Wasser Und Windkraftnutzung an der Fachhochschule Münster | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Wasser und Windkraftnutzung an der Fachhochschule Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wasser und Windkraftnutzung Kurs an der Fachhochschule Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Referenzstandort ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

vorgefertigte Berechnungen zum Vergleich mit der eigenen 

-> wie viel % des Referenzertrags

-> wie lange erhöhte Anfangsvergütung 

- von Herstellern veröffentlicht 

DWD benutzt das noch um Eignungen eines Standorts für Stromerzeugung festzulegen (Standard anlage)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird benötigt um die Blätter verstellen zu können?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rotorblattlager als Schrägrolllager

(Wälzlager) 

ermöglichen geringe Verstellkräfte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Problem kann am Fuße der Piles entstehen? was wird unternommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aushöhlung des Bodens hinter dem Pfahl - Kolk

bis 10 m 

-> Kolkschutz 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Pros und Kontras für 3 Rotorblätter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ Winddruckbelastung gleichmäßig 

-> Einfluss des Turmschattens gering - ausgleichen/abfedern 

+> geringere Wechselbeanspruchung

+ hoher Wirkungsgrad

+ gleichmäßigere Energieeinleitung in Antriebsstrang 

- teurer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Ablauf einer Ertragsberechnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Leistungskurve besorgen
  2. vm und k aus Atlas ( da mgl. Rauheitslänge)
  3. Auf Narbenhöhe umrechnen, vor Ort bestimmen oder Tabelle mit log. Windprofil
  4. Weibull-Verteilung eintragen bekannte Daten -> PDF (2. Spalte Leistungsverteilung Anlage)
  5. Arbeit ausrechnen h*W-> Summe ist der Jahresertrag
  6. Verkomplizieren mit Windrichtungsverteilungen etc
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Entwicklung könnte die Verbreitung des Direktantriebs fördern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Generatorläufer mit Permanentmagneten

->leichtere Maschinen  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie fünf unterschiedliche Primärenergieformen, die im weitesten Sinn als Wasserkraft bezeichnet werden können

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sonnenenergie:
    • Potentielle Energie
    • Wind -> Wellenenergie
    • Konzentrationsunterschiede
  • Gravitationsenergie:
    • Tidenhub
    • Gezeitenströmung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum sind nicht immer Größere Anlagen besser?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

P steigt zwar pro Anlage aber braucht auch mehr Fläche -> Weniger Anlagen passen auf die vorhandene Fläche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird als Füllmaterial zwischen den schweren Glasfaser/Harz schichten benutzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schaum oder Balsaholz (teurer aber druck und hitzebeständiger)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Nachteile gibt es bei der Stall-regelung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Regelung über Strömungsabriff unpräzise
  • mögliche instabile Betriebszustände
  • bei diesem Prinzip zusätzlich ungünstiges Anlaufverhalten - Anströmen erst bei Nenndrehzahl optimal
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Dinge müssen in der Windkraft geregelt werden? Wieso ist das wichtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rotorleistung !!
  • Rotordrehzahl

bei starkem Wind Motorleistung begrenzen sonst werden mech.Komponenten (zB Getriebe)zu stark belastet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind luv Läufer und was sind ihre Vor und Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rotorblätter sind dem Wind zugewandt 

  • Winddruck drückt Rotorblätter zum Mast - Lösung: ankippen oder Pre-Bending
  • auch hier Entlastungen durch Druckdifferenz vorm Turm- aber Belastung gleichmäßiger 
  • bei beiden Fällen wirken Fliehkräfte Biegung durch Winddruck entgegen
Lösung ausblenden
  • 45207 Karteikarten
  • 1133 Studierende
  • 36 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wasser und Windkraftnutzung Kurs an der Fachhochschule Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist der Referenzstandort ?

A:

vorgefertigte Berechnungen zum Vergleich mit der eigenen 

-> wie viel % des Referenzertrags

-> wie lange erhöhte Anfangsvergütung 

- von Herstellern veröffentlicht 

DWD benutzt das noch um Eignungen eines Standorts für Stromerzeugung festzulegen (Standard anlage)

Q:

Was wird benötigt um die Blätter verstellen zu können?

A:

Rotorblattlager als Schrägrolllager

(Wälzlager) 

ermöglichen geringe Verstellkräfte

Q:

Welches Problem kann am Fuße der Piles entstehen? was wird unternommen?

A:

Aushöhlung des Bodens hinter dem Pfahl - Kolk

bis 10 m 

-> Kolkschutz 

Q:

Nenne Pros und Kontras für 3 Rotorblätter

A:

+ Winddruckbelastung gleichmäßig 

-> Einfluss des Turmschattens gering - ausgleichen/abfedern 

+> geringere Wechselbeanspruchung

+ hoher Wirkungsgrad

+ gleichmäßigere Energieeinleitung in Antriebsstrang 

- teurer

Q:

Wie ist der Ablauf einer Ertragsberechnung?

A:
  1. Leistungskurve besorgen
  2. vm und k aus Atlas ( da mgl. Rauheitslänge)
  3. Auf Narbenhöhe umrechnen, vor Ort bestimmen oder Tabelle mit log. Windprofil
  4. Weibull-Verteilung eintragen bekannte Daten -> PDF (2. Spalte Leistungsverteilung Anlage)
  5. Arbeit ausrechnen h*W-> Summe ist der Jahresertrag
  6. Verkomplizieren mit Windrichtungsverteilungen etc
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Entwicklung könnte die Verbreitung des Direktantriebs fördern?

A:

Generatorläufer mit Permanentmagneten

->leichtere Maschinen  

Q:

Nennen sie fünf unterschiedliche Primärenergieformen, die im weitesten Sinn als Wasserkraft bezeichnet werden können

A:
  • Sonnenenergie:
    • Potentielle Energie
    • Wind -> Wellenenergie
    • Konzentrationsunterschiede
  • Gravitationsenergie:
    • Tidenhub
    • Gezeitenströmung
Q:

Warum sind nicht immer Größere Anlagen besser?

A:

P steigt zwar pro Anlage aber braucht auch mehr Fläche -> Weniger Anlagen passen auf die vorhandene Fläche

Q:

Was wird als Füllmaterial zwischen den schweren Glasfaser/Harz schichten benutzt?

A:

Schaum oder Balsaholz (teurer aber druck und hitzebeständiger)

Q:

Welche Nachteile gibt es bei der Stall-regelung?

A:
  • Regelung über Strömungsabriff unpräzise
  • mögliche instabile Betriebszustände
  • bei diesem Prinzip zusätzlich ungünstiges Anlaufverhalten - Anströmen erst bei Nenndrehzahl optimal
Q:

Welche Dinge müssen in der Windkraft geregelt werden? Wieso ist das wichtig?

A:
  • Rotorleistung !!
  • Rotordrehzahl

bei starkem Wind Motorleistung begrenzen sonst werden mech.Komponenten (zB Getriebe)zu stark belastet

Q:

Was sind luv Läufer und was sind ihre Vor und Nachteile?

A:

Rotorblätter sind dem Wind zugewandt 

  • Winddruck drückt Rotorblätter zum Mast - Lösung: ankippen oder Pre-Bending
  • auch hier Entlastungen durch Druckdifferenz vorm Turm- aber Belastung gleichmäßiger 
  • bei beiden Fällen wirken Fliehkräfte Biegung durch Winddruck entgegen
Wasser und Windkraftnutzung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wasser und Windkraftnutzung an der Fachhochschule Münster

Für deinen Studiengang Wasser und Windkraftnutzung an der Fachhochschule Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wasser und Windkraftnutzung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klima und Wasser

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
Klima und Wasser

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Wasserkraft

TU München

Zum Kurs
Klima und Wasser

Universität Münster

Zum Kurs
Klima und Wasser

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wasser und Windkraftnutzung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wasser und Windkraftnutzung