Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Arrow

100% kostenlos

Arrow

Effizienter lernen

Arrow

100% kostenlos

Arrow

Effizienter lernen

Arrow

Synchron auf all deinen Geräten

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Die prozessorientierte Unternehmensausrichtung setzt sich vornehmlich mit der
Ablauforganisation, also der Aufgabendurchführung, unabhängig von der funkti-
onalen Aufhängung der Zuständigkeit, auseinander.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Das IT-Controlling sollte korrekterweise Informatik-Controlling heißen, da es nicht nur die Informationstechnik, sondern die gesamte Organisationseinheit berücksichtigt.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Sogenannte Muss-Projekte können aus rechtlichen oder operativen Gründen nicht
vermieden werden.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

In der Vorstudienphase wird die zum Vorhaben passende Projektorganisationsform
beschlossen und Schätzungen über den Ressourcenbedarf und die Projektdauer
durchgeführt.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Verständlichkeit und Flexibilität können als formale Ziele von Informationssystemarchitekturen betrachtet werden.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Die Risikosteuerung umfasst ausschließlich Diversifikations- und Abwälzungsmaßnahmen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Digitale Güter zeichnen sich dadurch aus, dass sie kaum veränderbar, aber ohne großen Aufwand reproduzierbar sind.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Unter Datenschutz kann ein System aus Gesetzen, Regeln und Maßnahmen verstanden werden, die den Einzelnen davor schützen, dass Dritte unzulässiger Weise personenbezogene Daten über ihn sammeln, speichern, verarbeiten und weiterverbreiten und somit sein Persönlichkeitsrecht verletzen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Die Netzplantechnik und die Szenarioanalyse können als strategische Instrumente des IT-Controllings bezeichnet werden.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Eine Besonderheit der Organisationseinheit Informatik ist die oft parallel verlaufende Linien- und Projektorganisation.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wissen entsteht durch die sinnvolle Verknüpfung von Informationen, welche in einem konkreten Anwendungsfall abzielen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Zu den strategischen Zielen der Informatik und der Informationslogistik zählen unter anderem die Sicherheit der Informatik und Informationsinfrastruktur sowie die Anpassung an Änderungen der Informationsfunktion.

Kommilitonen im Kurs Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Die prozessorientierte Unternehmensausrichtung setzt sich vornehmlich mit der
Ablauforganisation, also der Aufgabendurchführung, unabhängig von der funkti-
onalen Aufhängung der Zuständigkeit, auseinander.

wahr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Das IT-Controlling sollte korrekterweise Informatik-Controlling heißen, da es nicht nur die Informationstechnik, sondern die gesamte Organisationseinheit berücksichtigt.

wahr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Sogenannte Muss-Projekte können aus rechtlichen oder operativen Gründen nicht
vermieden werden.

wahr

Soll-Projekte = Bedeutung Unternehmensziele
Muss-Projekte = rechtlich oder operativ nicht vermeidbar
Kann-Projekte = niedrige Priorität, wenn Budget-/Ressourcenspielraum 

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

In der Vorstudienphase wird die zum Vorhaben passende Projektorganisationsform
beschlossen und Schätzungen über den Ressourcenbedarf und die Projektdauer
durchgeführt.

falsch

Vorstudienphase:

  • Änderung Zielgrenzen und Projektgrenzen
  • Bewertung Projektauswirkung auf Unternehmenserfolg
  • Risikobewertung
  • Beurteilung neu auftretenden Problemen und Lösungsansätzen
  • Berücksichtogung politisches/technisches und Marktumfeld
  • Personal- und Know-How-Verfügbarkeit
  • Rollen- und Gremienzuordnung

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Verständlichkeit und Flexibilität können als formale Ziele von Informationssystemarchitekturen betrachtet werden.

wahr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Die Risikosteuerung umfasst ausschließlich Diversifikations- und Abwälzungsmaßnahmen.

falsch

Risikosteuerung:

  • Vorsorgemaßnahmen
  • Begrenzungsmaßnahmen
  • Diversifikationsmaßnahmen
  • Abwälzungsmaßnahmen

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Digitale Güter zeichnen sich dadurch aus, dass sie kaum veränderbar, aber ohne großen Aufwand reproduzierbar sind.

falsch

Digitale Güter = leicht veränderbar // ohne großen Aufwand reproduzierbar = richtig

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Unter Datenschutz kann ein System aus Gesetzen, Regeln und Maßnahmen verstanden werden, die den Einzelnen davor schützen, dass Dritte unzulässiger Weise personenbezogene Daten über ihn sammeln, speichern, verarbeiten und weiterverbreiten und somit sein Persönlichkeitsrecht verletzen.

wahr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Die Netzplantechnik und die Szenarioanalyse können als strategische Instrumente des IT-Controllings bezeichnet werden.

falsch

strategische Instrumente:

  • Portfolio-Analyse
  • Balanced Scorecard
  • Erfolgsfaktorenanalyse
  • Total Cost of Ownership
  • Szenarioanalyse
  • Investitionsrechnungsverfahren
  • Kosten-Nutzen-Analyse

operative Instrumente:

  • Netzplantechnik
  • Schätzverfahren zur Ressourcen-und Kostenplanung
  • Technikbezogene Kennzahlensysteme
  • Verfahren der internen Leistungsverrechnung
  • Prozesskostenrechnung
  • Kostenverrechnung

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Eine Besonderheit der Organisationseinheit Informatik ist die oft parallel verlaufende Linien- und Projektorganisation.

wahr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Wissen entsteht durch die sinnvolle Verknüpfung von Informationen, welche in einem konkreten Anwendungsfall abzielen.

wahr

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Zu den strategischen Zielen der Informatik und der Informationslogistik zählen unter anderem die Sicherheit der Informatik und Informationsinfrastruktur sowie die Anpassung an Änderungen der Informationsfunktion.

wahr

strategische Ziele:

  • Sicherheit der Informatik und Informationsinfrastruktur
  • Produktivität der IInformatik und Informationsinfrastruktur
  • Wirtschaftlichkeit der Informatik und Informationsinfrastruktur 
  • Anpassung an Änderungen der Informationsfunktion
  • unternehmensweite Durchdringung der Informationsfunktion
  • Wirksamkeit der Informatik und Informationsinfrastruktur 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback