Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Die 1982 von Nimish Mehta mit dem Titel "A flexible machine interface" veröffentlichte Arbeit gilt als eine der ersten Arbeiten zu einem multi-touch Eingabegerät. Das System basierte auf welchem Prinzip basierte das System?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Architekturmerkmale der Z3

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Definition "Interaktion"

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welches elementare Gestaltungsprinzip liegt der Vielzahl an verschiedenen Designaspekten bei der Gestaltung eines interaktiven Systems zugrunde?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was stellt eine der zentralen Herausforderungen interaktiver Systeme dar?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Licklider, einer der einflussreichsten Vordenker der 50er und 60er Jahre im Bereich der MCI, bestimmte in einem Selbsttest, dass er einen großen Anteil (85%) seiner Arbeitszeit mit .... beschäftigt ist.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was wird im Kontext der Elektroenzephalographie mit dem Kürzel "P300" bezeichnet?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Mark Weiser definierte 1991 in seinem Aufsatz "The Computer for the 21st century" den Begriff des "ubiquitious computing". Was hat er damit gemeint?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wodurch ging Ada Lovelace in die Geschichte der Informatik ein?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Einige internationals Standards haben Bezüge zu Themengebieten der MCI. Es gibt Stimmen, die sich kritisch zu diesen Normen und Standards äußern. Welche Punkte werden dabei genannt?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche der unten aufgeführten Neuerungen brachte das Xerox Alto-System? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

In einer Master-Slave-Steuerung gibt des die Möglichkeit, eine einstellbare Untersetzung zu verwenden. Ordnern Sie einen Vorteil zu.

Kommilitonen im Kurs Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Die 1982 von Nimish Mehta mit dem Titel "A flexible machine interface" veröffentlichte Arbeit gilt als eine der ersten Arbeiten zu einem multi-touch Eingabegerät. Das System basierte auf welchem Prinzip basierte das System?

optische Erfassung

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Architekturmerkmale der Z3

  • Verwendung eines binären Zahlensystems
  • Gleitkommazahlenberechnung
  • Ein- und Ausgabegeräte
  • Möglichkeit der Interaktion während des Rechenvorgangs
  • Pipelining von Instruktionsfolgen
  • numerische Sonderwerte, z.B. "unendlich"
  • parallele Ausführung von Operationen soweit wie möglich

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Definition "Interaktion"

Interaktion ist der zielgerichtete, wechselseitige Transfer von Informationen von zwei oder mehr Entitäten.

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Welches elementare Gestaltungsprinzip liegt der Vielzahl an verschiedenen Designaspekten bei der Gestaltung eines interaktiven Systems zugrunde?

Die Gestaltung des Informationsflusses

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Was stellt eine der zentralen Herausforderungen interaktiver Systeme dar?

Die beteiligten Entitäten können die Systemzustände der anderen beteiligten Entitäten nicht beobachten

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Licklider, einer der einflussreichsten Vordenker der 50er und 60er Jahre im Bereich der MCI, bestimmte in einem Selbsttest, dass er einen großen Anteil (85%) seiner Arbeitszeit mit .... beschäftigt ist.

Informationssuche

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Was wird im Kontext der Elektroenzephalographie mit dem Kürzel "P300" bezeichnet?

eine positive Stichprobe aus mindestens 300 Probanden

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Mark Weiser definierte 1991 in seinem Aufsatz "The Computer for the 21st century" den Begriff des "ubiquitious computing". Was hat er damit gemeint?

Er beschreibt damit eine Strömung im Kontext des Controlling, die ausnahmslos jeden Prozess versucht zu quanfizieren.

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Wodurch ging Ada Lovelace in die Geschichte der Informatik ein?

Sie erfand den ersten Webstuhl der Welt.

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Einige internationals Standards haben Bezüge zu Themengebieten der MCI. Es gibt Stimmen, die sich kritisch zu diesen Normen und Standards äußern. Welche Punkte werden dabei genannt?

Häufig werden in den Normen nur Selbstverständlichkeiten beschrieben.

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

Welche der unten aufgeführten Neuerungen brachte das Xerox Alto-System? 

ein Zeichenprogramm mit Symbolgrafiken für Befehle

Einführung in Mensch-Computer-Interaktion

In einer Master-Slave-Steuerung gibt des die Möglichkeit, eine einstellbare Untersetzung zu verwenden. Ordnern Sie einen Vorteil zu.

unabhängige Steuerung durch einzelne Schalter

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in Mensch-Computer-Interaktion an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards