Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen.

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Was versteht man unter Wirksamkeitsmotivation?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Wie läuft die Entwicklung der Wirksamkeitsmotivation ab?    

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Was passiert die WIrksamkeitsmotivation bezüglich beim Handlungsmisserfolg und wie kann die kompensiert werden?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Was ist ein Verhaltenssystem/ Verhaltensmuster und wodurch wird es ausgelöst?
Nenne ein Beispiel eines angeborenen Verhaltenssystems und beschreibe kurz was dabei geschieht.

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Nenne 3 Auslöser von Neugier!    

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Nenne alle Formen von Explorationsverhalten und die weiteren Unterscheidungsmöglichkeiten. 

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Durch was werden individuelle Unterschiede der Neugier und des Explorationsverhaltens hervorgerufen?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Welche Ansätze stehen zur Förderung der Exploration zur Verfügung?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Nenne die 4 Intelligenzmodelle

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Generalfaktor der Intelligenz (Spearman)

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Intelligenz als Kombinationsmodell (Catell)

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Primärfaktoren der Intelligenz (Thurstone)

Kommilitonen im Kurs Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Was versteht man unter Wirksamkeitsmotivation?
- Nach Heckhausen und Heckhausen:
-> facettenreiche, intrinsisch psychologische Einflussgröße
-> regt das Individuum an, eigene Wirksamkeit an Aufgaben zu versuchen, welche etwas herausfordernd sind. 

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Wie läuft die Entwicklung der Wirksamkeitsmotivation ab?    
1. Handlungsfreude:
- Neugier und Exploration halten Wirksamkeit aufrecht

2. Handlungsvariation:
- Handlungsergebnis im Fokus, eigene Wirksamkeit nicht im Vordergrund
- Handlungsvariationen, um zu sehen, ob diese gezielten Effekt hervorrufen

3. Handlungsziel:
- Handlungsziel im Mittelpunkt
- Erreichen des Handlungsziels entscheidet über Bewertung des Handlungserfolgs


-> erreichen des Handlungsziels = pos. Infos über unser "Selbst"
-> Vorweggenommene Selbstbekräftigung -> entscheidende motivationale Kraft
-> Handlungserfolg= Stolz
-> Handlungsmisserfolg = Scham -> neg. Selbstwert

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Was passiert die WIrksamkeitsmotivation bezüglich beim Handlungsmisserfolg und wie kann die kompensiert werden?
- Beschädigung der motivationalen Ressourcen für weiteres Wirksamkeitsstreben

Kompensation durch:
1. Leugnung des Misserfolgs
2. Anpassung des Anspruchniveaus
3. Uminterpretation von Handlungszielen

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Was ist ein Verhaltenssystem/ Verhaltensmuster und wodurch wird es ausgelöst?
Nenne ein Beispiel eines angeborenen Verhaltenssystems und beschreibe kurz was dabei geschieht.
nach Hess:
- komplexes angeborenes Verhalten, das der Arterhaltung dient

-> ausgelöst durch Signalreiz
-> Ziel: Überleben garantieren
- Verhaltensweise zur Erreichung eines Ziels (welches einen überlebensvorteil bietet)

-  Jedes Verhalten, das dem Ziel dient, ist Teil eines Verhaltenssystems (Verhaltenssystem = Motivsystem) 

Neugier als Angeborenes Verhaltenssystem
-> Anpassung an neue Lebensumwelten durch Lernen
-> Erwerb von Wissen = höhere Überlebenschance

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Nenne 3 Auslöser von Neugier!    
1. Neuheit
2. Komplexität/Zweideutigkeit
3. Objektive Unsicherheit

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Nenne alle Formen von Explorationsverhalten und die weiteren Unterscheidungsmöglichkeiten. 
Distale Exploration: Exploration aus Distanz
1. Indirekte Exploration von Objekten (Sensorik)
2. Visuelle Exploration (Beobachten)
3. Auditive Exploration (hören)

Proximale Exploration:
1. direkte Exploration von Objekten (Motorik)
2. aktive Manipulation von Objekten (Berührungen + Handlungen)

Weitere Unterscheidungsmöglichkeiten:
1. epistemische (Erkenntnis) Neugier
2. perzeptive + manipulative Neugier
3. Suche nach Stimulation
4. Objektexploration (Objekt = Anreiz)
5. soziale Exploration (Subjekt = Anreiz)

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Durch was werden individuelle Unterschiede der Neugier und des Explorationsverhaltens hervorgerufen?
1. Verhaltensdispositionen:
Temperament
-> Annäherung/ Vermeidung
-> Aktivität (hoch/ Niedrig)
-> Ausdauer (lang/kurz)
-> Stimmungslage (positiv/ negativ)

2. Erfahrung:
Sicherheits- und Unsicherheitserfahrungen
-> Förderung der Exploration durch Bezugsperson

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Welche Ansätze stehen zur Förderung der Exploration zur Verfügung?
1. Beziehungsgestaltung
- Maß an Sicherhiet
- Sichere Basis
2. direkte Förderung der Exploration
- aufrechterhaltung der Stimulation
- Bedürfnis nach Förderung und Unterstützung der Exploration
3. Sensitives herausforderndes Spiel mit Kind
4. Powerful Interactions (professionelles Interagieren)
- häufig spontan unterstützend
5. Unterstützung in Abhängigkeit von kindlichen Fähigkeiten

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Nenne die 4 Intelligenzmodelle
1. Generalfaktor der Intelligenz (Spearman)
2. Intelligenz als Kombiantionsmodell (Catell)
3. Primärfaktoren der Intelligenz (Thurstone)
4. Drei-Schichten-Modell der Intelligenz (Carrolls)

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Generalfaktor der Intelligenz (Spearman)
Hypothese: Jeder verfügt über eine allgemeine Intelligenz, die die Lern- und Denkfähigkeit bestimmt 

-> allgemeine Intelligenz (g):
g-Faktor: genereller Intelligenzfaktor
- Teil der Intelligenz, der allen geistigen Aufgaben gemeinsam ist
-> zusätzliche Begabungsfaktoren:
s-Faktor:
- für Aufgaben mit verbalen o. mathematischen Problemstellungen
- stark durch g-Faktor beeinflusst

Empirische Evidenz vorhanden:
- Faktor positiver Zusammenhang mit
1. Schulabschluss
2. Leistungstest
3. Sachwissen

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Intelligenz als Kombinationsmodell (Catell)
Zwei Typen von Intelligenz:

1. Fluide Intelligenz
2. Kristalline Intelligenz

1. entspricht g-Faktor, umfasst generelle Denkfähigkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit und schlussfolgerndes und spontanes Denken
2. umfasst Faktenwissen über die Welt, Wortschatz, Rechenfähigkeit, andere wissensorientierte Informationen
- von Umweltbedingungen abhängig

empirische Evidenz:
Unterschiedliche Zusammenhänge der Typen:
- Tests eines Intelligenztyps korrelieren höher untereinander, als mit Tests anderes Intelligenztyps

Unterschiedliche Entwicklungsverläufe der Typen:
- Fluide Intelligenz: Höhepunkt im frühen Erwachsenenalter, sinkt dann mit dem Alter
- Kristalline Intelligenz: wächst kontnuierlich, bleibt weitgehend stabil

Vertiefung Entwicklungspsychologie

Primärfaktoren der Intelligenz (Thurstone)
1. räumliches Vorstellungsvermögen
2. schlussfolgerndes Denken
3. Merkfähigkeit
4. Wahrnehmungsgeschwindigkeit
5. Rechenfähigkeit
6. Sprachverständnis
7. Wortflüssigkeit

- primärfaktoren brauchen keine allgemeine Intelligenz
- Primärfaktoren = unabhängig

Empirische Evidenz:
- korrelation bei Test mit selbem Fähigkeitsbereich
- korrelation zw. Primärfaktoren -> all. Intelligenzfaktor

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Fachhochschule Südwestfalen Übersichtsseite

Arbeitsfelder und Institutionen

Entwicklungspsychologie

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Recht I

Einführung Forschungsmethoden

Spielpäda

Arbeitsfelderr

kifo

KIFO

Sprachbildung 1

Diversität I

MINT II

MINT

mint 2

Wissenschaftliche Arbeiten

GeFö

PdfK

Sppä

Pädagogische Ansätze unnd Programme

Entwicklungspsyschologische Grundlagen

Entwicklungspsychologische Grundlagen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Vertiefung Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Südwestfalen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login