Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Risiko‘ wird im Studienbrief definiert als:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Risikoereignis‘ wird im Studienbrief definiert als:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Risikofaktor‘ wird im Studienbrief definiert als:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Risikomanagement‘ wird im Studienbrief definiert als:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Risikokennzahl‘ wird im Studienbrief definiert als:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Risikostrategie‘ wird im Studienbrief definiert als:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche der nachfolgend genannten Methoden sind laut Studienbrief wesentliche Methoden der
Risikoidentifikation?

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Frühaufklärung‘ wird im Studienbrief definiert als

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Der Begriff ‚Scanning‘ wird im Studienbrief definiert als?

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Die Zielverfehlung (Zielwert 𝑍∗ = 0€) von Unternehmen A sei dreiecksverteilt und betrage im
worst case 13.500€, im wahrscheinlichsten Fall -5.000€ und im best case -21.000€. Der Value
at Risk bei einer Satisfizierungswahrscheinlichkeit von 95% beträgt folglich:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Die Zielverfehlung von Unternehmen A sei dreiecksverteilt und betrage im worst case 13.500€,
im wahrscheinlichsten Fall -5.000€ und im best case -21.000€. Die Verletzungswahrscheinlichkeit
bei einer vorgegebenen Zielabweichung Δ𝑍∗ = 0€ beträgt folglich:

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Definition Verwundbarkeit

Kommilitonen im Kurs Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Risiko‘ wird im Studienbrief definiert als:

negative Abweichung von einem Formalziel mit ungünstigen Konsequenzen für das Unternehmen.

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Risikoereignis‘ wird im Studienbrief definiert als:

unsichere, nicht beabsichtigte Entwicklungen mit irregulärem Charakter, die dem Unternehmen
oder seinem Umfeld entstammen und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens
ungünstig beeinflussen können.

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Risikofaktor‘ wird im Studienbrief definiert als:

risikorelevante Bestimmungsgröße des betriebswirtschaftlichen Erfolgs.

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Risikomanagement‘ wird im Studienbrief definiert als:

Gesamtheit aller organisatorischen Regelungen, Maßnahmen und Instrumente zur Identifikation,
Abwendung und Handhabung von Risikoereignissen mit dem Ziel eines planhaften
Umgangs mit Risiken

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Risikokennzahl‘ wird im Studienbrief definiert als:

quantitative Größe zur Beschreibung des betrieblichen Risikos, seiner Ursachen, Eigenschaften,
Wirkung und/oder Relevanz..

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Risikostrategie‘ wird im Studienbrief definiert als:

Operationalisierung des Sicherheitsgedankens im Unternehmen und Vorgabe allgemeiner
Grundsätze zum Umgang mit Risiken und Risikohöchstgrenzen. Beinhaltet Vorgaben bezüglich
Risikoart, Risikoausmaß und Zeithorizont.

Risikomanagement in Supply Chains

Welche der nachfolgend genannten Methoden sind laut Studienbrief wesentliche Methoden der
Risikoidentifikation?

Keine der aufgeführten Antworten ist korrekt.

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Frühaufklärung‘ wird im Studienbrief definiert als

Methoden und Instrumente zum Erkennen von Entwicklungssprüngen, Strukturbrüchen
und Trends, die möglichst frühzeitige Hinweise auf das Auftreten von Risikoereignissen
geben können.

Risikomanagement in Supply Chains

Der Begriff ‚Scanning‘ wird im Studienbrief definiert als?

Kontinuierliche Beobachtung der Supply Chain und ihrer Umwelt mit dem Ziel, schwache
Signale zu identifizieren, die Rückschlüsse auf das Auftreten relevanter Risikoereignisse geben
können.

Risikomanagement in Supply Chains

Die Zielverfehlung (Zielwert 𝑍∗ = 0€) von Unternehmen A sei dreiecksverteilt und betrage im
worst case 13.500€, im wahrscheinlichsten Fall -5.000€ und im best case -21.000€. Der Value
at Risk bei einer Satisfizierungswahrscheinlichkeit von 95% beträgt folglich:

VaRα=0,95 = 7.850,89€

Risikomanagement in Supply Chains

Die Zielverfehlung von Unternehmen A sei dreiecksverteilt und betrage im worst case 13.500€,
im wahrscheinlichsten Fall -5.000€ und im best case -21.000€. Die Verletzungswahrscheinlichkeit
bei einer vorgegebenen Zielabweichung Δ𝑍∗ = 0€ beträgt folglich:

VWΔZ∗ =0 = 28,55%

Risikomanagement in Supply Chains

Definition Verwundbarkeit

Anfälligkeit eines Unternehmens für die Folgen von Risikoereignissen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Personalführung Klausuraufgaben

Innovationscontrolling

Instrumente des Controlling

Rechnungslegung

Wirtschaftsprüfung

FU - Informationsmanagement

Konzernrechnungslegung

Digitale Transformation

Grundlagen Marketing

Personalführung

Verhalten in Organiationen

ITIL V4

Finanzwirtschaftliche Bewertungstheorien und Kreditrisikomanagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Risikomanagement in Supply Chains an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards