Korrosion an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Korrosion an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Korrosion an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist Korrosion?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welches sind die wichtigsten Umwelteinflüsse, die zur Korrosion führen?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Erscheinungsformen der Korrosion gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist die chemische Korrosion?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist die elektrochemische Korrosion?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Schutzmaßnahmen gegen Korrosion gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was geschieht bei der Passivierung von Metalloberflächen?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Beschichtungen gibt es für den Korrosionsschutz (passiv)?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wie erfolgt der Schutz bei Maschinen?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Oberflächenschichten können beim Oxidieren von Metallen entstehen?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Regel gilt bei der Spannungsreihe?

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Elektrolyte können in der Praxis zur Korrosion führen?

Kommilitonen im Kurs Korrosion an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Korrosion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Korrosion

Was ist Korrosion?
Unter Korrosion versteht man die von der Oberfläche ausgehende Zerstörung metallischer Werkstoffe durch chemische und elektrochemische Reaktionen.

Korrosion

Welches sind die wichtigsten Umwelteinflüsse, die zur Korrosion führen?
Regen, Rauchgase, Salze, Sauerstoff, Säure, Laugen.

Korrosion

Welche Erscheinungsformen der Korrosion gibt es?
  • Gleichmäßige Flächenkorrosion - der Werkstoff wird überall gleich stark korrodiert, z.B. bei Baustahl im Freien.
  • Muldenkorrosion und Lochfraß - führen zu tiefem Eindringen der Korrosion in den Werkstoff. Sie tritt z.B. auf, wenn nichtrostender Stahl mit salzhaltigem Wasser in Berührung kommt.
  • Kontaktkorrosion - an Stellen, wo sich zwei Bauteile aus unterschiedlichen Werkstoffen berühren (Korrosionselement).
  • Kristalline Korrosion - Korrosion verläuft zwischen den Gefügekörnern. Es entstehen haarfeine Risse, die äußerlich nicht erkennbar sind. Bei Belastung geht das Bauwerk zu Bruch.

Korrosion

Was ist die chemische Korrosion?
Es ist die Oxidation an der Metalloberfläche durch äußere Einflüsse, z.B. durch Säuren, Laugen oder Wärmeeinwirkung.

Korrosion

Was ist die elektrochemische Korrosion?
Sie wirkt, wenn Werkstücke aus unterschiedlichen Metallen leitend verbunden sind und ein Elektrolyt vorhanden ist.

Korrosion

Welche Schutzmaßnahmen gegen Korrosion gibt es?
1. Schutzstrom als gleichgroßen Gegenstrom anlegen.

2. Beschichtungen unterbinden den Zutritt eines Elektrolyten.

3. Metalle mit möglichst kleinem Potentialunterschied verwenden.

4. Zum Schutz des unedlen Metalls eine zusätzliche Opferanode verwenden.

5. Kunststoffzwischenlage zur Trennung der metallischen Verbindung.

Korrosion

Was geschieht bei der Passivierung von Metalloberflächen?
Manche Metalle korrodieren schneller als unlegierter Stahl, obwohl sie laut der Spannungsreihe unedler sind. Grund dafür ist die Oxidschicht an der Oberfläche von z.B. bei Al, Zn und Cr. 
Die Oberflächen sind dadurch geschützt, sie sind passiviert
Bei Al verstärkt man natürliche Schicht durch anodisches Oxidieren (Eloxieren). Zn und Cr benutzt man zum Korrosionsschutz. Bei nichtrostenden Stählen wirkt der Chromanteil passivierend.

Korrosion

Welche Beschichtungen gibt es für den Korrosionsschutz (passiv)?
  • Korrosionsschutzfett oder Klarlackanstrich für Werkzeuge, die gelagert werden.
  • Korrosionsschutzanstriche bestehen meist aus mehreren Schichten. Z.B. Reinigung, Haftmittel, Grundierung, Deckschicht.
  • Kunststoffüberzüge
  • Gummierungen
  • Metallüberzüge als Schutzmittel. Feuerverzinkung für Stahlbau. Die Bauteile werden in eine Zinkschmelze getaucht. Schutz für 10 bis 40 Jahre (je nach Atmosphäre). Ansonsten Zinküberzug bei Schrauben, thermisches Spritzen, Bedampfen, Galvanisieren usw.

Korrosion

Wie erfolgt der Schutz bei Maschinen?
Nicht bewegte Maschinenteile sind lackiert.

Bewegte Teile müssen blank bleiben. Hier erfolgt der Schutz durch regelmäßiges Reinigen und Einfetten bzw. Ölen nach dem Wartungsplan.

Korrosion

Welche Oberflächenschichten können beim Oxidieren von Metallen entstehen?
  • Dicht und haltbare (Schutz)

Oder

  • Poröse und locker Oxidschicht (kein Schutz).


Korrosion

Welche Regel gilt bei der Spannungsreihe?
Das unedlere Metall wird zersetzt.

Spannung des edleren Metalls minus Spannung des unedlere Metalls

Korrosion

Welche Elektrolyte können in der Praxis zur Korrosion führen?
Wasser, hohe Luftfeuchtigkeit, Handschweiß.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Korrosion an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Korrosion an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Korrosion an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback