BGB AT an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für BGB AT an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BGB AT an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ist mit dem Aufstellen eines Verkaufsschildes bereits ein Angebot gemäß § 145 BGB zusehen?

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wann ist ein Rechtsgeschäft eines beschränkt Geschäftsfähigen lediglich rechtlich vorteilhaft?

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

In welchem Zustand befindet sich das Rechtsgeschäft, wenn es rechtlich nachteilig ist?

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Nennen Sie die Voraussetzung einer Anfechtung

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bedingt der Inhaltsirrtum als Anfechtungsgrund, gem. § 119 I Fall 1 BGB

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bedingt der Erklärungsirrtum als Anfechtungsgrund gem. § 119 I Fall 2 BGB

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bedingt der Eigenschaftsirrtum als Anfechtungsgrund, gem. § 119 II BGB

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bedeutet Rechtsfähigkeit

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was bedeutet Geschäftsfähigkeit

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist eine Willenserklärung?

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Wie kommt ein Vertrag zustande?

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Aus wessen Sicht ist die Auslegung von Willenserklärungen und Veträgen vorzunehmen

Kommilitonen im Kurs BGB AT an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BGB AT an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

BGB AT

Ist mit dem Aufstellen eines Verkaufsschildes bereits ein Angebot gemäß § 145 BGB zusehen?
Bei Erklärungen gegenüber einem großen bzw. unbestimmten Empfängerkreis ist der Wille des Verkäufers nach dem objektiven Empfängerhorizont (133, 157) so auszulegen, dass er sich vorbehält, mit wem er einen Vertrag schliessen will, sog. Invitatio ad offerendum

BGB AT

Wann ist ein Rechtsgeschäft eines beschränkt Geschäftsfähigen lediglich rechtlich vorteilhaft?
Dies liegt gemäß 107 fall 1 BGB dann vor, wenn hierdurch keine unmittelbar persönliche Rechtspflichten für den beschränkt Geschäftsfähigen begründet werden.

BGB AT

In welchem Zustand befindet sich das Rechtsgeschäft, wenn es rechtlich nachteilig ist?
Das Rechtsgeschäft ist schwebend unwirksam. Es kann durch nachträgliche Zustimmung gem. §§ 108 I, 184 BGB rückwirkend genehmigt werden.

BGB AT

Nennen Sie die Voraussetzung einer Anfechtung
Der Anspruch kann gemäß § 142 I BGB wegen Anfechtung untergegangen sein. Voraussetzungen: 1. Anfechtungserklärung gem. § 143 I, 2. Anfechtungsgrund: a. Inhaltsirrtum gem. 119 I fall 1 BGB b. Erklärungsirrtum gem. 119 I fall 2 BGB c. Eigenschaftsirrtum gem. 119 II BGB d. Arglistige Täuschung/Drohung gem. 123 BGB 3. Anfechtungsfrist a. bei 119 ist es 121 I BGB ohne schuldhaftes Zögern b. bei 123 ist es 124 BGB Jahresfrist

BGB AT

Was bedingt der Inhaltsirrtum als Anfechtungsgrund, gem. § 119 I Fall 1 BGB
Ein solcher ist gegeben, wenn der Erklärende das erklärt, was er auch erklären wollte, sich jedoch über die Bedeutung der Erklärung irrt. Beispiel: 1 Gros Rolle sind 12 Rollen und nicht eine große Rolle.

BGB AT

Was bedingt der Erklärungsirrtum als Anfechtungsgrund gem. § 119 I Fall 2 BGB
Beim Erklärungsirrtum stimmt das Gewollte und das Gesagte nicht überein, da der Erklärende sich verschreibt, vergreift, verspricht, vertippt oder ähnliches.

BGB AT

Was bedingt der Eigenschaftsirrtum als Anfechtungsgrund, gem. § 119 II BGB
Nach § 119 II BGB ist eine Anfechtung auch bei einem Irrtum über eine verkehrswesentliche Eigenschaft einer Person oder einer Sache möglich. Eigenschaften sind alle tatsächlichen oder rechtlichen Merkmale, die einer Sache (= Vertragsgegenstand) oder Person für gewisse Dauer anhaften und die für ihre Wertschätzung erheblich sind. Der Preis oder der Wert einer Sache sind keine Eigenschaft. Verkehrswesentlich ist eine Eigenschaft, wenn sie nach dem Vertrag oder nach der Verkehrsanschauung von Bedeutung ist. Irrtum ist die konkrete Fehlvorstellung über die Eigenschaften.

BGB AT

Was bedeutet Rechtsfähigkeit
Selbst Träger von Rechten und Pflichten zu sein.Rechtsfähig sind natürliche und juristische Personen

BGB AT

Was bedeutet Geschäftsfähigkeit
Die Fähigkeit sich selbst durch Verträge zu verpflichten.

BGB AT

Was ist eine Willenserklärung?
Eine WE ist jede menschliche Erklärung, die auf die Herbeiführung eines rechtlichen Erfolgs gerichtet ist. Eine WE kann ausdrücklich oder konkludent ausgeübt werden.

BGB AT

Wie kommt ein Vertrag zustande?
Durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen, Angebot und Annahme, §§ 145 ff. BGB

BGB AT

Aus wessen Sicht ist die Auslegung von Willenserklärungen und Veträgen vorzunehmen
Aus dem objektiven Empfängerhorizont, §§ 133, 157, Entscheidend ist bloß was ein durchschnittlicher, neutraler Dritte darunter verstehen durfte.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BGB AT an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BGB AT an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

staatsrecht

rechnungswesen

Glossar Personalführung

Buchhaltung

Propädeutikum

Allgemeiner Teil des BGB

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BGB AT an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards