Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist ein "Rating"?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist eine "Unternehmenskrise"?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ist der Begriff "Zahlungsunfähigkeit" legaldefiniert oder ist dies eher im Sinne einer Generalklausel zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Gegensatzpaar zur "Zahlungsunfähigkeit"?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Fünf Merksätze zur Abgrenzung 

"Zahlungsstockung - Zahlungsunfähigkeit"

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche drei Kriterien sind bei der Beurteilung der 

Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit (Fortführungsprognose) 

heranzuziehen?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist die Konsquenz einer negativen Fortführungsprognose für die überschuldete Gesellschaft.

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Woraus wird der "Überschuldungsstatus" abgeleitet?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist das Ziel der Fortführungsprognose?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Für welchen künftigen Zeitraum ist die (hoffentlich positive) Fortführungsprognose anzustellen?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welchen "Reifegrad" müssen Finanzierungs-/Sanierungsmaßnahmen haben?

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was sind die die zwei obligatorischen Insolvenzeröffnungsgründe?

Kommilitonen im Kurs Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Was ist ein "Rating"?

Die geschätzte Insolvenzwahrscheinlichkeit eines Unternehmens, übersetzt in ein Skalensystem

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Was ist eine "Unternehmenskrise"?

Eine außerordentliche und außergewöhnliche Situation eines Unternehmens mit und ohne Existenzgefährdung.

Hieran knüpft der Gesetzgeber Haftung und Rechtsfolge an.

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Ist der Begriff "Zahlungsunfähigkeit" legaldefiniert oder ist dies eher im Sinne einer Generalklausel zu verstehen?

  • Der Begriff "Zahlungsunfähigkeit" hat den Charakter einer Generalklausel, mit einzelfallbezogener Konkretisierung durch die fortlaufende Rechtsprechung.
  • Insbesondere im Insolvenzrecht werden wesentliche Tatbestände entsprechend geregelt, damit in der Praxis keine Umgehung der Rechtsfolgen entwickelt werden kann.

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Gegensatzpaar zur "Zahlungsunfähigkeit"?

Zahlungsunfähigkeit <-> Zahlungsstockung

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Fünf Merksätze zur Abgrenzung 

"Zahlungsstockung - Zahlungsunfähigkeit"

Die Zahlungsunfähigkeit:

  • setzt nur Fälligkeit der Forderung(en) voraus;
  • setzt keine Vielzahl von Gläubiger voraus;
  • ist kein nur vorübergehender Mangel an Liquidität;
  • wird zu einem Stichtag betrachtet und benötigt keine Zukunftsprognose mehr; denn dann wäre es nur eine Zahlungsstockung.


Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Welche drei Kriterien sind bei der Beurteilung der 

Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit (Fortführungsprognose) 

heranzuziehen?

  • Verlustursachen
  • Erstellung eines (Re-)Finanzierungsplanes und
  • Abschätzung der Zukunftsaussichten der Gesellschaft

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Was ist die Konsquenz einer negativen Fortführungsprognose für die überschuldete Gesellschaft.

Die Geschäftsleitung hat unverzüglich Antrag auf Insolvenzeröffnung aufgrund Überschuldung der Gesellschaft zu stellen.

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Woraus wird der "Überschuldungsstatus" abgeleitet?

  • Der Überschuldungsstatus wird aus der Handelsbilanz abgeleitet.
  • Aktiva werden zum Liquidationswert (Abverkauf) angesetzt 
  • Passiva werden mit allen, auch künftigen Verbindlichkeiten sowie Auflösungen aller Rückstellungen sowie Einlagen stiller Gesellschafter

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Was ist das Ziel der Fortführungsprognose?

Die Ermittlung der 

  • Wahrscheinlichkeit eines Eintritt der künftigen Zahlungsunfähigkeit und 
  • Vorwegnahme einer summarischen Prüfung der Liquidation der Gesellschaft.

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Für welchen künftigen Zeitraum ist die (hoffentlich positive) Fortführungsprognose anzustellen?

Für das laufende sowie das folgende Geschäftsjahr. In der Praxis üblicherweise für die nächsten 24 Monate.

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Welchen "Reifegrad" müssen Finanzierungs-/Sanierungsmaßnahmen haben?

  • Fianzierungsmaßnahme: rechtsverbindliche Zusage
  • Gläubigerverzicht: rechtsverbindliche Zusage
  • Inanspruchnahme bestehender Kreditlinie: Ausreichende Kreditwürdigkeit
  • Lfd. Vergleichsverhandlungen: Abschlussreif, mit > 50%-Annahmewahrscheinlichkeit
  • Lfd. Verhandlungen über Unternehmensverkauf: Positive Wahrscheinlichkeit des Zustandenkommen des Verkaufs

Kennzahlen-Analyse (Heesen)

Was sind die die zwei obligatorischen Insolvenzeröffnungsgründe?

  • Zahlungsunfähigkeit
  • drohende Überschuldung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Finanzintermediation und Bankmanagement

Propädeutikum

Bürgerliches Recht I

Staats- und Verfassungsrecht

Externes Rechnungswesen

Unternehmensrecht I

Rechtsgeschichte

Unternehmensrecht II

Externes Rechnungswesen

Politologie

Grundlagen Insolvenzrecht (Bork)

Rechnungswesen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kennzahlen-Analyse (Heesen) an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards