Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

3 Aspekte bei der gendersensiblen Sprache zu beachten:

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Sichtbarmachung von Männern und Frauen mittels 3 Techniken:

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

DEF. Backlash-Effekt

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Sichtbarmachung aller Geschlechter mittels 2 Techniken:

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Genderneutrale Formulierungen (4 Arten): 

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Messung ambivalent-sexistischer Einstellungen gegenüber Frauen und Männern

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Messung des traditionellen Sexismus
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Definition 
Ambivalenter Rassismus

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bezeichnet das Phänomen „glass ceiling“?

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Aussage/n zu gendergerechter Sprache ist/sind laut Moodle-Book richtig?
Wählen Sie eine oder mehrere Antworten aus:

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bezeichnet das Phänomen der „glass cliff“?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wie können unbewusste ethnische Vorurteile gemessen werden ?

Kommilitonen im Kurs Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Kulturelle Vielfalt

3 Aspekte bei der gendersensiblen Sprache zu beachten:

1) Eindeutigkeit: Sprache ist so zu verwenden, dass aus dem jeweiligen Text klar hervor geht, wer gemeint ist.

2) Repräsentation: Es sind sprachliche Formen zu finden und zu verwenden, die alle Ge- schlechter adäquat repräsentieren und durch die sich alle angesprochen fühlen.

3) Anti-Diskriminierung: Sprache ist so einzusetzen, dass sie nicht diskriminierend ist.

Kulturelle Vielfalt

Sichtbarmachung von Männern und Frauen mittels 3 Techniken:

1) Beidnennungen: z. B. ‚Sehr geehrte Psychologinnen und Psychologen, ....‘ statt ‚Sehr geehrte Psychologen, ...‘

2) Splitting/Schrägstrich: z. B. ‚Psychologen/-innen‘.

3) Binnen-I, auch Versalien-I genannt: ‚PsychologInnen‘.(diese Form ist nach aktuellen Rechtschreibregeln nicht korrekt)

Kulturelle Vielfalt

DEF. Backlash-Effekt

- bei Männern -> wenn sie Geschlechtsrollen verletzen, d.h. sie wurden zum Beispiel als zu wenig dominant wahrgenommen / ihnen wurden typisch feminine statt typisch maskuline physische Merkmale zugesprochen

Kulturelle Vielfalt

Sichtbarmachung aller Geschlechter mittels 2 Techniken:

1) Gender-Gap: z. B. ‚Psycholog_innen‘

2) Gender-Sternchen: z. B. ‚Psycholog*‘ oder ‚Psycholog*innen‘

Kulturelle Vielfalt

Genderneutrale Formulierungen (4 Arten): 

1) Epizöna: Diese Begriffe für Einzelpersonen gehören einem grammatischen Geschlecht an, sind dabei aber nicht an das biologische Geschlecht dieser Person gekoppelt. Dazu gehören Wörter, die auf –kraft (‚Lehrkraft‘, ‚Führungskraft‘), -hilfe (‚Putzhilfe‘) oder im Plural auch –leute (‚Kaufleute‘, ‚Feuerwehrleute‘) enden. Gleiches gilt für ‚der Mensch‘, ‚die Person‘, ‚das Individuum‘, ‚das Kind‘ u.a.

2) Kollektivbezeichnungen: ‚Team‘, ‚Gruppe‘, ‚Belegschaft‘
3) Substantivierte Partizipien oder Adjektive im Plural: ‚Studierende‘, ‚Jugendliche‘, ‚Mitarbeitende‘ (im Singular muss der Artikel passend variiert werden: ‚der oder die Jugendliche‘).

4) Pronomen im Plural: ‚alle‘ statt ‚jeder oder jede‘

Kulturelle Vielfalt

Messung ambivalent-sexistischer Einstellungen gegenüber Frauen und Männern
Frauen:
- Glick und Fiske (1996) „Ambivalent Sexism Inventory“ (ASI)
- deutsch: Skala zur Erfassung von Überzeugungen im Sinne ambivalenten Sexismus von Eckes und Six-Materna (1999) 

Männer:
- „Ambivalnece toward Men Inventory“ (AMI); (Glick & Fiske, 1999)

Kulturelle Vielfalt

Messung des traditionellen Sexismus
Skala zur Erfassung der normativen Geschlechterrollenorientierung (GRO- Skala, Krampen, 1979) zählt zu am besten untersuchten und dokumentierten Skalen im deutschsprachigen Raum

Aber: keine hinreichende Differenzierungsfähigkeit, da aufgrund ihrer veralteten Items die werteverteilung zunehmend zum egalitären Pol der Skala gedrängt sind

Kulturelle Vielfalt

Definition 
Ambivalenter Rassismus
- gleichzeitige positive und negative Einstellung gegenüber ethnischen Minderheiten
- positive Einstellung -> humanistisch - egalitäre Werte (als benachteiligt angesehen)
- negative Einstellung -> Ideologie der protestantischen Arbeitsethik ( fremd und von der Norm abweichend empfunden)

Kulturelle Vielfalt

Was bezeichnet das Phänomen „glass ceiling“?
Das Phänomen, dass es zunehmend mehr Frauen im mittleren Management gibt, aber ihr Prozentsatz im Top-Management nach wie vor im niedrigen einstelligen Bereich liegt, wird als glass ceiling (gläserne Decke) bezeichnet:
Frauen stoßen spätestens auf dem Weg zum Top-Management auf der Karriereleiter an eine gläserne Decke, die sie am Aufstieg hindert.

Kulturelle Vielfalt

Welche Aussage/n zu gendergerechter Sprache ist/sind laut Moodle-Book richtig?
Wählen Sie eine oder mehrere Antworten aus:
Texte mit Beidnennung und Neutralisierung werden in Bezug auf ihre Qualität und Verständlichkeit von Testleser_innen negativer bewertet als Texte, die ausschließlich die generisch maskuline Form verwenden

Kulturelle Vielfalt

Was bezeichnet das Phänomen der „glass cliff“?
Als glass cliff wird das Phänomen bezeichnet, dass Aufsteigen in Top - Manager Positionen für Frauen nicht gänzlich unerreichbar, aber deutlich riskanter ist.
Forschungsarbeiten zeigen beispielsweise, dass Frauen offenbar gegenüber männlichen Kollegen bei der Besetzung von Führungspositionen bevorzugt werden, wenn das Risiko des Scheiterns auf dieser Position besonders hoch ist (z.B. wenn sich ein Unternehmen bereits in großen Schwierigkeiten befindet).

Kulturelle Vielfalt

Wie können unbewusste ethnische Vorurteile gemessen werden ?
Mit dem impliziten Assoziationstest

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Emotionales Konditionieren

M1.1 8 Kognitive Prozesse

M4 (Danni und Ines)

Modul AF G Gesundheitspsychologie

Superquiz M1

Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie

Modul 7: Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie

Psychologie und kulturelle Vielfalt

M1 Quizfragen

Modul 7: Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie: Eine Einführung

KE1 AFG

Einführung in die Psychologie

Testtheorien und Testkonstruktion

M1 Einführung Psychologie

STRESS

Allgemeine Psychologie II

M7 - 20/21

Entwicklungspsychologie

Bildungspsychologie

M7_KE2_Kapitel4_PL_Moosbrugger_2.Kap.

Ziele auswählen und umsetzen

M1 Bewusstsein

M3a: Allgemeine Psychologie I (Kognition)

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Psychologie Testfragen

Diagnostik

Community Psychologie

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

MOTIVATION/ EMOTION

M1 Persönlichkeit

Einführung Psychologie

Psychoneuroendokrinologie

Modul 7 - KE1_Kapitel1_PL_Stemmler_1.5.Kap.

Einführung in die Psychologie

Kognitive Psychologie

Modul 7 - KE1_Kapitel1_PL_Asendorpf_2.Kap.

Synaptische Transmitter und Modulatoren

psychologie und kulturelle Vielfalt

LERNEN

M1 kognitive Prozesse

CP Einführung - K4 - Empowerment

Community psychologie komplett

Emotionsausdruck

M7_KE2_Kapitel4_PL_diverse Fachzeitschriftartikel

Emotion und neuronale Grundlagen

Intrinsische Motivation

M1.12 Die menschliche Persönlichkeit

CP - Methoden - K1 - Einführung und Grundlagen der CP Forschung

STATISTIK 8 EINFAKTORIELLE Varianzanalyse

M5 Entwicklungspsychologie

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Einführung in die Psychologie

CP Einführung - K4 - Empowerment

M1 Psychologie und kulturelle Vielfalt

R- STUDIO

Korrelation (Literatur: Sedlmeier)

STATISTIK - 9 EFFEKTGRÖßEN

Biopsychologie 1

M1 Methoden

Alltagsgedächtnis

Fragebogen- und Testkonstruktion

M5 Siegler Einführung I

M1 Psychologie (Gerrig)

STATISTIK 16 BAYES

STATISTIK 2 UNIVARIATE DESKRIPTIVE STATISTIK

CP - Themen - Radikalisierung

Englisch Grundwortschatz

M1.1 8 Kognitive Prozesse

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

10 Leistungsmotiv/Training

Synaptische Erregung & Hemmung

M1 Einführung Psych VL

Einführung in die CP K2

Einführung in die CP K2

M1 Kulturelle Vielfalt

M1 Emotion&Motivation

CP - Themen - Interkulturelle Kompetenz

Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

Statistik

Entwicklungspsychologie

Die menschliche Persönlichkeit

CP - Einführung in die CP

STATISTIK 1 EINFÜHRUNG

CP - Methoden - K4 - Ausgewählte Methoden der CP

CP - Themen - Akkulturation

STATISTIK 5 KONFIDENZINTERVALL UND SIGNIFIKANZTEST

CP - Themen - Politische Psychologie

Diagnostik

Einführung in die Psychologie

Motivation - Volition

ATTRIBUTION

Statistik

M3b Biologische Psychologie

M3b Biologische und Allgemeine Psychologie

M5 Entwicklungspsychologie (Karina)

CP - Themen - Flucht und Integration

arbeite- und organisationspsychologie

Statistik M2

M1 Wahrnehmung

Modul 3a. Allgemein Psychologie. KOGNITION

Modul 3a

Modul 7 - KE2_Kapitel1

M5 Entwicklungspsychologie (ich)

Entwicklungspsychologie

Sozialpsychologie

M1 Einführung Psychologie Unit 1

M1 Einführung in die Psychologie

M3a - Allgemeine Psychologie 1 (Kognition)

M1 Forschungsmethoden

Community Psychologie

Modul 3b. Biopsychologie. (Lernen, Motivation, Emotion)

Sozialpsychologie

M6a Testkonstruktion

Statistik

M5 Entwicklungspsychologie

Statistik und Rstudio

Einführung in die Psychologie

CP Einführung - K6 - CP Forschung und Anwendung

M6a~ Testtheorie & Testkonstruktion

Gedächtnis

Biologische Psychologie

M1 Lernen

M3b Klausurfragen

AF G Gesundheitspsychologie

CP - Themen - Frieden und Versöhnung

Psychologie und kulturelle Vielfalt

M1.15 Sozialpsychologie

M1 K1 U3 Biol. und evolut. Grdlg

Psychologie 1

5. Bewusstsein

Interkulturelle Psychologie an der

IUBH Internationale Hochschule

Interkulturelle Kompetenz 2 an der

Hochschule Ansbach

Interkulturelle Kommunikation an der

Universität Passau

Transkulturelle Kommuniktion an der

Universität Wien

Interkulturelle Kommunikation an der

Universität Passau

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Kulturelle Vielfalt an anderen Unis an

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kulturelle Vielfalt an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards