Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck.

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Was ist Wirtschaftspolitik

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Zinssätze als Wechselkursbeeinflussung

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Gesellschaftliche Auswirkungen von Arbeitslosigkeit

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Verankerung der historisch gewachsenen Werte

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Verordnung, Richtlinie, Beschluss, Bürgerinitiative 

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Die Kompetenzen innerhalb der EU

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Was sind die Instrumente der Geldpolitik?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Messbarkeit der gewachsenen Werte

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Was ist die Europäische Kommission?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Rechte und Grundsätze der Sozialpolitk

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

EWG - Römische Verträge 1957

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

EGKS

Kommilitonen im Kurs Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck auf StudySmarter:

Wirtschaftspolitik

Was ist Wirtschaftspolitik
Gezieltes Eingreifen in Marktergebnisse.
Wenn Marktergebnis nicht dem Sollwert entspricht.

Wirtschaftspolitik

Zinssätze als Wechselkursbeeinflussung

Hoher Zinssatz, hoher Kapitalimport, mehr Devisen -> Aufwertung

Wirtschaftspolitik

Gesellschaftliche Auswirkungen von Arbeitslosigkeit

sinkend: Konsum, Einkommen, Steuereinnahmen, BIP

Steigend: Sozialausgaben, unzufriedenheit, Unruhen, Kriminalität


Außerdem:

Spaltung der Gesellschaft

Brain Drain

Fremdenfeindlichkeit

Wirtschaftspolitik

Verankerung der historisch gewachsenen Werte
Freiheit (Grundgesetz), Gerechtigkeit (BGB, Sozialgesetzbuch), Sicherheit (BGB, Sozialgesetzbuch), Fortschritt im Stabilitäts- und Wachstumshesetz

Wirtschaftspolitik

Verordnung, Richtlinie, Beschluss, Bürgerinitiative 
EU-Verordnungen gelten innerhalb der EU überall gleichermaßen
Richtlinien beschreiben stets das gleiche Ziel, der Weg dort hin ist aber frei gestaltbar
Beschluss bindet nur bestimmte Nationen
Bürgerinitiative: alle 5 Jahre wird das EU Parlament gewählt, Einfluss auf Ministerrat durch nationale Wahlen 

Wirtschaftspolitik

Die Kompetenzen innerhalb der EU

Ausschließliche Kompetenz AUEV Artikel 1,2 und 3

- Zollunion

- Währungsunion

- GASP

- Wettbewerbspolitik


geteilte Zuständigkeit

Umwelt

Landwirtschaft

Fischerei

Verkehr

Soziales

F&E




Alleinige Zuständgkeit der Mitgliedsstaaten

Haushalt

Steuern

Jugend

Kultur 

Bildung



Wirtschaftspolitik

Was sind die Instrumente der Geldpolitik?
- Mindestreserve -> Rahmen der Geldpolitik für die Banken
- Refinanzierungsinstrumente:
- Offenmarktgeschäfte
- Ständige Fazilitäten
- Asset purchase programme (APP)


Wirtschaftspolitik

Messbarkeit der gewachsenen Werte
Hoher Beschäftigungsstand an Beachäftigung
Angemessenes Wirtschaftswachstum am BIP
Preisniveaustabilität am Preisniveau
Außenwirtschaftiches Gleichgewicht am Export / Import

Wirtschaftspolitik

Was ist die Europäische Kommission?

  • Rolle: Fördert die allgemeinen Interessen der EU durch Vorschläge für neue europäische Rechtsvorschriften und deren Durchsetzung. Setzt Strategien um und verwaltet den EU-Haushalt.
  • Mitglieder: Ein Team, „Kollegium“ genannt, eines aus jedem EU-Land
  • Präsidentin: Ursula von der Leyen
  • Gegründet: 1958
  • Standort: Brüssel, Belgien

Wirtschaftspolitik

Rechte und Grundsätze der Sozialpolitk

Chancengleichheit

Arbeit: Lebensunterhalt selbst bestreiten, Entgelt

Beruf: Auswahl, Beratung, Weiterbildung

Sicherheit: Versicherung, Fürsorge, Versorgung

Wirtschaftspolitik

EWG - Römische Verträge 1957

- Römische Verträge 1957
Integrationsprozess:
1) Wirtschaftlicher und sozialer Fortschritt
2) Handelshemmnisse Auflösen, Trennungen auflösen
3) Beschäftigung steigern
4) Wettbewerb steigern
5) Länder und Regionalausgleich
6) Ausweitung des Handels
7) Einbeziehung der überseeischen Länder
8) Ziele: Frieden und Freiheit
9) Aufforderung, Mitglied

Stufen des Integrationsprozesses
1) Aufnahme in Freihandelszone
2) gemeinsame Zölle gegenüber Drittländern
3) Mobilität von Waren, DL, Kapital, Arbeit
4) Gemeinsame WIPO
5) Gem

-> Wirtschafts- und Währungsunion

Wirtschaftspolitik

EGKS

1952
Ausgangsvertrag der EU
Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl
Auch bekannt als Montanunion
Sollte Zugang zu Kohle und Stahl ohne Zollbeschrönkungen ermöglichen
Federführende: Churchill, Schumann, Jean Monet
UK: Ziel: europäische Version der USA
Ziel: größtmögliche Verflechtungen, damit Krieg verhindert wird. „ Bei einem Angriff schadet man sich am meisten selbst“
Gründerstaaten: Deutshcland 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Fachhochschule Lübeck Übersichtsseite

Controllin

Grundbegriffe des betrieblichen Rechnungswesens

Marktforschung

Industrie

Einführung in die Logistik

Wirtschafts- und Währungspolitik an der

Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Wirtschafts- & Finanzpolitik an der

Universität Bremen

Nationale Wirtschaftspolitik 7.1 an der

FernUniversität in Hagen

Wirtschaftspsy an der

TU Darmstadt

VWL-Wirtschaftpolitik an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Wirtschaftspolitik an anderen Unis an

Zurück zur Fachhochschule Lübeck Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wirtschaftspolitik an der Fachhochschule Lübeck oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards