CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für CP - Themen - Umweltschutz im Psychologie Studiengang an der FernUniversität in Hagen in Hagen

CitySTADT: Hagen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

B.FAKTOREN DIE UMWELTBEZOGENES VERHALTN BEEINFLUSSEN

1. bzgl zugrundeliegenden Faktoren für Umweltbezogenes Verhalten sind vor allem individuelle motivaitonale Faktoren wichtig - hierbei 3 Strömungen von research=



Messung von Verhalten - wenn verhalten identifiziert ist

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

B.FAKTOREN DIE UMWELTBEZOGENES VERHALTN BEEINFLUSSEN

Motivationale Faktoren - 3 Strömungen der Forschung

A.KOSTEN - NUTZEN ANALYSE

1.viele Studien starten mit der annahme dass =

a.wichtiges Framework hier=


Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

UMWELTPSYCHOLOGIE

1.Def Umweltpsychologie=

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

UMWELTPSYCHOLOGIE

1.darauf ergeben sich Teilbereiche der UP= (3)

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Hellbrück, J., & Kals E. (2012). Umweltpsychologie

1.die meisten umweltpsychologischen modelle sind darauf ausgerichtet=

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

UMWELTPSYCHOLOGIE

1.Skala des allgemein ökologischen Verhaltens beinhaltet unterschiedliches umweltfreundliches VErhalten=

2.bzgl dem CO2 Rechner ist die Einteilung in verschiedene Bereiche SInnvoll weil?

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Umweltfreundliches Verhalten

1.fast alle Bereiche lassen sich im sozio-ökologischen Modell auf welcher Ebene einordnen?

a.aktuelle Umweltprobleme sind aber nur lösbar wenn man=

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Warum verhalten sich Menschen mehr oder weniger Umweltfreundlich? (3)

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

B.FAKTOREN DIE UMWELTBEZOGENES VERHALTN BEEINFLUSSEN

Kontextuelle Faktoren
-> wurden bisher nicht systematisch erfasst und in Theorien beachtet

1.Kontextuelle Faktoren beeinflussen in 4 unterschiedlichen Arten=

-> brauchen allgemein mehr studien zu kontextuellen Faktoren

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Hellbrück, J., & Kals E. (2012). Umweltpsychologie

MODELLORDNUNG

2.entwicklung von spezifische Umweltmodelle

a.Vorteile

b.Nachteile (3)=

c.als hilfreich haben sich umweltspezifische modelle erwiesen die=

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Warum verhalten sich Menschen mehr oder weniger Umweltfreundlich?

A.UMWELTBEWUSSTSEIN

1.hierbei gibt es unterschiedliche Deifnitionen - dominante ansicht=

2.das neue Ökologische Paradigma besteht aus wievielen Subskalen=

a.je mehr Menschen den items zustimmen desto=

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

1.def Umweltverhalten=

a.Pro Umweltverhalten

Beispielhafte Karteikarten für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

CP - Themen - Umweltschutz

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

B.FAKTOREN DIE UMWELTBEZOGENES VERHALTN BEEINFLUSSEN

1. bzgl zugrundeliegenden Faktoren für Umweltbezogenes Verhalten sind vor allem individuelle motivaitonale Faktoren wichtig - hierbei 3 Strömungen von research=



Messung von Verhalten - wenn verhalten identifiziert ist

1.= 1.Kosten- Nutzen Analyse
2.Moralische + normative Bedenken
3.Affekt

CP - Themen - Umweltschutz

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

B.FAKTOREN DIE UMWELTBEZOGENES VERHALTN BEEINFLUSSEN

Motivationale Faktoren - 3 Strömungen der Forschung

A.KOSTEN - NUTZEN ANALYSE

1.viele Studien starten mit der annahme dass =

a.wichtiges Framework hier=


1.= menschen die alternative mit den geringsten kosten und dem höchsten benefit suchen

a.= theorie des geplanten Verhaltens

CP - Themen - Umweltschutz

UMWELTPSYCHOLOGIE

1.Def Umweltpsychologie=

1.= ist die wissenschaft des E + V von menschen in wechselwirkung mit ihrer physischen + sozio kulturellen umwelt
-> physische Umwelt= das was wir als natur bezeichnen – alles was ohne des zutun des menschen besteht

->sozio kulturelle Umwelt= die vom menschen gemachte Umwelt – Straßen usw

CP - Themen - Umweltschutz

UMWELTPSYCHOLOGIE

1.darauf ergeben sich Teilbereiche der UP= (3)

1.= 1.Wirkung von Umweltbelastung auf den Menschen – Lärm + straßenbeleuchtung auf psyche

2.wie kann man umweltfreundlcihes VErhalten erklären + fördern?

3.Anpassung des menschen an umweltveränderungen durch den Klimawandel – zb wie sie sich an einen erhöhten meeresspiegel und stärkere Wetterextreme anpassen

CP - Themen - Umweltschutz

Hellbrück, J., & Kals E. (2012). Umweltpsychologie

1.die meisten umweltpsychologischen modelle sind darauf ausgerichtet=

1.= umweltschützende Handlungsintentionen + manifeste Handlungsentscheidungen zu erklären zb recyclingverhalten

CP - Themen - Umweltschutz

UMWELTPSYCHOLOGIE

1.Skala des allgemein ökologischen Verhaltens beinhaltet unterschiedliches umweltfreundliches VErhalten=

2.bzgl dem CO2 Rechner ist die Einteilung in verschiedene Bereiche SInnvoll weil?

1.Mobilität + Energie + Konsum + Recycling + Müllvermeidung + Engagement

2.= Leute verschätzen sich bzgl der relevanz einzelner Bereiche

CP - Themen - Umweltschutz

Umweltfreundliches Verhalten

1.fast alle Bereiche lassen sich im sozio-ökologischen Modell auf welcher Ebene einordnen?

a.aktuelle Umweltprobleme sind aber nur lösbar wenn man=

1.= auf der Ebene des Individuums – komnsum + recycling + müllvermeidung usw

a.=wenn man auch die anderen Ebenen betrachtet

CP - Themen - Umweltschutz

Warum verhalten sich Menschen mehr oder weniger Umweltfreundlich? (3)

1.Umweltbewusstsein

2.Soziale Dilemmata

3.Theorie des geplanten Verhaltens 

CP - Themen - Umweltschutz

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

B.FAKTOREN DIE UMWELTBEZOGENES VERHALTN BEEINFLUSSEN

Kontextuelle Faktoren
-> wurden bisher nicht systematisch erfasst und in Theorien beachtet

1.Kontextuelle Faktoren beeinflussen in 4 unterschiedlichen Arten=

-> brauchen allgemein mehr studien zu kontextuellen Faktoren

1. direkt – person kann kein public transport verwenden wenn es keinen gibt

2.bezeihung zwischen kontext und verhalten ist vlt mediiert über motivaitonale faktoren zb affekte + persönlihce norm..

3.kontextuelle faktoren moderieren die beziehung zwischen motivationalen faktoren und verhalten -> Effekte von kontextuellen Faktoren auf Verhalten ist abhänggi von persönlichen faktoren 

4.bzgl goal framing theory – kontextuelle faktoren determinieren vlt welcher typ von motivation das verhalten am stärksten beeinflusst
-> zb normative goals sind stark wenn recycling facilities verfügbar 

CP - Themen - Umweltschutz

Hellbrück, J., & Kals E. (2012). Umweltpsychologie

MODELLORDNUNG

2.entwicklung von spezifische Umweltmodelle

a.Vorteile

b.Nachteile (3)=

c.als hilfreich haben sich umweltspezifische modelle erwiesen die=

a.= füllen von erkentnislücken

b.= 1.Modelle werden nicht ausreichend überprüft

2.eingeschränkte generalisierbarkeit

3.keine kontrolle + keine anbindung an bereits vorhandene Handlungsmodelle

a.= explizite bezüge zu allgemeinen Handlungsmodellen haben 

CP - Themen - Umweltschutz

Warum verhalten sich Menschen mehr oder weniger Umweltfreundlich?

A.UMWELTBEWUSSTSEIN

1.hierbei gibt es unterschiedliche Deifnitionen - dominante ansicht=

2.das neue Ökologische Paradigma besteht aus wievielen Subskalen=

a.je mehr Menschen den items zustimmen desto=

1.= einstellung gegenüber der natur und gegenüber umweltfreundlichem VErhalten

2.= 4
1.Ökologische Grenzen – ist person der meinung dass ressourcne der Erde begrenzt?

2.Gleichgewicht der Natur – ist der meinung dass gleichgewicht der natur empfindlich ist und leicht gestört werden kann?

3.Anti Anthropozentrismus – Bengrnztheit des menschen anerkenntn (anthropozentrismus – Mensch in Mittelpunkt stellen)

4.Ökologische Katastrophe – ist man der Meinung dass auch ohne deutliche Veränderungen dramatische ökologische Konsequenzen folgen?

a.= mehr umweltfreundliches Verhalten zeigen diese menschen auch

CP - Themen - Umweltschutz

Steg, L., & Vlek, C. (2009). Encouraging pro-environmental behaviour

1.def Umweltverhalten=

a.Pro Umweltverhalten

1.= alle arten von verhalten die die verfügbarkeit von materialien oder energie der Umwelt beeinflussen bzw die dynamik des ökosystems

a=verhalten dass der Umwelt so wenig wie mgl schadet – oder ihr sogar benefits bringt

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

Kapitel 2 - 2.Grundlagen

Kapitel 2 - 2.Diagnostische Psy

Kapitel 4 - 2.Grundlagen der Diagnostik

Kapitel 6 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 7 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 8 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Kapitel 9 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

Statistik

Entwicklungspsychologie

dkakndoiw

CP - Einführung in die CP

Einführung in die CP K2

Einführung in die CP K2

Korrelation (Literatur: Sedlmeier)

STATISTIK (Literatur: Sedlmeier)

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K6 - CP Forschung und Anwendung

CP - Methoden - K1 - Einführung und Grundlagen der CP Forschung

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

STATISTIK - 9 EFFEKTGRÖßEN

STATISTIK 1 EINFÜHRUNG

CP - Methoden - K4 - Ausgewählte Methoden der CP

CP - Themen - Akkulturationsforschung

STATISTIK 2 UNIVARIATE DESKRIPTIVE STATISTIK

CP - Themen - Radikalisierung

CP - Themen - Frieden und Versöhnung

CP - Themen - CP Perspektive auf das Altern

CP - Themen - Flucht und Integration

CP - Themen - Interkulturelle Kompetenz

Statistik 4 Grundlagen der Inferenzstatistik

CP - Themen - Akkulturation

STATISTIK 5 KONFIDENZINTERVALL UND SIGNIFIKANZTEST

CP - Themen - Politische Psychologie

STATISTIK 13 U-TEST - WILCOXON TEST

STATISTIK 16 BAYES

STATISTIK 7 T-TEST

STATISTIK 8 EINFAKTORIELLE Varianzanalyse

M5 Entwicklungspsychologie

M5 Siegler Einführung I

M1 Psychologie (Gerrig)

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Diagnostik

M1 Einführung Psych VL

CP - Quizfragen moodle

M1 Kulturelle Vielfalt

M1 Methoden

Glossar Gerrig

Gerrig Einführung

Einführung in die Psychologie

M1.1 8 Kognitive Prozesse

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Einführung in die Forschungsmethoden

M1.1 9. Emotionen und Motivation

R- STUDIO

1. Psychologie als Wissenschaft

2. Forschungsmethoden der Psychologie

5. Bewusstsein

Bayesianische Statistik

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Einführung in die Psychologie

M1.15 Sozialpsychologie

M1 K1 U3 Biol. und evolut. Grdlg

Einfügrung in die Psychologie

MOTIVATION/ EMOTION

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs CP - Themen - Umweltschutz an der FernUniversität in Hagen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.