Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für 4.1.Vitale Funktionen an der Fachhochschule Wiener Neustadt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 4.1.Vitale Funktionen Kurs an der Fachhochschule Wiener Neustadt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne die weiteren Tätigkeiten im Rahmen der Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Legen und entfernen von transnasalen u. transoralen Magensonden
  • Setzen von transurethralen Kathetern bei Frauen
  • Anlegen von Miedern, Orthesen und elektrisch betriebenen Bewegungsschienen nach vorgegebener Einstellung
  • Durchführung standardisierter diagnostischer Programme wie u.a. EKG, EEG, LUFU
  • Ab- und Anschluss laufender Infusionen bei liegendem peripher venösen Gefäßzugang, die Aufrechterhaltung dessen Durchgängigkeit sowie gegebenenfalls die Entfernung desselben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche medizinischen Basisdaten werden erhoben und überwacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Puls
  • Blutdruck
  • Temperatur
  • Atmung
  • Bewusstseinslage
  • Gewicht, Größe, Ausscheidungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden die Vitalzeichen erfasst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch Beobachtung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Beobachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beobachten ist das aufmerksame, methodische und zielgerichtete Wahrnehmen um Informationen zu gewinnen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz bei Frühgeborenen (vor 37 SSW)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

140-160 pro min

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz Neugeborenen (0-4 Wochen)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

120-140 pro min

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz bei Säuglingen (<1 Jahr)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

110-130 pro min

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz Kleinkinder (1-6 Jahre)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

100-120

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz Schulkind (7-12)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

80-110

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz Jugendlichen ( 13-18)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

60-80

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Physiologische Herzfrequenz Erwachsene (19-64)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

60-80

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Tätigkeitsbereiche der PFA!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eigenverantwortliche Durchführung der von DGKP od Ärzten übertragenen Aufgaben
  • Eigenverantwortliche Durchführung der von Ärzten übertragenen weiteren Tätigkeiten im Rahmen der Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
  • Anleitung und Unterweisung von auszubildenden der Pflegeassistenzberufe
  • Mitwirkung an und Durchführung der ihnen vom gehobenen Dienst für GUKP übertragenen Pflegemaßnahmen
  • Handeln in Notfällen
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
Lösung ausblenden
  • 17650 Karteikarten
  • 638 Studierende
  • 12 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 4.1.Vitale Funktionen Kurs an der Fachhochschule Wiener Neustadt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne die weiteren Tätigkeiten im Rahmen der Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie!

A:
  • Legen und entfernen von transnasalen u. transoralen Magensonden
  • Setzen von transurethralen Kathetern bei Frauen
  • Anlegen von Miedern, Orthesen und elektrisch betriebenen Bewegungsschienen nach vorgegebener Einstellung
  • Durchführung standardisierter diagnostischer Programme wie u.a. EKG, EEG, LUFU
  • Ab- und Anschluss laufender Infusionen bei liegendem peripher venösen Gefäßzugang, die Aufrechterhaltung dessen Durchgängigkeit sowie gegebenenfalls die Entfernung desselben
Q:

Welche medizinischen Basisdaten werden erhoben und überwacht?

A:
  • Puls
  • Blutdruck
  • Temperatur
  • Atmung
  • Bewusstseinslage
  • Gewicht, Größe, Ausscheidungen
Q:

Wie werden die Vitalzeichen erfasst?

A:

durch Beobachtung

Q:

Was bedeutet Beobachten?

A:

Beobachten ist das aufmerksame, methodische und zielgerichtete Wahrnehmen um Informationen zu gewinnen.

Q:

Physiologische Herzfrequenz bei Frühgeborenen (vor 37 SSW)?

A:

140-160 pro min

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Physiologische Herzfrequenz Neugeborenen (0-4 Wochen)?

A:

120-140 pro min

Q:

Physiologische Herzfrequenz bei Säuglingen (<1 Jahr)?

A:

110-130 pro min

Q:

Physiologische Herzfrequenz Kleinkinder (1-6 Jahre)

A:

100-120

Q:

Physiologische Herzfrequenz Schulkind (7-12)?

A:

80-110

Q:

Physiologische Herzfrequenz Jugendlichen ( 13-18)?

A:

60-80

Q:

Physiologische Herzfrequenz Erwachsene (19-64)?

A:

60-80

Q:

Nenne die Tätigkeitsbereiche der PFA!

A:
  • Eigenverantwortliche Durchführung der von DGKP od Ärzten übertragenen Aufgaben
  • Eigenverantwortliche Durchführung der von Ärzten übertragenen weiteren Tätigkeiten im Rahmen der Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
  • Anleitung und Unterweisung von auszubildenden der Pflegeassistenzberufe
  • Mitwirkung an und Durchführung der ihnen vom gehobenen Dienst für GUKP übertragenen Pflegemaßnahmen
  • Handeln in Notfällen
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
4.1.Vitale Funktionen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten 4.1.Vitale Funktionen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mengen und Funktionen

Staatliche Studienakademie Glauchau

Zum Kurs
Funktionelle Anatomie

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Organfunktionen

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Funktionelle Gruppen

Fachhochschule Salzburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 4.1.Vitale Funktionen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 4.1.Vitale Funktionen