31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen

Karteikarten und Zusammenfassungen für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was sind die Aufgaben des Produktionscontrollings?

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist Aufgabe der Programmplanung?

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Ist es korrekt, dass Produkte mit negativem DB immer aus dem Produktionsprogramm genommen werden?

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Gib einen kurzen Überblick über die verschiedenen Produktionsprogramme!

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Interpretiere die Einsatzpreisabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Interpretiere die Einsatzmixabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Interpretiere die Restabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Interpretiere die Veränderung der variablen Kosten und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Interpretiere die globale Verbrauchstuktur und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Interpretiere die Kostenabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Was ist das Ziel der Losgrößenplanung?

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

Welche Nebenbedingung ist dabei insbesondere zu beachten?

Kommilitonen im Kurs 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen auf StudySmarter:

31601 IdC - KE 2 Produktion

Was sind die Aufgaben des Produktionscontrollings?
  • Unterstützung des Produktionsmanagements
  • Koordination sämtlicher Führungsaktivitäten mit Bezug zur Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durch Kombination von Produktionsfaktoren
  • Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit im Produktionsbereich
  • Abstimmung von Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle mit den dazu erforderlichen Informationsversorgungen leisten.

31601 IdC - KE 2 Produktion

Was ist Aufgabe der Programmplanung?
Im Rahmen der Produktionsprogrammplanung ist von einem UN zu bestimmen, welche Produktarten und Produkte es in welchen Mengen und in welcher zeitlichen Verteilung herstellen kann und will.
= Zusammenstellung der produzierenden Produkte innerhalb einer Betrachtungsperiode

31601 IdC - KE 2 Produktion

Ist es korrekt, dass Produkte mit negativem DB immer aus dem Produktionsprogramm genommen werden?
Grds. ja, da es keinen Sinn macht ein derartiges Produkt herzustellen.

ABER: Wenn komplementäre Absatzverflechtungen vorliegen, sieht die Sache anders aus.

Es seit angenommen, dass die Absatzmengen der Produkte begrenzt sind. Für jede verkaufte Einheit des Produktes B könnten jedoch drei weitere Einheiten des Produktes A verkauft werden. Die Produkte B und A müssten nun (im Verhältnis 1:3) als Bündel betrachtet werden.
Dem negativen Deckungsbeitrag pro Stück von -3 GE für eine Einheit des Produktes B stehen nun dreimal die positiven Deckungsbeiträge pro Stück von 2 GE für Produkt A gegenüber, was für dieses Produktbündel einen positiven Nettoeffekt von 3 GE bedeutet. Ein typisches Beispiel für eine derartige Absatzverflechtung stellen Mobilfunkverträge mit einer Mindestlaufzeit in Verbindung mit einem günstig angebotenen Smartphone dar.

31601 IdC - KE 2 Produktion

Gib einen kurzen Überblick über die verschiedenen Produktionsprogramme!

ohne Engpass

⇒ pos. Deckungsbeitagsspanne

Deckungsbeitragsspanne = Preis pro Stück - variable Kosten pro Stük

DSP = p-kv


mit 1 Engpass

⇒ relative (Brutto)-DSP

Brutto-Deckungsbeitragsspanne = Preis  - variable Kosten ohne Kosten im Engpass pro Erzeugniseinheit. 

rel. (Brutto)-DSP = Brutto-DSP : Kapazitätsbedarf je Erzeugniseinheit


mit einem dominaten Engpass

⇒ relative Kapazitätsbeanspuchung
⇒ relative (Brutto-) Deckungsspanne


mit mehrern Engpässen ohne Dominanz

⇒ LP

31601 IdC - KE 2 Produktion

Interpretiere die Einsatzpreisabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

= K(I) - K(S1)


Es ist anzunehmen, dass der Einsatzpreis vom Markt determiniert wird. Einen Einfluss auf diese Preise kann gegebenenfalls der Funktionsbereich „Beschaffung“ aufweisen, nicht aber der Produktionsverantwortliche


Vorzeichen Neg - Ergebnisverbesserung (pos)

und signalisiert, dass Inputfaktoren (zumeist insgesamt) günstiger eingekauft werden konnten, als ursprünglich geplant.

31601 IdC - KE 2 Produktion

Interpretiere die Einsatzmixabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

=K(S1)-K(S2)


Vorzeichen Neg - Ergebnisverbesserung (pos)


Der Grund möglicher Mehrkosten könnte in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung liegen. Auch können Mehrkosten durch die Veränderung des Faktors Arbeit begründet sein

31601 IdC - KE 2 Produktion

Interpretiere die Restabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

=K(S2)-K(S3)


Vorzeichen Neg - Ergebnisverbesserung (pos) . 


Die Restabweichung gilt als Beleg für die tatsächliche (Un-) Wirtschaftlichkeit im betrieblichen Ablauf, da hier bezogen auf eine bestimmte Output-Menge ein Mehr- oder Minderverbrauch an Einsatzfaktoren ausgewiesen wird. Dieser Bereich liegt damit insbesondere im Verantwortungsbereich der Produktion.



31601 IdC - KE 2 Produktion

Interpretiere die Veränderung der variablen Kosten und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

= K(S3)-K(P)


Vorzeichen Neg - Ergebnisverbesserung (pos) 

(weniger produziert als ursprünglich geplant)


Die Veränderung der variablen Kosten wird zuerst abgespalten, da sie für die Beurteilung der Effizienz der Produktion wenig Aussagekraft besitzt. Aussagekraft hat sie eher für die Beurteilung der Qualität der betrieblichen Planung.

31601 IdC - KE 2 Produktion

Interpretiere die globale Verbrauchstuktur und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

=K(S1)-K(S3)


Vorzeichen Neg - Ergebnisverbesserung (pos)


Die globale Verbrauchsabweichung ist dem Produktionsbereich zuzuordnen. Sie kann weiter aufgespalten werden.



31601 IdC - KE 2 Produktion

Interpretiere die Kostenabweichung und gehe darauf ein, wie die Abweichung zu beurteilen ist und und welche betrieblichen Funktionsbereiche Einfluss auf die Abweichungen haben können.

=K(I)-K(P)


Vorzeichen Neg - Ergebnisverbesserung (pos) 

Minderkosten sind grundsätzlich positiv zu bewerten.


Die Summe der Abweichungen hat jedoch unterschiedliche Ursachen, sodass eine weitere Unterteilung in Abweichungen erfolgen kann.



31601 IdC - KE 2 Produktion

Was ist das Ziel der Losgrößenplanung?

Bestimmung der kostenoptimalen Losgrößen für mehrere Produkte (Sorten), welche auf der gleichen Produktionsanlage gefertigt werden

31601 IdC - KE 2 Produktion

Welche Nebenbedingung ist dabei insbesondere zu beachten?

Wesentliche Nebenbedingung der Losgrößenplanung ist, dass diese zu einem realisierbaren Maschinenbelegungsplan führen muss

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur FernUniversität in Hagen Übersichtsseite

31601 IdC - KE 5 Personal

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für 31601 IdC - KE 2 Produktion an der FernUniversität in Hagen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards