Psychologie Der Führung an der Fachhochschule Westküste | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Psychologie der Führung an der Fachhochschule Westküste

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychologie der Führung Kurs an der Fachhochschule Westküste zu.

TESTE DEIN WISSEN

welche Attribute werden einer guten Führung zugeschrieben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Vorausschauend

• Vertrauen schaffend

• Dynamisch

• Ermutigend

• Motivierend

• Entscheidungsfreudig

• Verbesserungsorientiert

• Leistungsorientiert

• Intelligent

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert man "sich führen lassen"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Bereitschaft von Untergebenen, sich freiwillig und gerne von ihren

Führungskräften beeinflussen zu lassen, hängt stark davon ab, wie sehr die

Führungskräfte dem in Deutschland sozial geteilten Prototyp idealer Führung

entsprechen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wie lauten die 4 Führungstheorien und wie unterscheiden sie sich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

Universelle Theorie

Situative Theorie

Eigenschaftstheorien

Trait Approach

 

certain people in our society have special inborn qualities that make them leaders. This view restricts leadership to those who are believed to have special characteristics

Kontingenztheorie:

 

Situationstheorie der Führung nach Fiedler, in deren Kernpunkt es darum geht, einen optimalen Fit zwischen dem Führenden und seiner Situation zu sichern, um hohe Leistung der geführten Gruppe wahrscheinlich zu machen.

Verhaltenstheorien

Style Approach

 

this approach to leadership focuses on identifying leader behaviors – what leaders do and how they act.

two kinds of behaviours:

 

Task-oriented behaviour: facilitate goal accomplishment and help group members achieve objectives.

 

Relationship-oriented behaviour

helps group members to feel comfortable with themselves and others in different situations.

Situational Approach

 

focuses on leadership in situations. The premise of the theory is that different situations demand different kinds of leadership. From this perspective, to be an effective leader requires that a person adapt his or her style to the demands of different situations.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lauten die wichtigsten Führungseigenschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Intelligenz – verbale, wahrnehmende und logische Fähigkeiten

• Selbstbewusstsein – Sicherheit im Bezug auf die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten

• Zielstrebigkeit (Determination) – Drang, Aufgaben erledigen zu wollen (z.B.

Initiative, Beharrlichkeit, Aktion)

• Anstand (Integrity) – Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit

• Soziale Kompetenz (Sociability) – Neigung, ansprechende soziale Beziehungen aufzubauen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Persönlichkeitseigenschaften stehen am engsten im Zusammenhang mit Führungserfolg?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Extraversion – am stärksten mit Führungserfolg korrelierend

• Gewissenhaftigkeit – am zweitstärksten

• Offenheit – am drittstärksten

• Negativer Wert bezüglich Neurotizismus

• Verträglichkeit – nur schwach mit Führungserfolg korrelierend

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter emotionaler Intelligenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Fähigkeit, Emotionen wahrzunehmen

und…

…sie im Leben anzuwenden

…sie zu analysieren und zu verstehen

…sie zu zeigen

…sie zu benutzen um das Denken zu erleichtern

…sie innerhalb sich selbst sowie in Beziehungen mit anderen zu regeln


Voraussetzung: (emotionale) Sensibilität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind sog. dunkle Eigenschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Narzissmus: Extreme Ich-Bezogenheit, Glaube an die eigene Genialität, Einzigartigkeit und Überlegenheit, etc.

Macchiavllismus: Hang zu mikropolitischer Manipulation, sowie illegitimen Methoden zum Machtausbau, etc.

Psychopathie: Impulsivität, geringe Empathie, wenig Ängstlichkeit, Verachtung ohne Reuegefühl


oftmals in Verbindung mit: Veruntreuung, Unterschlagung, (-)Compliance, Aggression, Risikobereitschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Auffasung vertritt der Skills Approach?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Auffassung ist führungszentriert

• Legt den Schwerpunkt auf Fähigkeiten und Fertigkeiten die gelernt und entwickelt werden können


Definition

• Die Fähigkeit, sein Wissen und seine Kompetenzen zu nutzen,

um Ziele und Zielsetzungen zu erreichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Skills werden im Skills Approach unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Technical Skill
  • Human Skills
  • Conceptual Skill
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Technical Skill

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Besondere Kenntnisse

  • Spezialisierte Kompetenzen
  • Analytisches Denken
  • Gebrauch von angebrachten Werkzeugen und Techniken

• praktische Kenntnisse bezüglich eines Produkts oder Ablaufs

• Am wichtigsten im Lower Management

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Human Skills

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Umgang mit Menschen (Menschenkenntnis)
    • Wahrnehmung der Aufassung anderer 
    • Hilfsbereitschaft/Kooperativität
    • vertrauensvolle Umgebung schaffen
    • Teammitglieder einbinden
  • auf jeder Führungsebene wichtig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition von Führung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ist ein Vorgang, bei dem ein Individuum eine Gruppe von

Individuen beeinflusst, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Lösung ausblenden
  • 5364 Karteikarten
  • 122 Studierende
  • 10 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychologie der Führung Kurs an der Fachhochschule Westküste - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

welche Attribute werden einer guten Führung zugeschrieben?

A:

• Vorausschauend

• Vertrauen schaffend

• Dynamisch

• Ermutigend

• Motivierend

• Entscheidungsfreudig

• Verbesserungsorientiert

• Leistungsorientiert

• Intelligent

Q:

Wie definiert man "sich führen lassen"?

A:

Die Bereitschaft von Untergebenen, sich freiwillig und gerne von ihren

Führungskräften beeinflussen zu lassen, hängt stark davon ab, wie sehr die

Führungskräfte dem in Deutschland sozial geteilten Prototyp idealer Führung

entsprechen.

Q:

wie lauten die 4 Führungstheorien und wie unterscheiden sie sich?

A:

 

Universelle Theorie

Situative Theorie

Eigenschaftstheorien

Trait Approach

 

certain people in our society have special inborn qualities that make them leaders. This view restricts leadership to those who are believed to have special characteristics

Kontingenztheorie:

 

Situationstheorie der Führung nach Fiedler, in deren Kernpunkt es darum geht, einen optimalen Fit zwischen dem Führenden und seiner Situation zu sichern, um hohe Leistung der geführten Gruppe wahrscheinlich zu machen.

Verhaltenstheorien

Style Approach

 

this approach to leadership focuses on identifying leader behaviors – what leaders do and how they act.

two kinds of behaviours:

 

Task-oriented behaviour: facilitate goal accomplishment and help group members achieve objectives.

 

Relationship-oriented behaviour

helps group members to feel comfortable with themselves and others in different situations.

Situational Approach

 

focuses on leadership in situations. The premise of the theory is that different situations demand different kinds of leadership. From this perspective, to be an effective leader requires that a person adapt his or her style to the demands of different situations.

Q:

Wie lauten die wichtigsten Führungseigenschaften?

A:

• Intelligenz – verbale, wahrnehmende und logische Fähigkeiten

• Selbstbewusstsein – Sicherheit im Bezug auf die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten

• Zielstrebigkeit (Determination) – Drang, Aufgaben erledigen zu wollen (z.B.

Initiative, Beharrlichkeit, Aktion)

• Anstand (Integrity) – Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit

• Soziale Kompetenz (Sociability) – Neigung, ansprechende soziale Beziehungen aufzubauen

Q:

Welche Persönlichkeitseigenschaften stehen am engsten im Zusammenhang mit Führungserfolg?

A:

• Extraversion – am stärksten mit Führungserfolg korrelierend

• Gewissenhaftigkeit – am zweitstärksten

• Offenheit – am drittstärksten

• Negativer Wert bezüglich Neurotizismus

• Verträglichkeit – nur schwach mit Führungserfolg korrelierend

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter emotionaler Intelligenz?

A:

die Fähigkeit, Emotionen wahrzunehmen

und…

…sie im Leben anzuwenden

…sie zu analysieren und zu verstehen

…sie zu zeigen

…sie zu benutzen um das Denken zu erleichtern

…sie innerhalb sich selbst sowie in Beziehungen mit anderen zu regeln


Voraussetzung: (emotionale) Sensibilität

Q:

Was sind sog. dunkle Eigenschaften?

A:

Narzissmus: Extreme Ich-Bezogenheit, Glaube an die eigene Genialität, Einzigartigkeit und Überlegenheit, etc.

Macchiavllismus: Hang zu mikropolitischer Manipulation, sowie illegitimen Methoden zum Machtausbau, etc.

Psychopathie: Impulsivität, geringe Empathie, wenig Ängstlichkeit, Verachtung ohne Reuegefühl


oftmals in Verbindung mit: Veruntreuung, Unterschlagung, (-)Compliance, Aggression, Risikobereitschaft

Q:

Welche Auffasung vertritt der Skills Approach?

A:

• Auffassung ist führungszentriert

• Legt den Schwerpunkt auf Fähigkeiten und Fertigkeiten die gelernt und entwickelt werden können


Definition

• Die Fähigkeit, sein Wissen und seine Kompetenzen zu nutzen,

um Ziele und Zielsetzungen zu erreichen

Q:

Welche Arten von Skills werden im Skills Approach unterschieden?

A:
  • Technical Skill
  • Human Skills
  • Conceptual Skill
Q:

Technical Skill

A:

• Besondere Kenntnisse

  • Spezialisierte Kompetenzen
  • Analytisches Denken
  • Gebrauch von angebrachten Werkzeugen und Techniken

• praktische Kenntnisse bezüglich eines Produkts oder Ablaufs

• Am wichtigsten im Lower Management

Q:

Human Skills

A:
  • Umgang mit Menschen (Menschenkenntnis)
    • Wahrnehmung der Aufassung anderer 
    • Hilfsbereitschaft/Kooperativität
    • vertrauensvolle Umgebung schaffen
    • Teammitglieder einbinden
  • auf jeder Führungsebene wichtig
Q:

Definition von Führung 

A:

ist ein Vorgang, bei dem ein Individuum eine Gruppe von

Individuen beeinflusst, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Psychologie der Führung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Psychologie der Führung an der Fachhochschule Westküste

Für deinen Studiengang Psychologie der Führung an der Fachhochschule Westküste gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Psychologie der Führung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Führungspsychologie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Führungspsychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Einführung Psychologie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Psychologie Einführung

Universität Jena

Zum Kurs
Führungspsychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychologie der Führung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychologie der Führung