Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Instrumente des Controlling im Wirtschaftswissenschaft Studiengang an der FernUniversität in Hagen in Hagen

CitySTADT: Hagen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Operative Produktionsprogrammplanung

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Lieferantenanalyse - Zweck

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Zweck der Kennzahlen-Ermittlung

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Produktionscontrolling - Aufgabe

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Beschaffungsmarktforschung

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Lieferantenanalyse - Fragen

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Klassische Losgrößenformel  - Kritische Würdigung

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Beschaffung i.e.S. - Definition

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Beschaffungscontrolling

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Beschaffung i.w.S. - Definition

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Produktionsprogrammplanung: LP-Ansatz (Lineare Programmierung)

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Produktionsprogrammplanung: Alternative Fertigungsprozesse

Beispielhafte Karteikarten für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Instrumente des Controlling

Operative Produktionsprogrammplanung

Die operative Produktionsprogrammplanung verfolgt das Ziel, die gegebenen Produktionskapazitäten eines Unternehmens optimal (i. d. R. gewinnmaximierend) auszunutzen.

Beachtung von Nebenbedingungen, wie z. B.
– Engpässe auf verschiedenen Fertigungsstufen
– Materialengpässe
– Alternative Fertigungsprozesse
– Absatzwirtschaftliche Verflechtungen zwischen Produkten (Verbundeffekte)
– Allgemeine Absatzrestriktionen
– Wahlmöglichkeiten zwischen alternativen Preisen und zugehörigen Absatzhöchstmengen

Hinweis:

Die zu wählende Planungsmethode hängt zum einen von der verfolgten Zielsetzung und zum anderen von der Art des Entscheidungsfeldes ab -> Zielsetzung hier Gewinnmaximierung

Instrumente des Controlling

Lieferantenanalyse - Zweck

Als Beobachtungsobjekt am Beschaffungsmarkt können vor allem Lieferanten sowie die von ihnen angebotenen Güter und deren Preise betrachtet werden.

Zweck ist es, bei der Planung der Bezugsquellen jene Lieferanten herauszufiltern, die unter Berücksichtigung der unternehmensinternen Verbrauchsdaten am besten dazu geeignet sind, die zur Produktion notwendigen Güter in der richtigen Art und Weise und in ausreichender Menge mit möglichst geringen Kosten zur Verfügung zu stellen.

Voraussetzung für das Aufspüren des für die Unternehmenszwecke ‚besten‘ Lieferanten ist es, eine möglichst breite Basis an potenziellen Lieferanten zur Verfügung zu haben, die im Hinblick auf ihre Eigenschaften miteinander verglichen werden können. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, Bezugsquellen zu ermitteln und in einem Bezugsquellenverzeichnis anzulegen. -> Hier können potenzielle Lieferanten mit den wichtigsten Daten erfasst werden.

Instrumente des Controlling

Zweck der Kennzahlen-Ermittlung

– Quantifizierung von (Beschaffungs-) Zielen, die als Soll-Werte der Planung vorgegeben werden
– Vergleich von Ist- zu Soll-Werten zur Kontrolle der Beschaffungsaktivitäten sowie Abweichungsanalyse
– Schwachstellenanalyse und Wirtschaftlichkeitsanalyse im Beschaffungsbereich
– Informationsgewinnung über außerbetriebliche Entwicklungen

Hinweise:

Möglich, dass zu viele oder auch unzweckmäßige Kennzahlen eingesetzt werden.

Aufgabe von Beschaffungscontrolling ist es, die Kennzahlen herauszufinden und zu benennen, die für eine sinnvolle Planung, Steuerung und Kontrolle im Beschaffungsbereich notwendig sind. 

Durch Vergleich von Kennzahlen im Zeitablauf können Entwicklungen festgestellt werden -> Preisentwicklung

Werden absolute Kennzahlen in Beziehung zueinander gesetzt, können zusätzlich Aussagen über die Wirtschaftlichkeit bestimmter Vorgänge getroffen werden.

Analyse der eigenen Situation durch einen zwischenbetrieblichen Vergleich

Instrumente des Controlling

Produktionscontrolling - Aufgabe

Aufgabe des Produktionscontrolling als funktionsbezogener Teil des gesamtbetrieblichen Unternehmenscontrolling ist die Unterstützung des Produktionsmanagements:
-> Koordination sämtlicher Führungsaktivitäten mit Bezug zur Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durch Kombination von Produktionsfaktoren
-> Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit im Produktionsbereich
-> Abstimmung von Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle mit der dazu erforderlichen Informationsversorgung

Instrumente des Controlling

Beschaffungsmarktforschung

„Als Instrument im Rahmen der Informationsbeschaffung kann die Beschaffungsmarktforschung genannt werden. Sie dient dazu, alle relevanten Informationen über einen Beschaffungsmarkt zu ermitteln.“

Der zu analysierende Beschaffungsmarkt kann sachlich und räumlich eingegrenzt werden.

Hinweise:

Sachlich: den relevanten Teil des Beschaffungsmarktes einzugrenzen -> Produkt oder Funktion (Subsitute)

Räumlich: regional, national oder global -> Frachtkosten, Zölle, Währungsschwankungen nicht außer Acht lassen

Zum Teil kann es sinnvoll sein, die Beschaffungsmarktforschung auf vorgelagerte Märkte auszudehnen. Die Entwicklung auf diesen kann häufig als Indikator für den nachgelagerten Markt genutzt werden.

Instrumente des Controlling

Lieferantenanalyse - Fragen

Typische Fragen, die hinsichtlich der Lieferantenauswahl zu klären sind:

– „Kann der Lieferant in der benötigten Qualität liefern?
– Kann er die benötigte Menge liefern?
– Sind die Waren bis zum Zeitpunkt des Bedarfs lieferbar?
– Kann er auf Anforderung kurzfristig liefern?
– Ist der geforderte Preis inkl. Skonti, Rabatte und Boni günstig?
– Wie hoch sind die Transportkosten für die Bereitstellung am richtigen Ort?
– Wie zuverlässig liefert der Anbieter?
– Welche zusätzlichen Leistungen bietet der Lieferant (z. B. Beratung, Finanzierung, zusätzliche Nachbesserungsleistungen, etc.)?
– Gibt es Auswirkungen von dritter Seite auf die Lieferantenleistung (z. B. Importbeschränkungen oder Zölle)?“

Instrumente des Controlling

Klassische Losgrößenformel  - Kritische Würdigung

– Klassische Losgrößenformel stellt stark vereinfachte Überlegung zum Ausgleich der beiden gegenläufigen Kostenverläufe dar
– Strengen Prämissen schränken Anwendungsmöglichkeiten erheblich ein (gleichmäßiger Bedarf unrealistisch, Lagerkosten i.d.R. nicht linear steigen, keine Kapazitätsrestriktionen bei Maschinen und Lagerräumen)
– Konstanter Bedarf kann aufgehoben werden
-> Wagner/Whitin bei stabilen Prognose gute Ergebnis, bei instabilen jedoch zu unruhigen Prognosen schlechte Ergebnisse, da evtl. Neuberechnung zu Revidierung der zuvor gefunden Handlungsempfehlungen rät
-> Durch sequenzielle Vorgehensweise wird dies vermieden
-> Großer Teil der realitätsfernen Prämissen bleibt bestehen (Lagerkosten nur, wenn eine ganze Planungsperiode auf Lager liegen)

Instrumente des Controlling

Beschaffung i.e.S. - Definition

Der in der Praxis weit verbreitete Beschaffungsbegriff im engeren Sinne beschränkt sich weitestgehend auf die Beschaffung direkter und indirekter Güter und die zugehörigen Dienstleistungen.

Instrumente des Controlling

Beschaffungscontrolling

Beschaffungscontrolling ist die Planung, Steuerung und Kontrolle jeglicher Art von Betriebs- und Geschäftsprozessen, die zur Beschaffung der im Unternehmen benötigten materiellen Güter (sowie den dazugehörigen Dienstleistungen; i. d. R. ohne Investitionsgüter) notwendig sind.

Ziel des Beschaffungscontrolling ist die Entscheidungsunterstützung des Beschaffungsmanagements zur Erreichung der vorgegebenen Beschaffungsziele, insbes. der wirtschaftlichen Beschaffungsziele.

Instrumente des Controlling

Beschaffung i.w.S. - Definition

Eine sehr weit gefasste Begriffsabgrenzung nennt als Ziel der Beschaffung die Bereitstellung aller Elemente, die zu Erreichung des Unternehmensziel notwendig sind, aber nicht im Unternehmen selbst hergestellt werden.

Instrumente des Controlling

Produktionsprogrammplanung: LP-Ansatz (Lineare Programmierung)

Bedingungen für die Anwendbarkeit des LP-Ansatzes:
– Darstellung des Problems mit Hilfe einer linearen zu optimierenden (minimierenden/maximierenden) Funktion (sog. Zielfunktion), deren Variablen alle in erster Potenz auftreten und lediglich additiv miteinander verknüpft sind
– Beschreibung des Raums der zulässigen Lösungen durch ein lineares (Un-)Gleichungssystem, die von Variablen einzuhaltenden Nebenbedingungen als lineare (Un-)Gleichung beschrieben werden
– Stetige Variation der Variablenwerte

Hinweise:

Dann notwendig, wenn bei Programmplanung mehrere potenzielle Engpässe auftreten, von denen aber keiner vorab als dominanter Engpass identifiziert werden kann -> wenn relative Beanspruchung der knappen Faktoren für alle Produkte bei dem gleichen Faktor den maximalen Wert annimmt

Keine Dominanz, wenn Fertigungsengpass je nach Programmzusammensetzung bei jedem Faktor oder mehreren Faktoren gleichzeitig auftreten -> Programmentscheidung auf Basis von relativen Deckungsspannen ist hier nicht möglich, da die Bestimmung von relativen Deckungsspannen die Kenntnis über den Produktionskoeffizienten des Engpasses und somit das Wissen um den Engpass selbst voraussetzt

Bekannteste Verfahren zur Lösung von Aufgabenstellungen der linearen Optimierung ist der so genannte Simplex-Algorithmus -> gesuchte Optimallösung nicht in einem Mal bestimmt sondern iterativ (in mehreren Schritten)

Instrumente des Controlling

Produktionsprogrammplanung: Alternative Fertigungsprozesse

• Annahmen:
– 1) Variable Kosten je Zeiteinheit auf einem Aggregat
– 2) Produktionskoeffizient eines jeden Produkt

 sind unabhängig davon, welches Produkt auf welchem Aggregat produziert wird

• Programmauswahl anhand von relativen Bruttodeckungsspannen

Hinweise:

– Unterstellung drei funktionsgleiche, aber kostenverschiedene Produktionsprozesse für die Montage (hier Aggregate genannt), auf die sich die gesamt zur Verfügung stehende Zeitkapazität verteilt

– Weitere Annahme: variablen Kosten je Zeiteinheit auf einem Aggregat und auf der Produktionskoeffizient eines jeden Produktes unabhängig davon wären, welches Produkt auf welchem Aggregat gefertigt würde -> Tabelle

Bruttodeckungsspanne ist Differenz zw. Preis und variablen Kosten ohne die Kosten im Engpass pro Erzeugniseinheit 

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftswissenschaft an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Personalführung Klausuraufgaben

Innovationscontrolling

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Instrumente des Controlling an der FernUniversität in Hagen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.