VWL an der Fachhochschule Kufstein (Tirol) | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für VWL an der Fachhochschule Kufstein (Tirol)

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL Kurs an der Fachhochschule Kufstein (Tirol) zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Eigenschaften vollkommener Wettbewerbsmärkte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Preis flexibel (wird durch Nachfrage und Angebot gebildet)
  • Freier Marktein- und -austritt (wenn der Preis zu hoch ist, steigen manche Nachfrager aus, wenn der Preis zu niedrig ist, steigen manche Anfrager aus)
  • Produkthomogenität (alle Produkt gleich gut)
  • Vollkommene Information (jeder Marktteilnehmer weiß alles)
  • Preisnehmerverhalten 
    • einzelnes Unternehmen verkauft nur einen so kleinen Anteil der Gesamtgütermenge des Marktes, daher kann es den Marktpreis nicht beeinflussen
    • ein einzelner Konsument kauft einen so kleinen Anteil der Gesamtgütermenge des Marktes, daher kann er den Marktpreis nicht beeinflussen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Märkte graphisch darstellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Angebots-Nachfrage-Diagramm

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie mindestens drei Produktionsfaktoren eines Unternehmens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Arbeit
  • Kapital
  • Rohstoffe


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Gründe für die Verschiebung der Angebotskurve?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Preis für Produktionsfaktoren ändert sich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Ex-post-Betrachtung und Ex-ante-Betrachtung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ex-post bedeutet, dass realisierte Größen rückschauend erfasst werden (vergangenheitsorientiert).

Hingegen bedeuet ex-ante, dass geplante Verhaltensweisen analysiert werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Frage stellt sich, wenn das Ziel der Unternehmen Gewinnmaximierung lautet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Welche Menge produziert ein Unternehmen und bietet diese am Markt an, um seinen Gewinn zu maximieren?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer trifft sich auf dem Markt?

Woraus bildet sich der Preis?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es treffen sich Käufer und Verkäufer, die den Preis (gemeinsam) bestimmen

Der Preis bildet sich durch das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Voraussetzungen für einen funktionierenden Marktmechanismus und ein Gleichgewicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Freie Preisbildung
  • rasche Reaktion der Nachfrage / des Angebts auf Datenänderungen
  • problemloser Marktein- und austritt
  • Markttransparenz
  • homogene Güter
  • Wirtschaftsakteure sind Mengenanpasser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert mit der Budgetgerade, wenn der Preis eines Gutes steigt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Steigung der Budgetgerade ändert sich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Marktformen kommen am häufigsten vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polypol

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel der Unternehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gewinnmaximierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären sie Grenzkosten und Grenzerlöse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grenzkosten sind die Kosten der Erweiterung der Produktion um eine Einheit
  • Grenzerlös ist der aus der Produktion einer weiteren Einheit erzielte, zusätzliche Erlös
Lösung ausblenden
  • 3321 Karteikarten
  • 145 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL Kurs an der Fachhochschule Kufstein (Tirol) - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Eigenschaften vollkommener Wettbewerbsmärkte?

A:
  • Preis flexibel (wird durch Nachfrage und Angebot gebildet)
  • Freier Marktein- und -austritt (wenn der Preis zu hoch ist, steigen manche Nachfrager aus, wenn der Preis zu niedrig ist, steigen manche Anfrager aus)
  • Produkthomogenität (alle Produkt gleich gut)
  • Vollkommene Information (jeder Marktteilnehmer weiß alles)
  • Preisnehmerverhalten 
    • einzelnes Unternehmen verkauft nur einen so kleinen Anteil der Gesamtgütermenge des Marktes, daher kann es den Marktpreis nicht beeinflussen
    • ein einzelner Konsument kauft einen so kleinen Anteil der Gesamtgütermenge des Marktes, daher kann er den Marktpreis nicht beeinflussen
Q:

Wie kann man Märkte graphisch darstellen?

A:

Angebots-Nachfrage-Diagramm

Q:

Nennen sie mindestens drei Produktionsfaktoren eines Unternehmens

A:
  • Arbeit
  • Kapital
  • Rohstoffe


Q:

Was sind Gründe für die Verschiebung der Angebotskurve?

A:

Preis für Produktionsfaktoren ändert sich

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Ex-post-Betrachtung und Ex-ante-Betrachtung?

A:

Ex-post bedeutet, dass realisierte Größen rückschauend erfasst werden (vergangenheitsorientiert).

Hingegen bedeuet ex-ante, dass geplante Verhaltensweisen analysiert werden.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Frage stellt sich, wenn das Ziel der Unternehmen Gewinnmaximierung lautet?

A:

Welche Menge produziert ein Unternehmen und bietet diese am Markt an, um seinen Gewinn zu maximieren?

Q:

Wer trifft sich auf dem Markt?

Woraus bildet sich der Preis?

A:

Es treffen sich Käufer und Verkäufer, die den Preis (gemeinsam) bestimmen

Der Preis bildet sich durch das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage

Q:

Was sind Voraussetzungen für einen funktionierenden Marktmechanismus und ein Gleichgewicht?

A:
  • Freie Preisbildung
  • rasche Reaktion der Nachfrage / des Angebts auf Datenänderungen
  • problemloser Marktein- und austritt
  • Markttransparenz
  • homogene Güter
  • Wirtschaftsakteure sind Mengenanpasser
Q:

Was passiert mit der Budgetgerade, wenn der Preis eines Gutes steigt?

A:

Die Steigung der Budgetgerade ändert sich

Q:

Welche Marktformen kommen am häufigsten vor?

A:

Polypol

Q:

Was ist das Ziel der Unternehmen?

A:

Gewinnmaximierung

Q:

Erklären sie Grenzkosten und Grenzerlöse

A:
  • Grenzkosten sind die Kosten der Erweiterung der Produktion um eine Einheit
  • Grenzerlös ist der aus der Produktion einer weiteren Einheit erzielte, zusätzliche Erlös
VWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten VWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VWl

Universität Bayreuth

Zum Kurs
vwl

Hochschule Hamm-Lippstadt

Zum Kurs
Vwl

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Vwl

Hochschule Kempten

Zum Kurs
Vwl

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL