6 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 7 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 8 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Kapitel 9 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

Statistik

Biologische Psychologie und Allgemeine Psychologie II: Lernen, Motivation, Emotion

Entwicklungspsychologie

dkakndoiw

CP - Einführung in die CP

Einführung in die CP K2

Einführung in die CP K2

Korrelation (Literatur: Sedlmeier)

STATISTIK (Literatur: Sedlmeier)

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K6 - CP Forschung und Anwendung

CP - Methoden - K1 - Einführung und Grundlagen der CP Forschung

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

STATISTIK - 9 EFFEKTGRÖßEN

STATISTIK 1 EINFÜHRUNG

CP - Methoden - K4 - Ausgewählte Methoden der CP

CP - Themen - Akkulturationsforschung

STATISTIK 2 UNIVARIATE DESKRIPTIVE STATISTIK

CP - Themen - Radikalisierung

CP - Themen - Frieden und Versöhnung

CP - Themen - Umweltschutz

CP - Themen - CP Perspektive auf das Altern

CP - Themen - Flucht und Integration

CP - Themen - Interkulturelle Kompetenz

Statistik 4 Grundlagen der Inferenzstatistik

CP - Themen - Akkulturation

STATISTIK 5 KONFIDENZINTERVALL UND SIGNIFIKANZTEST

CP - Themen - Politische Psychologie

STATISTIK 13 U-TEST - WILCOXON TEST

STATISTIK 16 BAYES

STATISTIK 7 T-TEST

STATISTIK 8 EINFAKTORIELLE Varianzanalyse

M5 Entwicklungspsychologie

M5 Siegler Einführung I

M1 Psychologie (Gerrig)

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Diagnostik

M1 Einführung Psych VL

CP - Quizfragen moodle

M1 Kulturelle Vielfalt

M1 Methoden

Glossar Gerrig

Gerrig Einführung

Einführung in die Psychologie

M1.1 8 Kognitive Prozesse

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Einführung in die Forschungsmethoden

M1.1 9. Emotionen und Motivation

Python

M2 - Statistik

R- STUDIO

1. Psychologie als Wissenschaft

2. Forschungsmethoden der Psychologie

5. Bewusstsein

Bayesianische Statistik

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Einführung in die Psychologie

M1.15 Sozialpsychologie

M1 K1 U3 Biol. und evolut. Grdlg

Einfügrung in die Psychologie

MOTIVATION/ EMOTION

Psychoneuroendokrinologie

Intrinsische Motivation

Superquiz M1

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

Psychologie Unit 3

Synaptische Erregung & Hemmung

Synaptische Transmitter und Modulatoren

Ziele auswählen und umsetzen

10 Leistungsmotiv/Training

Alltagsgedächtnis

Motivation - Volition

ATTRIBUTION

Emotionsausdruck

Emotion und neuronale Grundlagen

bildungspsychologie

STRESS

Emotionales Konditionieren

LERNEN

Fragebogen- und Testkonstruktion

Englisch Grundwortschatz

Französisch Grundwortschatz

Biopsychologie 1

Biopsychologie 2

Statistik

M3b Biologische Psychologie

M1 - Einführung in die Psychologie

Allgemeine Thema 1 Wahrnehmung

M1 Allgemeine Psychologie

schlüsselbegriffe Modul 1

Allgemeine Thema Aufmersamkeit&leistung

M1 Psychologie und kulturelle Vielfalt

36601 Psychologie Pearson

Die menschliche Persönlichkeit

Einführung Statistik

36601 LK Fremd

Bildungspsychologie

Sozialpsychologie

Community psychologie komplett

Psychotherapie

Einführung in die Psychologie

Berliner Zeitung Sales Manager

M3b Biologische und Allgemeine Psychologie

Statistik M2

M1 Lernen

M1 Bewusstsein

M1 Lernen

M1 kognitive Prozesse

M1 Emotion&Motivation

M1 Wahrnehmung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards