KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen

Karteikarten und Zusammenfassungen für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen.

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Welche fünf Entwicklungsphasen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Mit Hilfe welcher Größen lassen sich Marktstrukturen beschreiben? Bitte erläutern Sie diese!


Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Was für Schritte sind bei der Zielsegmentauswahl zu durchlaufen?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

STEP

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

STEP

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Die fünf Wettbewerbskräfte

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Inwiefern sind Märkte Bezugs- und Zielobjekte für das Marketing?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Inwiefern beeinflusst die Wandlung von Verkäufer- zu Käufermärkten das Marketing?


Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

Welche Entwicklungsphasen gab es im Marketing? Bitte erläutern Sie diese kurz!


Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:


  • Erläutern Sie das duale Führungskonzept des Marketing!


Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

STEP

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

STEP

Kommilitonen im Kurs KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen auf StudySmarter:

KuE 2

Welche fünf Entwicklungsphasen gibt es?

1. Produktionsorientierung

2. Distributionsorientierung

3. Marktorientierung

4. Wettbewerbsorientierung

5. Beziehungsorientierung

KuE 2

Mit Hilfe welcher Größen lassen sich Marktstrukturen beschreiben? Bitte erläutern Sie diese!


Um Marktstrukturen zu erfassen, wird häufig eine Untersuchung des Marktpotenzials, des Marktvolumens,

der Wachstumsreserve, des Absatzvolumens und der Marktanteile vorgeschlagen.


Marktpotenzial:

Gesamtheit der maximal möglichen Absatzmengen für ein Produkt oder eine Produktkategorie in einem

Markt


Marktvolumen:

Gesamtheit der tatsächlich realisierten Absatzmengen

für ein Produkt oder eine Produktkategorie in einem Markt


Wachstumsreserve:

ergibt sich aus

der Differenz von Marktpotenzial und Marktvolumen


Absatzvolumen:

tatsächlich realisierte Absatzmenge

eines Unternehmens für ein Produkt oder eine Produktkategorie


Marktanteil:

prozentuale Anteil des Absatzvolumens

eines Unternehmens am Marktvolumen

KuE 2

Was für Schritte sind bei der Zielsegmentauswahl zu durchlaufen?


(1) Definition von Kriterien Marketing-Planung zur Segmentbewertung, 

(2) Bewertung der Segmente, 

(3) Auswahl der Zielsegment(e) sowie 

(4) Empathie- Entwicklung für die Zielsegment(e).

KuE 2

STEP

Das ökonomische Marktumfeld (Economy) beinhaltet eine Auseinandersetzung mit übergeordneten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie z.B. Bruttoinlandsprodukt, Konjunkturentwicklung, Infrastrukturbedingungen, Zinsniveau sowie Inflationsraten. 

Die genannten Faktoren beeinflussen unter anderem das Konsumklima in einem Markt

KuE 2

STEP

Das politisch-rechtliche Marktumfeld (Politics) befasst sich schließlich mit politischen Faktoren, wie z.B. den politischen Institutionen, der politischen Stabilität und den gesetzlichen Rahmenbedingungen in einem Markt. Hierzu zählen Gesetze, Verbote, Zölle, Abgaben und Steuern. 

KuE 2

Die fünf Wettbewerbskräfte

1. Verhandlungsstärke des Lieferanten

2. Verhandlungsstärke der Nachfrager

3. Bedrohung durch neue Ersatzprodukte

4. Bedrohung durch neue Konkurrenten

5. Rivalität unter den bestehenden Unternehmen

KuE 2

Inwiefern sind Märkte Bezugs- und Zielobjekte für das Marketing?


- Bezugsobjekte, da sie die Rahmenbedingungen

für das Marketing setzen

- Zielobjekte, da sie durch das Marketing so zu gestalten

sind, dass in ihnen Austauschprozesse zwischen Unternehmen und Nachfragern in Gang kommen

KuE 2

Inwiefern beeinflusst die Wandlung von Verkäufer- zu Käufermärkten das Marketing?


- beeinflusst die Entwicklung des Marketings

5 Phasen:

1. Produktionsorientierung

2. Distributionsorientierung

3. Marktorientierung

4. Wettbewerbsorientierung

5. Beziehungsorientierung

KuE 2

Welche Entwicklungsphasen gab es im Marketing? Bitte erläutern Sie diese kurz!


1. Phase der Produktionsorientierung:

- Angebotsdefizite

- es herrschten Verkäufermärkte vor, in denen vor allem jene Unternehmen erfolgreich

waren, die eine Massenproduktion realisieren konnten, um die Grundbedürfnisse der Konsumenten zu befriedigen


2. Phase der Distributionsorientierung:

- bedingt durch eine Zunahme des Wettbewerbs

und einer stetigen Erweiterung des Produktangebots verlagerte sich der Engpass zunehmend von

der Produktion zur Distribution der Produkte -  - Märkte wandelten sich langsam von Verkäufer- zu Käufermärkten

- das Aufgabenspektrum des Marketing erweiterte sich


KuE 2


  • Erläutern Sie das duale Führungskonzept des Marketing!


Marketing ist ein duales, nach außen und innen gerichtetes Führungskonzept, das auf eine optimale Gestaltung

von Kundenbeziehungen abzielt. Nach außen umfasst es die Konzeption und Durchführung aller marktbezogenen

Aktivitäten ggü. (potenziellen) Nachfragern. Nach innen beinhaltet es hingegen die Schaffung der Voraussetzungen

für die effektive und effiziente Durchführung dieser marktbezogenen Aktivitäten

KuE 2

STEP

Das gesellschaftliche Marktumfeld (Society) umfasst demografische Entwicklungen,

Einkommensverteilungen und das Bildungsniveau in einem Markt. 

Bei Unternehmen, die internationale

Märkte erschließen, verändert sich das gesellschaftliche Umfeld mitunter erheblich.

KuE 2

STEP

Das technologische Marktumfeld (Technology) befasst sich mit dem technologischen Fortschritt in einem Markt, staatlichen und privatwirtschaftlichen Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) und Patentanmeldungen.

Sie kann Chancen für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder aufdecken, aber auch eine Bedrohung bisheriger Tätigkeitsbereiche aufzeigen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Fachhochschule Südwestfalen Übersichtsseite

KOGNI 2

KLR 2

2.1

Kurs 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für KuE 2 an der Fachhochschule Südwestfalen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login