wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster.

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Bestandteile einer IKS Prüfung (Mit kurzer Erläuterung)

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Welche Befreiungsmöglichkeiten existieren im HGB für Jahres- und Konzernabschlussprüfung?

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Nennen Sie den Befreiungsumfang d. §§ 264 (3), 264a, 264b HGB

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Ziele einer Systemprüfung

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Bestandteile einer Systemprüfung?

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Nennen Sie Beispiele für die Systemprüfung

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Was bestimmt die Grenzen der Erkenntnisse aus der Jahresabschlussprüfung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Definieren Sie Audit Risk ( Prüfungsrisiko)

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Definieren Sie inherent risk ( inhärentes Risiko)


Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Definieren Sie das Control Risk ( Kontrollrisiko)

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Definieren Sie Detection Risk (Entdeckungsrisiko)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Grenzen d. Abschlussprüfung

Kommilitonen im Kurs wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster auf StudySmarter:

wirtschaftsprüfung

Bestandteile einer IKS Prüfung (Mit kurzer Erläuterung)

- Kontrollumfeld des IKS ( Der Rahmen in dessen die Grundsätze, Verfahren & Maßnahmen eingeführt und angewendet werden.


- Risikobeurteilung (soll Risiken erkennen und analysieren)


- Kontrollaktivitäten (Grundsätze und Verfahren die sicherstellen das Entscheidungen des Managements beachtet werden)


- Information und Kommunikation (wichtige Informationen müssen in geeigneter und zeitlich gerechter Form zu Verfügung stehen)


- Überwachung des IKS (1. Prozessintegriert: Regelmäßige Durchsicht durch Abteilungsleiter // 2. Prozessunabhängig: Durch interne Revision)

wirtschaftsprüfung

Welche Befreiungsmöglichkeiten existieren im HGB für Jahres- und Konzernabschlussprüfung?

- §264 (3) HGB

- §264a HGB

- §264b HGB

- §§ 291, 292 HGB

wirtschaftsprüfung

Nennen Sie den Befreiungsumfang d. §§ 264 (3), 264a, 264b HGB

- Anwendung der Ansatz- Bewertungs-, Gliederungs- und Ausweisvorschriften für KapGes

- Aufstellung eines Lageberichts

- Aufstellung eines Anhangs

- Prüfung

- Offenlegung


Über den Umfang der Befreiung kann separat entschieden werden.

wirtschaftsprüfung

Ziele einer Systemprüfung

- Prüfung ob das IKS angemessen gestaltet ist 


-Prüfung ob das IKS während des GJ kontinuierlich bestanden hat und wirksam war


-Die Buchhaltung als Teil d. IKS den gesetzl. Anforderungen entspricht

wirtschaftsprüfung

Bestandteile einer Systemprüfung?

Die Systemprüfung ist eine Systemorientierte Prüfung.


Sie besteht aus:


- Der Aufbauprüfung, bei der die Ausgestaltung des IKS geprüft wird.


- Der Funktionsprüfung, bei der die Wirksamkeit des IKS geprüft wird.

wirtschaftsprüfung

Nennen Sie Beispiele für die Systemprüfung

- IKS

- IT

- RFS

- CMS (Compliance Management System)

- Inventuraufnahme

wirtschaftsprüfung

Was bestimmt die Grenzen der Erkenntnisse aus der Jahresabschlussprüfung?

- Die Prüfung in Stichproben

- Die Grenzen des Internen Kontrollsystems

- Beurteilungen und Schätzungen des Prüfers

- Der Umstand das Prüfungsnachweise ggf. nicht den Tatsachen entsprechen

- Die Tatsache, dass die meisten Prüfungsnachweise keinen Endgültigen Beweis darstellen 

(Bsp. Rechnung für eine Maschine liegt vor, überzeugend das eine Maschine gekauft wurde aber kein zwingender Beweis, dafür müsste der Prüfer nachschauen ob diese tatsächlich da ist.)


wirtschaftsprüfung

Definieren Sie Audit Risk ( Prüfungsrisiko)

Bezeichnet die Gefahr einen Bestätigungsvermerk zu erteilen obwohl der JA wesentliche Fehler und Mängel enthält

wirtschaftsprüfung

Definieren Sie inherent risk ( inhärentes Risiko)


Bezeichnet die Anfälligkeit eines Prüffeldes für das auftreten wesentlicher Fehler


Bsp. Risiko das Fehler in der Buchhaltung entstehen 

wirtschaftsprüfung

Definieren Sie das Control Risk ( Kontrollrisiko)

Bezeichnet die Gefahr das wesentliche Fehler nicht durch das IKS verhindert, aufgedeckt oder korrigiert werden


Bsp. Der Fehler in der Buchhaltung wird nicht durch das IKS aufgedeckt

wirtschaftsprüfung

Definieren Sie Detection Risk (Entdeckungsrisiko)

Das Entdeckungsrisiko stellt die Gefahr dar, dass der Prüfer wesentliche Fehler in der Rechnungslegung durch seine Prüfungshandlungen nicht entdeckt.

-> Berufsrisiko


- Das einzige Risiko das durch den WP beeinflussbar ist

-> Je mehr er prüft, desto geringer das Risiko

wirtschaftsprüfung

Beschreiben Sie die Grenzen d. Abschlussprüfung

Dem Prüfer & der Öffentlichkeit muss bewusst sein, dass Umstände existieren können aufgrund derer der JA wesentliche falsche Aussagen enthält.


Unvermeidbares Risiko das der WP falsche Aussagen nicht entdeckt durch:

-> Begrenzte Erkenntnis- und Feststellungsmöglichkeiten

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Fachhochschule Münster Übersichtsseite

Business English Communication

Jahresabschluss Analyse

Personalwirtschaft

Ecosystem Management

Läbder und Haubtstädte

Unregelmäßige Verben

Analytisches Denken

IFRS

Prüfwesen

Wirtschaftsprüfung an der

Technische Hochschule Köln

Wirtschaft an der

Hochschule Niederrhein

Wirtschaft an der

Fachhochschule Salzburg

Wirtschaftspsy an der

TU Darmstadt

Wirtschaftsprüfung an der

FernUniversität in Hagen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch wirtschaftsprüfung an anderen Unis an

Zurück zur Fachhochschule Münster Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für wirtschaftsprüfung an der Fachhochschule Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login