M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Gebiete der kognitiven Psychologie

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Kognitive Inhalte

Kognitive Prozesse

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

F.C:. Donders (1818-1889)

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Kontrollierte Prozesse vs automatisierte Prozessse

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Satzbedeutung vs Äußerungsbedeutung

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Hörerbezug (audience design)

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Koopertionsprinzipien nach H. Paul Griece

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wissenshintergrund

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Urteile über den gemeinsamen Wissenshintergrund beziehen sich laut Herbert Clark (1996) auf drei gemeinsame Quellen

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Spoonerismus

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Planungstypen und Versprecher

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

SLIP Technik

spoonerism of laboraory induced predisposition

baars 1992

Kommilitonen im Kurs M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Gebiete der kognitiven Psychologie

  • Intelligenz
  • Wahrnehmung
  • Aufmerksamkeit
  • Gedächtnis 
  • Denken und Problemlösung
  • Sprache

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Kognitive Inhalte

Kognitive Prozesse

Kognitive Inhalte

das was man weiß -Begriffe, Fakten, Aussagen, Regeln, Gedächnisinhalte


Kognitive Prozesse
wie manipuliert man geistige Inhalte, um die Welt zur interpretieren und Lösungen zu finden

M1.1 8 Kognitive Prozesse

F.C:. Donders (1818-1889)

Unterschiede im Zeitverbrauch zwischen einzelnen Experimentalbedingungen führte er auf unterschiedliche geistige Schritte zurück, die erforderlich waren

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Kontrollierte Prozesse vs automatisierte Prozessse

Kontrollierte Prozesse erfordern Aufmerksamkeit, automatisierte Prozessse nicht

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Satzbedeutung vs Äußerungsbedeutung

Satzbedeutung

einfache Bedeutung der zu einem Satz zusammengefügten Wörter


Äußerungsbedeutung

unbegrenzte Anzahl von Bedeutungen, die ein Sprecher kommunizieren kann, indem er einen Satz geeignet verwendet (Grice, 1968)

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Hörerbezug (audience design)

Arte des/der Zuhörer/s bei seiner Äußerung bedenken

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Koopertionsprinzipien nach H. Paul Griece

Anweisungen an Sprecher ihre Äußerungen so zu produzieren, dass für die inhaltliche Ausrichtung des Gesprächs und seine Randbedingungen angemessen sind.  In einem rationalen Gespräch geht der Hörer davon aus, dass der Sprecher diese Grundsätze befolgt, ohne dass dies zwingend der Fall sein muss.

  • Maxime der Quantität
  • Maxime der Qualität
  • Maxime der Relation
  • Maxime der Art und Weise

Zusammengefasst: Sage nur, was informativ, wahr und themenbezogen ist, und sage dies klar und deutlich

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Wissenshintergrund

gemeinsames Wissen, das sich Hörer und Sprecher teilen

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Urteile über den gemeinsamen Wissenshintergrund beziehen sich laut Herbert Clark (1996) auf drei gemeinsame Quellen

  • Gruppenmitgliedschaft gemeinsame Mitgliedschaft in einer Gruppe
  • Sprachliche Kopräsens Infos die in früheren Abschnitten de Gesprächs enthalten waren
  • Physische Kopräsens Unmittelbare Gegenwart von Objekten oder Situationen

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Spoonerismus

Vertauschung von Anfangslauten von zwei oder mehreren Wörtern

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Planungstypen und Versprecher

Auswahl Wörter

Bei zwei Wörtern im Kopf evt. Vermischung. Bsp. Fisch+Barsch => Bisch

Wörter an die richtige Stelle

Vertauschung.Bsp. den herd auf den topf stellen

Richtge Laute an richtige Stelle

Laute an die falsche Stelle. ZB linkshändig => hinksländig



M1.1 8 Kognitive Prozesse

SLIP Technik

spoonerism of laboraory induced predisposition

baars 1992

Vp soll Liste von Wortpaaren, die als Modelle für die phonetische Struktur des angestrebeten Versprechers dienen,leise sprechen

Schirm Rast

Schaft Reck

Schilf Rost

Schild Raum

Rock Schaum=> Schock Raum


Untersuch, was die Wahrscheinlichkeit für Spoonerismus erhöht

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Kapitel 2 - 2.Grundlagen

Kapitel 2 - 2.Diagnostische Psy

Kapitel 4 - 2.Grundlagen der Diagnostik

Kapitel 6 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 7 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 8 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Kapitel 9 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

Statistik

Biologische Psychologie und Allgemeine Psychologie II: Lernen, Motivation, Emotion

Entwicklungspsychologie

dkakndoiw

CP - Einführung in die CP

Einführung in die CP K2

Einführung in die CP K2

Korrelation (Literatur: Sedlmeier)

STATISTIK (Literatur: Sedlmeier)

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K6 - CP Forschung und Anwendung

CP - Methoden - K1 - Einführung und Grundlagen der CP Forschung

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

STATISTIK - 9 EFFEKTGRÖßEN

STATISTIK 1 EINFÜHRUNG

CP - Methoden - K4 - Ausgewählte Methoden der CP

CP - Themen - Akkulturationsforschung

STATISTIK 2 UNIVARIATE DESKRIPTIVE STATISTIK

CP - Themen - Radikalisierung

CP - Themen - Frieden und Versöhnung

CP - Themen - Umweltschutz

CP - Themen - CP Perspektive auf das Altern

CP - Themen - Flucht und Integration

CP - Themen - Interkulturelle Kompetenz

Statistik 4 Grundlagen der Inferenzstatistik

CP - Themen - Akkulturation

STATISTIK 5 KONFIDENZINTERVALL UND SIGNIFIKANZTEST

CP - Themen - Politische Psychologie

STATISTIK 13 U-TEST - WILCOXON TEST

STATISTIK 16 BAYES

STATISTIK 7 T-TEST

STATISTIK 8 EINFAKTORIELLE Varianzanalyse

M5 Entwicklungspsychologie

M5 Siegler Einführung I

M1 Psychologie (Gerrig)

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Diagnostik

M1 Einführung Psych VL

CP - Quizfragen moodle

M1 Kulturelle Vielfalt

M1 Methoden

Glossar Gerrig

Gerrig Einführung

Einführung in die Psychologie

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Einführung in die Forschungsmethoden

M1.1 9. Emotionen und Motivation

Python

M2 - Statistik

R- STUDIO

1. Psychologie als Wissenschaft

2. Forschungsmethoden der Psychologie

5. Bewusstsein

Bayesianische Statistik

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Einführung in die Psychologie

M1.15 Sozialpsychologie

M1 K1 U3 Biol. und evolut. Grdlg

Einfügrung in die Psychologie

MOTIVATION/ EMOTION

Psychoneuroendokrinologie

Intrinsische Motivation

Superquiz M1

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

Psychologie Unit 3

Synaptische Erregung & Hemmung

Synaptische Transmitter und Modulatoren

Ziele auswählen und umsetzen

10 Leistungsmotiv/Training

Alltagsgedächtnis

Motivation - Volition

ATTRIBUTION

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Emotionsausdruck

Emotion und neuronale Grundlagen

bildungspsychologie

STRESS

Emotionales Konditionieren

LERNEN

Fragebogen- und Testkonstruktion

Englisch Grundwortschatz

Französisch Grundwortschatz

Biopsychologie 1

Biopsychologie 2

Statistik

M3b Biologische Psychologie

M1 - Einführung in die Psychologie

Allgemeine Thema 1 Wahrnehmung

M1 Allgemeine Psychologie

schlüsselbegriffe Modul 1

Allgemeine Thema Aufmersamkeit&leistung

M1 Psychologie und kulturelle Vielfalt

36601 Psychologie Pearson

Die menschliche Persönlichkeit

Einführung Statistik

36601 LK Fremd

Bildungspsychologie

Sozialpsychologie

Community psychologie komplett

Psychotherapie

Einführung in die Psychologie

Berliner Zeitung Sales Manager

M3b Biologische und Allgemeine Psychologie

Statistik M2

M1 Lernen

M1 Bewusstsein

M1 Lernen

M1 kognitive Prozesse

M1 Emotion&Motivation

M1 Wahrnehmung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für M1.1 8 Kognitive Prozesse an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards