Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Innovationscontrolling im Wirtschaftswissenschaft Studiengang an der FernUniversität in Hagen in Hagen

CitySTADT: Hagen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Vor- und Nachteile der statischen Amortisationsrechnung

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Nutzwertanalyse - Teilnutzen-bestimmung

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Entscheidungs-kommissionen

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Problemkreise der Investitionsrechnung

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ausgewählte Instrumente des Investitionscontrollings

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Abstimmungsformen in der Kommissionsarbeit

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Varianten von Kommissionen

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Nutzwertanalyse - Zielkriterien-bestimmung

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Aufgaben von Kommissionen

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Charakteristische Budgetmerkmale

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

VoFi: vollständiger Finanzplan

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Dynamische Verfahren der Investitionsrechnung - Annahmen

Beispielhafte Karteikarten für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Innovationscontrolling

Vor- und Nachteile der statischen Amortisationsrechnung

Vorteile

– Einfachheit, grobe Richtwerte für Entscheidung werden zur Verfügung gestellt

Nachteile

– wie bei allen statischen Verfahren, Kapitaleinsatz bleibt unberücksichtigt, 

– über absolute Vorteilhaftigkeit kann keine Aussage getroffen werden

Innovationscontrolling

Nutzwertanalyse - Teilnutzen-bestimmung

– Bestimmung der Teilnutzen der einzelnen Kriterien auf der untersten Hierachrieebene
– Erhebung von Informationen, anhand derer eine Bewertung auf sachlicher Basis möglich ist
– Zuordnung von Werten
– Teilnutzen der einzelnen Kriterien ermitteln sich bspw. aus Produkt aus Punktwert und Gewichtungsfaktor

Innovationscontrolling

Entscheidungs-kommissionen

Aufgaben und Voraussetzungen:
– Die Entscheidungskommission diskutiert Lösungsalternativen und trifft vollzugsverbindliche Entscheidungen, die für alle Kommissionsmitglieder und für die betreffenden organisatorischen Unternehmenseinheiten verbindlich sind.
– Ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn Entscheidungen getroffen werden sollen, die mehrere Zuständigkeitsbereiche berühren.
– Die vorrangige Aufgabe der Entscheidungskommission ist dann die Herbeiführung eines Beschlusses, der die beteiligten Instanzen in gleicher Weise betrifft und bindet.
– Bei ständiger Aufgabenstellung ist die Entscheidungskommission eine Pluralinstanz (z. B. die Unternehmensleitung).
– Nur bei unständiger Aufgabenstellung handelt es sich um ein Gremium mit Beschlusskompetenz.
– Im Regelfall gehören Controllerinnen und Controller nicht einem derartigen Ausschuss an, allerdings bieten sich hier Möglichkeiten, die typischen Stabstätigkeiten des Controllings durch die eine Linienfunktion kennzeichnende Entscheidungskompetenz zu ergänzen.
– Die Einrichtung einer Entscheidungskommission ist besonders geeignet für Entscheidungen unter Zeitdruck.
– Die Tatsache, dass ein Beschluss herbeigeführt werden soll, verhindert in der Regel, dass dem Entscheidungsgremium Mitglieder unterschiedlicher Rangstufen angehören. Wenn rangniedrigere Vertreterinnen und Vertreter in dieser Kommission auftreten, dann in aller Regel nur als Stellvertreterinnen bzw. Stellvertreter der eigentlich abstimmungsberechtigen Instanz.
– Entscheidungskommissionen sind ebenfalls empfehlenswert bei der Koordination betrieblicher Funktions- bzw. Teilbereiche, wenn es sich dabei um Probleme niedriger Relevanz handelt. Dies muss dann allerdings von der Unternehmensleitung förmlich delegiert werden.

Beispiele:
– Versammlung von Werksleitenden zu Problemen der Koordination, der Technologie, der Sicherheit etc. sowie
– Versammlung von für Personalangelegenheiten zuständigen Vertreterinnen bzw. Vertretern betroffener Funktionsbereiche mit der Aufgabe, einheitliche Bewertungsrichtlinien bei der Beurteilung von Nachwuchskräften zu erarbeiten.

Innovationscontrolling

Problemkreise der Investitionsrechnung

Vorteilhaftigkeitsbeurteilung:
Bestimmung von voraussichtlichen Erlösen, Kosten, Risiken etc. für ein bestimmtes Investitionsobjekt
Wahlproblem:
bei mehreren konkurrierenden Investitionsprojekten ist mit Hilfe der Investitionsrechnung eine Auswahl nach Gewinn-, Rentabilitäts- oder Risikoaspekten zu treffen
Ersatzproblem:
Verfahren der Investitionsrechnung helfen bei der Ermittlung des optimalen Zeitpunktes, an dem ein altes gegen ein neues Aggregat ausgetauscht werden soll

Innovationscontrolling

Ausgewählte Instrumente des Investitionscontrollings

– Verfahren unter Sicherheit: statische Verfahren
– Nutzwertanalyse
– Verfahren unter Sicherheit: dynamische Verfahren
– Verfahren unter Unsicherheit
– Kennzahlen des Investitionscontrollings

Innovationscontrolling

Abstimmungsformen in der Kommissionsarbeit

• Einstimmigkeit oder „Durchgang ohne Protest“ (Herstellen von Einmütigkeit, Einmütigkeitsprinzip)
• Prinzipielle Primatkollegialität vs. Primatkollegialität im Konfliktfall
• Abstimmungskollegialität
– (1) Abstimmung durch einfache Mehrheiten
– (2) Abstimmung durch qualifizierte Mehrheiten (-> verstärkter Minderheitenschutz)
– Möglichkeiten der Stimmenzählung: Mehrheit der Mitglieder, Mehrheit der Anwesenden, Mehrheit der abgegebenen Voten

• Kassationskollegialität (-> Konsens), einfaches Vetorecht
• Ressortkollegialität, qualifiziertes Vetorecht

Innovationscontrolling

Varianten von Kommissionen

– Informationskommissionen

– Beratungskommissionen

– Entscheidungskommissionen

– Ausführungskommissionen

– Mischformen

Innovationscontrolling

Nutzwertanalyse - Zielkriterien-bestimmung

– Konkretisierung von Zielen im Sinne einer stufenweise Präzisierung
– Nur operationale Zielkriterien
– Zuordnung eines Zielkriterienmaßstabes, mit dessen Hilfe der Zielerfüllungsbeitrag quantifiziert werden kann
– Art der Messung des Zielerfüllungsbeitrags: Nominal-, Ordinal- oder Kardinalskala
– Überscheidungsfreie Zielkriterien
– Zielkriteriensystem nicht zu komplex
– Bestimmung der Zielkriterien i.d.R. durch ein Team

Innovationscontrolling

Aufgaben von Kommissionen

• unmittelbare, mündliche Erörterung der zu lösenden Probleme

• Informationen im Vordergrund -> insbesondere deren Beziehung zur Entscheidung
– entscheidungsvorbereitende Kommission
– entscheidende Kommission
– entscheidungsausführende Kommission

Innovationscontrolling

Charakteristische Budgetmerkmale

• Zukunftsbezogenheit

• Periodenbezug

• Wertmäßigkeit

• Bereichsorientierung

• Strategiebezug

• Vorgabecharakter

Innovationscontrolling

VoFi: vollständiger Finanzplan

• Annahme des vollkommenen Kapitalmarktes wird aufgehoben
• Unterschiede zw. Soll- und Habenzinssatz werden ermöglicht
• Vier charakteristische Merkmal von VoFi
– Verknüpfung der Investitions- mit der Finanzierungsentscheidung
– Aufstellung des VOFis in tabellarischer Form
– Endwert als Maß zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit
– Flexibilität des Konzepts
• Partialmodell: keine Koordination zwischen mehreren Projekten

Innovationscontrolling

Dynamische Verfahren der Investitionsrechnung - Annahmen

• Explizite Berücksichtigung der Zahlungszeitpunkte -> Berücksichtigung der Zeitpräferenz
• Vollkommener Kapitalmarkt
– Ein einheitlicher Zins
– Homogenität des Kapitals
– Keine Zugangsbeschränkungen
– Markttransparenz
• Flache Zinsstruktur

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftswissenschaft an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Personalführung Klausuraufgaben

Instrumente des Controlling

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Innovationscontrolling an der FernUniversität in Hagen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.