Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

"Full goodwill"-Methode 

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

negativer Unterschiedsbetrag der Kapitalkonsolidierung nach IFRS

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Bedeutung Einzeilenkonsolidierung 

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Voraussetzung für Assoziierungsverhältnis 

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

zahlungsmittelgenerierende Einheit 

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Fiktion des Einzelabgangs

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Fortschreibung des Beteiligungsbuchwertes

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Einheitlichkeit der Abschlussstichtage bei Equity-Methode

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Anwendungsbereich der Equity-Methode 

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Widerlegung der Assoziierungsvermutung 

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Einbeziehung von Gemeinschaftsunternehmen

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Quotenkonsolidierung bei Gemeinschaftsunternehmen

Kommilitonen im Kurs Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Konzernrechnungslegung

"Full goodwill"-Methode 

Der auf der Aktivseite ausgewiesene Goodwill betrifft die Mehr- und die Minderheiten, also die anderen Gesellschafter. Während es im Hinblick auf die anderen Gesellschafter ein fiktiver Goodwill ist, handelt es sich mit Blick auf die Mehrheiten um den derivativen Goodwill. Ein originärer Goodwill der Mehrheiten bleibt insofern unberücksichtigt – allein deshalb ist die Bezeichnung „full goodwill“-Methode unzutreffend.

Konzernrechnungslegung

negativer Unterschiedsbetrag der Kapitalkonsolidierung nach IFRS

Im Gegensatz zum HGB darf ein passiver Unterschiedsbetrag aus der Kapitalkonsolidierung nach IFRS nicht als solcher in der Konzernbilanz ausgewiesen werden, sondern ist stets erfolgswirksam zu erfassen.

Konzernrechnungslegung

Bedeutung Einzeilenkonsolidierung 

Die Einbeziehung eines Unternehmens nach der Equity-Methode schlägt sich in der Konzernbilanz lediglich in einem Posten („Anteile an assoziierten Unternehmen“) nieder. Deshalb – aufgrund der Erfassung in dieser einen Zeile der Konzernbilanz – wird diese Methode auch als Einzeilenkonsolidierung („one line consolidation“) bezeichnet.

Konzernrechnungslegung

Voraussetzung für Assoziierungsverhältnis 

Liegt keine Beteiligung eines Konzernunternehmens nach § 271 Abs. 1 HGB vor, ist auch kein Assoziierungsverhältnis i. S. d. § 311 HGB gegeben.

Konzernrechnungslegung

zahlungsmittelgenerierende Einheit 

Eine ZGE ist die kleinste identifizierbare Gruppe von Vermögenswerten, die von anderen Vermögenswerten weitgehend unabhängig separierbare Mittelzuflüsse generieren kann.

Konzernrechnungslegung

Fiktion des Einzelabgangs

Korrespondierend zur Einzelerwerbsfiktion bei der Erstkonsolidierung scheiden bei der Entkonsolidierung i. S. d. Fiktion des Einzelabgangs die Vermögensgegenstände und Schulden aus dem Konsolidierungskreis aus, welche die veräußerten Anteile repräsentierten.

Konzernrechnungslegung

Fortschreibung des Beteiligungsbuchwertes

Ausgehend von den Anschaffungskosten der Beteiligung im Erwerbszeitpunkt bzw. vom Wertansatz im Vorjahr wird der Beteiligungsbuchwert laufend an die Entwicklung des Eigenkapitals des Unternehmens, an dem die Beteiligung besteht, angepasst.

Konzernrechnungslegung

Einheitlichkeit der Abschlussstichtage bei Equity-Methode

Einheitliche Abschlussstichtage sind bei der Anwendung der Equity-Methode nicht erforderlich. Nach § 312 Abs. 6 Satz 1 HGB ist jeweils der letzte Einzelabschluss des assoziierten Unternehmens zugrunde zu legen. Es ist weder ein Zwischenabschluss aufzustellen noch werden Anhangangaben über Vorgänge von besonderer Bedeutung im Zeitraum zwischen den abweichenden Abschlussstichtagen verlangt.

Konzernrechnungslegung

Anwendungsbereich der Equity-Methode 

Nicht vollkonsolidierte Tochterunternehmen und nicht auf dem Wege der Quotenkonsolidierung in den Konzernabschluss einbezogene Gemeinschaftsunternehmen sind grundsätzlich wie assoziierte Unternehmen zu behandeln und auf dem Wege der Equity-Methode in den Konzernabschluss einzubeziehen.

Konzernrechnungslegung

Widerlegung der Assoziierungsvermutung 

Die Widerlegung der Assoziierungsvermutung wegen fehlender Informationen erscheint sehr problematisch, weil ein vorhandener maßgeblicher Einfluss auf ein Unternehmen in Grenzfällen dazu benutzt werden kann, die Zurückbehaltung der erforderlichen Informationen erst zu veranlassen.

Konzernrechnungslegung

Einbeziehung von Gemeinschaftsunternehmen

Zur Einbeziehung von Gemeinschaftsunternehmen in den Konzernabschluss kann gemäß § 310 Abs. 1 HGB auf die Quotenkonsolidierung (auch anteilmäßige Konsolidierung genannt) zurückgegriffen werden.

Konzernrechnungslegung

Quotenkonsolidierung bei Gemeinschaftsunternehmen

Eine gleich hohe Beteiligungsquote der Gesellschafterunternehmen wird zumeist als Standardfall der Beteiligung an Gemeinschaftsunternehmen angesehen. Ein paritätisches Verhältnis der Kapitalanteile ist jedoch einerseits keine hinreichende Bedingung für die Anwendung der Quotenkonsolidierung; andererseits kann das Kriterium „gemeinsame Führung“ auch bei nichtparitätischen Beteiligungsverhältnissen erfüllt sein.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftswissenschaft an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Personalführung Klausuraufgaben

Innovationscontrolling

Instrumente des Controlling

Rechnungslegung

Grundlagen Marketing

Personalführung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Konzernrechnungslegung an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback